Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Microsoft: Kein Xbox-360-Nachfolger für Juni geplant

Microsoft: Kein Xbox-360-Nachfolger für Juni geplant
(c) AP (Julie Jacobson)
  • Drucken

Der Hersteller dementiert Gerüchte, wonach eine "Xbox 720" auf der Branchenmesse E3 vorgestellt werden soll. Auch Sony hat derartige Vermutungen zu einer möglichen "PlayStation 4" dementiert.

Die Gerüchteküche brodelte bereits über, jetzt hat Microsoft den Deckel draufgesetzt. Es wird keine neue Spielkonsole bei der Electronic Entertainment Expo (E3) im Juni geben. Wie ComputerAndVideogames berichtet, woll auf der Gaming-Messe in Las Vegas kein Nachfolger für die Xbox 360 präsentiert werden. Generell habe mein für die nahe Zukunft keine Pläne in diese Richtung, erklärte Microsofts PR-Chef David Dennis in einer Aussendung. Man freue sich aber über das Interesse.

Fokus auf Spiele

Diverse Gerüchte hatten von einer "Xbox 720" gesprochen, die bereits 2013 auf den Markt kommen könnte. Microsoft hat sich bisher immer zurückgehalten und derartige Vermutungen nicht kommentieren wollen. Die Änderung in der Politik dürfte wohl darauf zurückzuführen sein, dass der Hersteller seine Fans auf der E3 nicht allzu sehr enttäuschen möchte. So wie es aussieht, will sich das Unternehmen heuer auf seine Bewegungssteuerung Kinect und seine bekannten Spieleserien, wie "Halo" oder "Forza", konzentrieren.

Auch Sony dementiert neue Konsole

Vermutungen über eine neue Spielkonsole gibt es auch im Sony-Lager. Die "PlayStation 4" geistert ebenfalls seit Wochen durch diverse Foren. Allerdings hat auch der japanische Konzern dden Gerüchten eine Absage erteilt. Von beiden Herstellern wird aber eine neue Konsole schon länger erwartet. Die Xbox 360 kam Ende 2005 auf den Markt, die PlayStation 3 folgte ein Jahr später.

(db)