Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ex-eTel-Chef bestätigt 300.000 Euro Bonus von Telekom

Ex-eTel-Chef erhielt einen Telekom-Bonus über eine Hochegger-Firma ausbezahlt
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (Herbert Pfarrhofer)
  • Drucken

Die Auszahlung der Provision an den ehemaligen eTel-Chef Achim Kaspar erfolgte auf Wunsch der Telekom über eine Hochegger-Firma.

Auch der Kauf des alternativen Telekomanbieters eTel durch die Telekom Austria 2006/2007 wird von Justiz und Telekom-Revision im Zusammenhang mit Zahlungen unter Korruptionsverdacht untersucht. Der frühere Geschäftsführer von eTel, Achim Kaspar, hat nun  bestätigt, dass er im Zuge des Verkaufs die Telekom Austria noch ein Jahr bei der Integration von eTel Austria unterstützt habe und zusätzlich zum Geschäftsführergehalt einen Bonus von 300.000 Euro brutto erhalten habe.

"Auf ausdrücklichen Wunsch meines damals neuen Arbeitgebers Telekom Austria wurde mir der Bonus über die Firma von Herrn Hochegger ausbezahlt", heißt es in einer Stellungnahme von Kaspar. Nach Abzug der Steuern habe er 150.000 Euro netto erhalten - das aber nicht als (zusätzlichen) Arbeitslohn, sondern als "Provision", die via Hocheggers Firma ausbezahlt worden sei. "Ich habe diese Vorgangsweise nicht gefordert, war damit aber einverstanden." Kaspar ist derzeit Chef von Cisco Österreich.

 

(APA)