Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

WKR-Ball: Ermittlungen nach Attacke auf SPÖ-Politiker

PK BEGINN DER ARBEIT DER PARLAMENTARISCHEN TEMELIN-KOMMISSION
Albrecht Konecny(c) APA (Helmut Fohringer)
  • Drucken

Ein Unbekannter hatte Bundesrat Konecny auf dem Heimweg von der Demonstration gegen den WKR-Ball mit einem Schlagring schwer verletzt.

Nach der Attacke auf den ehemaligen SPÖ-Fraktionsführer im Bundesrat, Albrecht Konecny, in der Nacht des umstrittenen WKR-Balls ermittelt die Polizei weiterhin. Man sei derzeit beim Ausforschen des Täters, es sei noch niemand festgenommen worden, sagte ein Polizei-Sprecher am Dienstag. Konecny war auf dem Heimweg von der Gegendemonstration in der Wiener Innenstadt von einem Mann mit Schlagring niedergeschlagen und schwer verletzt worden.

Die Polizei stützt sich bei ihren Ermittlungen derzeit auf Aufzeichnungen einer Videokamera vor dem Jüdischen Museum in der Dorotheergasse. Der Täter habe laut Konecny eine Mütze mit Runen getragen. Dass der Täter bereits ausgeforscht und in Untersuchungshaft sei, dementierte die Polizei am Dienstag auf Anfrage der APA. Vonseiten der Exekutive hieß es lediglich, der Ermittlungsstand könne sich laufend ändern, die Öffentlichkeit werde dann sofort informiert.

Hilfreich könnten bei den Ermittlungen auch Beiträge aus einschlägigen rechtsextremen Internet-Foren sein. So hatte etwa ein User angegeben, den Täter persönlich zu kennen.

 

(APA)