Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Waldrapp kam über die Alpen

Waldrapp ueber Alpen
Waldrapp(c) APA/WALDRAPPTEAM / JOHANNES FRIT (WALDRAPPTEAM / JOHANNES FRITZ)
  • Drucken

Erstmals seit 400 Jahren fand ein Waldrapp selbstständig ins Sommerquartier in Bayern.

Seit 2004 versuchen Forscher der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle Grünau im Almtal, den Waldrappen ihren natürlichen Vogelzug beizubringen. Die huhngroßen Zugvögel merken zwar im Frühling und Herbst, dass sie wegziehen sollten, als Volierentiere wissen sie aber nicht, wohin.

Johannes Fritz und Angelika Reiter spielen seit Jahren „Leitvögel“, die in Leichtflugzeugen dem Vogelschwarm den Weg über die Alpen weisen. Jeweils im Herbst starteten sie aus den Quartieren in Oberösterreich und Bayern in Richtung Italien zum Winterquartier. Bisher mussten die Tiere aber über die höchsten Berge per Taxi gefahren werden. Nun hat erstmals ein junges Waldrapp-Weibchen den Weg selbstständig gefunden: „Goja“ flog von Friaul über die Alpen nach Bayern. Nun kann man hoffen, dass sie im nächsten Jahr den Artgenossen den Weg weisen wird. VERS

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.08.2011)