Schnellauswahl

Elina Garanca meldet sich aus Babypause zurück

Elina Garanca meldet sich
(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
  • Drucken

Die lettische Mezzosopranistin reist Anfang März mit Brautliedern von Schumann sowie Liedern von Berg und Strauss nach Linz, Graz und Wien.

Im Herbst wurde Elina Garanca Mutter. Nach einer kurzen Babypause kehrt die lettische Star-Mezzosopranistin mit einem Liedprogramm auf die Konzertbühne zurück und reist damit in der kommenden Woche durch Österreich. Im Gepäck: Brautlieder von Robert Schumann sowie weitere Liederperlen von Alban Berg und Richard Strauss. Gemeinsam mit Pianist Roger Vignoles beehrt Garanca am 6. März das Linzer Brucknerhaus, am 9. März den Grazer und am 12. März den Wiener Musikverein.

Garancas Terminkalender für die kommenden Monate ist voll: Nach ihrer Konzertserie kehrt sie nämlich auch auf die Bühne der Wiener Staatsoper zurück. Ab 15. April singt sie den Octavian im "Rosenkavalier", im Mai ist sie Teil des hochkarätigen Ensembles von "La Clemenza di Tito". In der Regie von Jürgen Flimm ist Michael Schade der Hahn im Korb zwischen Chen Reiss, Juliane Banse und Garanca. Premiere ist hier am 17. Mai.

 

 

(APA)