Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lobbyistin in EU-Behörde

Brüssel/Go. Einen Tag vor einer wichtigen Entscheidung in Sachen Gentechnik wurde am Donnerstag eine erstaunliche Personalentscheidung der Europäischen Kommission bekannt: Sie empfiehlt, die Lobbyistin des US-Saatgutkonzerns Monsanto in den Verwaltungsrat der EU-Lebensmittelbehörde EFSA zu nominieren. Die Irin Nella Frewen habe unter anderem erfolgreich dafür lobbyiert, dass Lebensmittel, die mit Spuren gentechnisch veränderter Pflanzen versehen sind, in der EU in Verkehr gebracht werden dürfen, erklärte die Organisation Testbiotech. Der Sprecher von Kommissar John Dalli war bis „Presse“-Redaktionsschluss zu keiner Stellungnahme bereit. Heute, Freitag, wollen die Umweltminister beschließen, dass die EU-Staaten selbst über den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen entscheiden. Einfuhr und Vertrieb aus solchen Organismen wird weiterhin auf Gutachten beruhen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.03.2012)