Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Networking mit Ausstellern und Investoren

Messe Wien/Real Vienna
  • Drucken

Auf der Immo-Fachmesse Real Vienna tummeln sich am 24. und 25. Mai Aussteller, Investoren und Stadtentwickler auf dem Messegelände Wien.

Wien - Die heurige sechste Ausgabe der internationalen Fachplattform und Messe für Gewerbe- und Industrieimmobilien Real Vienna setzt einen Schwerpunkt auf zentral-, südost- und osteuropäische Länder. Als Hauptsponsor fungiert die aserbaidschanische Hauptstadt Baku, die ihr Projekt Baku White City präsentieren wird. Neben vielen österreichischen Ausstellern haben auch internationale Investoren ihre Teilnahme bestätigt: Die belgische Alinso Group, die ungarische The Four Capital Group KFT, der albanische SEE Property Fund und die Credit Agricole aus der Tschechischen Republik werden auf der Real Vienna unterwegs sein, um Kontakte für ihre Investments in CEE- und SEE-Ländern zu knüpfen.

Property Talks mit Hahn


Eine Erweiterung des Rahmen- und Fachprogrammes ist die heuer erstmals stattfindende Donauraumkonferenz. Diese Diskussionsplattform wird vom EU-Kommissar Johannes Hahn eröffnet – er spricht über Infastrukturinvestments im Donauraum. Im Anschluss daran unterhalten sich Experten aus Ungarn, Serbien, Rumänien, Slowakei und Bulgarien über in dieser Region angesiedelte Investments und die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur von 2014 bis 2020.
Bei den auf unterschiedlichen Themenbühnen stattfindenden „Property Talks“ dreht es sich unter anderem um den österreichischen Immobilienmarkt aus Sicht ausländischer Investoren oder um das Profitieren vom osteuropäischen Aufschwung.
Wem die Messeöffnungszeiten von zehn bis 18 Uhr nicht ausreichen, kann den „Top Executive Evening“ im Wiener Rathaus zum Networking und Kommunizieren nutzen, bei dem 400 hochkarätige Gäste erwartet werden. (red./kagl)