Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wien: Erster deutsch-chinesischer Kindergarten

(c) EPA (Michael Reynolds)
  • Drucken

Wiens erster deutsch-chinesischsprachiger Kindergarten eröffnet im Juli in Meidling. Jede Gruppe wird von einer deutsch- und einer chinesischsprachigen Pädagogin betreut.

Für einen frühen Spracherwerb: Im Juli eröffnet - laut Betreiberangaben - Wiens erster deutsch-chinesischsprachiger Kindergarten. Jede Gruppe wird von zwei Pädagoginnen betreut, eine hat Deutsch, die andere Chinesisch als Muttersprache, hieß es in einer Aussendung des privaten Betreiber-Vereins "Meidlinger Sonnenblume" am Donnerstag. "Die Kinder wachsen mit zwei Sprachen auf", erklärte Karl Berger, der Leiter des Kindergartens.

Aktuellen Anmeldezahlen zufolge sprechen laut Berger rund je die Hälfte der Kinder Deutsch und Chinesisch. Es wird zwei Gruppen für dreieinhalb- bis sechsjährige Kinder und eine Krippe geben. Schwerpunkte in der frühkindlichen Bildung seien neben dem Spracherwerb auch bildende Künste, Musik und Tanz. So sei unter anderem die Gründung des Kinderorchesters Sonnenblume geplant, wo die Pädagogen gemeinsam mit den Kindern musizieren.

Der Privatkindergarten befindet sich in der Breitenfurter Straße im zwölften Bezirk und wird von der Stadt Wien gefördert. Es werden monatliche Elternbeiträge eingehoben.

(APA)

Mehr erfahren