Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

USA warnen vor Angriff auf iranische Atomanlagen

US-Verteidigungsminister Leon Panetta
(c) REUTERS (YURIKO NAKAO)
  • Drucken

Ein Militärangriff könne "schwere Folgen" für die Region haben, meinte US-Verteidigungsminister Leon Panetta. Er ruft zu neuen Sanktionen auf.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta hat in scharfen Worten vor einem Militärangriff auf die iranischen Atomanlagen gewarnt. Ein Angriff könnte nicht nur sein Ziel verfehlen, den Iran von seinen Plänen abzubringen, sondern auch "schwere Folgen" für die Region und die dort stationierten US-Truppen haben, sagte Panetta am Donnerstag. Ein Angriff würde das iranische Atomprogramm nur um drei Jahre zurückwerfen. Es dürfe nur ein "letztes Mittel" sein, sagte Panetta und rief die internationale Gemeinschaft zu härteren Sanktionen gegen Teheran auf.

Israels Regierung hatte vergangene Woche öffentlich über einen Militärschlag gegen den Iran diskutiert. Am Dienstag veröffentlichte die Internationale Atombehörde IAEA einen Bericht zum Iran. Demnach gibt es "glaubwürdige" Hinweise, dass der Iran an der Entwicklung von Atomwaffen gearbeitet und dazu bereits Tests einzelner Komponenten vorgenommen hat.

Die USA und mehrere EU-Länder forderten daraufhin verschärfte Sanktionen gegen Teheran, die beiden UN-Vetomächte Russland und China lehnten dies jedoch ab. Irans religiöser Führer Ayatollah Ali Khamenei warnte am Donnerstag, der Iran werde "mit aller Kraft" auf militärische Angriffe oder Drohungen seitens der USA und Israels reagieren.