Naturerlebnistage „Auf der Sonnenseite Österreichs“

Doris Neubauer auf dem Weg in die Hölle - Im Nationalpark Neusiedler See Seewinkel
Doris Neubauer auf dem Weg in die Hölle - Im Nationalpark Neusiedler See Seewinkel

Kanu- und Moorerlebnisfahrten, Bird Watching & Wollschweine am Neusiedler See - oder doch lieber „durch die Hölle gehen“? Während der Pannonischen Naturerlebnistage ist im ganzen Burgenland Tag der offenen NaTur. Wir waren live dabei und haben die besten Naturschauplätze unter der Sonne getestet!

Kanufahren hat den lustigen Beigeschmack, dass man miteinander reden muss. Wer an der Kommunikationshürde scheitert, kentert schneller als in Stromschnellen oder bei Treibholz. Zum Glück riefen wir, ein Team aus Freunden und Reisejournalisten, einander stets die richtigen Kommandos zu und paddelten zwei Stunden lang heiter und sicher entlang der Grenze im Dreiländereck Ungarn, Slowenien und Österreich. www.naturpark-raab.at

Kanufahren auf der Raab im Südburgenland Dreiländereck - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland
Kanufahren auf der Raab im Südburgenland Dreiländereck - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland

Kanufahren auf der Raab im Südburgenland Dreiländereck - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland

Ganz im Süden des Burgenlandes verbergen sich tolle Naturschauspiele wie die Zickentaler Moorochsen, die Moor-Erlebnisfahrten in Bad Tatzmannsdorf und - Hereinspaziert! - der Gasthof von Gerlinde Gibiser. Ein Traum!
Während Gery Keszler gleich nebenan noch den diesjährigen Lifeball besprach, saßen wir bereits und genossen die burgenländischen Weisheiten der Region - doppelt aufgetischt am Teller sowie von der Köchin höchstpersönlich!

Natur erleben lässt sich auch vorzüglich bei einem entspannenden Spaziergang nahe der mittelalterlichen Burg Lockenhaus. Selbstverständlich bereisten wir auch den berühmten Nationalpark Neusiedlersee - Seewinkel und staunten dort nicht schlecht ob der vollständigen Energie-Autarkie des Burgenlandes aus Windkraft bis 2015! Die dazugehörige Führung durch einen ehemaligen Landwirt, Herrn Peter, ist ebenfalls absolut empfehlenswert. Nähere Infos: Infozentrum Weiden am See, Tel.: 02167 7427

Windmühle Podersdorf - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland
Windmühle Podersdorf - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland

Windpark Weiden - Pannonische Naturerlebnistage im Burgenland

Ausgestattet mit Swarovski Ferngläsern zoomten wir während einer Radtour entlang des „Lackenwanderweges" die weißen Esel, dicke Mangalitza Wollschweine sowie die süßen Gänse- und Vogelfamilien des Burgenlands heran. Knapp EUR 8.000,- war unsere „Ausrüstung" schwer, doch Frau Barbara Masin vom Nationalparkzentrum in Illmitz ließ uns frohgemut gewähren: Echtes Birdwatching om Feinsten. Da vergisst man sogar, dass der Radweg im Burgenland auch mal „durch die Hölle" führt (geradewegs an den putzigen Mangalitza-Schweinen vorbei, eine besondere Schweinerasse in der pannonischen Tiefebene die noch dazu gut schmeckt).

Mangalitza Woll Schwein
Mangalitza Woll Schwein

Mangalitza Woll Schwein

Unterwegs im nördlichen Burgenland empfiehlt sich in jedem Fall ein Stopp im berühmten Mole West Café - Restaurant direkt am Neusiedler See sowie dem Landgasthaus Nyikospark im gleichnamigen Ort Neusiedl am See. Das kleine Städtchen am Nordufer des Sees hat sogar seine eigene (Reise)App: Einem zielgerichteten Besuch aller natürlichen, kulturellen und kulinarischen Besonderheiten steht somit nichts mehr im Weg.