Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Türkischer Botschafter Tezcan wird ausgetauscht

Türkischer Botschafter Tezcan wird ausgetauscht
Türkischer Botschafter Tezcan wird ausgetauscht(c) APA/ROBERT JAEGER (Robert Jaeger)
  • Drucken

Der in Österreich umstrittene Botschafter Kadri Ecvet Tezcan soll durch den Jungdiplomaten Kerim Uras ersetzt werden. Dieser war eigentlich für Israel vorgesehen.

Der türkische Botschafter in Wien, Kadri Ecvet Tezcan, soll durch den Jungdiplomaten Kerim Uras ersetzt werden. Das berichtete das "Ö1-Morgenjournal" am Dienstag.

Der Grund dafür soll aber nicht die in Österreich laut gewordene Kritik an Tezcan sein. Das Manöver richtet sich dem "Morgenjournal" zufolge vielmehr gegen Israel. Denn  Kerim Uras war eigentlich als Botschafter in Tel Aviv vorgesehen. Mit dem Tausch teile die Türkei eine "diplomatische Ohrfeige" an Israel aus, heißt es in dem Bericht.

Das Manöver erfolgt zum ersten Jahrestag des israelischen Angriffs auf das türkische Hilfsschiff Mavi Marmara. In Istanbul demonstrierten aus diesem Anlass am Montag Zehntausende gegen Israel.

Tezcan hatte vergangenen November in einem "Presse"-Interview die österreichische Integrationspolitik heftig kritisiert. Der österreichischen Bevölkerung warf er vor, sich nur im Urlaub für fremde Kulturen zu interessieren. Dass die Tage von Tezcan als Botschafter in Wien gezählt sind, dürfte schon seit April feststehen (die "Presse" berichtete).

(Red.)