Tamandl wird neue Landesobfrau des Wiener ÖAAB

Tamandl wird neue Landesobfrau des Wiener ÖAAB
Gabriele Tamandl(c) APA (Hans Klaus Techt)

Die bisherige interimistische ÖVP-Wien-Geschäftsführerin folgt auf Matthias Tschirf.

Am Rande des Landesparteitags der ÖVP Wien am Samstag ist ein personeller Wechsel an der Spitze des ÖABB Wien bekanntgegeben worden: Die Nationalratsabgeordnete und ehemalige interimistische ÖVP-Wien-Geschäftsführerin Gabriele Tamandl wird neue Landesobfrau. Sie folgt in dieser Funktion auf Matthias Tschirf. Die Ablöse soll am 26. April beim Landestag des schwarzen Arbeitnehmerbundes erfolgen.

Laut Auskunft einer Sprecherin des Arbeitnehmerbundes wurde Tamandl bereits in einer Sitzung der ÖAAB-Leitung mit 100 Prozent Zustimmung für den Posten nominiert. Tamandl ist derzeit nicht nur Stellvertreterin des ÖAAB-Wien-Chefs, sondern auch der Bundesobfrau Johanna Mikl-Leitner.

Tschirf, der seit 1996 den Landesobmann-Posten innehatte, zieht sich damit aus einer weiteren politischen Funktion zurück. Im Herbst verabschiedete sich der langjährige Gemeinderat und Klubchef aus dem Rathaus. Er wechselte als Sektionschef ins Wirtschaftsministerium.

(APA)