Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Großbritannien erwägt Ausgabe 100-jähriger Anleihen

Grossbritannien denkt ueber 100jaehrige
(c) EPA (FACUNDO ARRIZABALAGA)
  • Drucken

Eine Auszahlung der Papiere würde frühestens im Jahr 2113 erfolgen. Die längste Laufzeit bei britischen Anleihen beträgt bislang 50 Jahre.

Großbritannien denkt offenbar über den Verkauf von 100-jährigen und ewigen Staatsanleihen nach, um von den niedrigen Marktzinsen zu profitieren. Wie aus Kreisen des Finanzministeriums am Dienstag verlautete, will die Regierung nach positiven Gesprächen mit Investoren die Nachfrage nach solchen Papieren in der nächsten Woche ausloten.

Eine erste Tranche solcher Bonds wäre erst im nächsten Finanzjahr möglich. Die längste Laufzeit bei Bonds in Großbritannien beträgt 50 Jahre. Ewige Anleihen sind Wertpapiere, die keinen festen Rückzahlungstermin ausweisen.

Auch in USA gibt es ähnliche Pläne

Auch in USA wurde im Vorjahr ein Plan diskutiert, 100-jährige Staatsanleihen auszugeben, wie "n-tv" berichtete. Das Interesse daran sei groß, hieß es damals bei Geldinstituten wie Goldman Sachs und JP Morgan.

2006 hat das US-Unternehmen Norfolk Southern laut "Focus" eine 100-jährige Anleihe ausgegeben. Das Papier wird mit jährlich sechs Prozent verzinst. Eine Auszahlung erfolgt frühestens im Jahr 2105. Norfolk Southern Railway ist ein auf Frachtgut spezialisiertes Eisenbahnunternehmen, das aus dem Zusammenschluss vieler kleiner Firmen entstand, deren Anfänge bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

(Red.)