Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kalifornien erklärt 16. Oktober zum "Steve Jobs Tag"

A man signs his name on a sympathy board set up for Steve Jobs Day in Manila
(c) REUTERS (Romeo Ranoco)
  • Drucken

Der US-Staat Kalifornien richtet für den verstorbenen ehemaligen Apple-Chef einen Gedenktag ein. "Steve Jobs hat den kalifornischen Traum verkörpert", hieß es.

In Gedenken an den verstorbenen ehemaligen Apple-Chef hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown diesen Sonntag zum "Steve Jobs Tag" erklärt. Zu Ehren seines Lebens und seines Schaffens werde der 16. Oktober Jobs gewidmet, erklärte Brown am Samstag (Ortszeit). "Steve Jobs hat den kalifornischen Traum verkörpert", hieß es in der Erklärung. "Seine Innovationen haben eine ganze Industrie transformiert und die Produkte, die er konzipiert und auf den Markt gebracht hat, haben die Art und Weise der Kommunikation in der ganzen Welt verändert."

Ebenfalls für Sonntag war eine private Gedenkveranstaltung für den früheren Apple-Chef an der Stanford Universität geplant. Jobs war am 5. Oktober im Alter von 56 Jahren gestorben. Er litt seit Jahren an Krebs.

(Ag.)