Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

USA

Nach Hochhaus-Einsturz in Miami - Vier Tote, 159 Vermisste

Mindestens vier Menschen kamen ums Leben. Die Gründe für den Einsturz sind noch unklar. Die Anrainer wurden im Schlaf überrascht.
Auf dem Felde
Agrarpolitik

EU-Landwirtschaftspolitik: „Die Fußnoten kommen oft von Österreich“

Viel Geld, viel Lobbying, viel Streit: Der größte Finanz-Kuchen der EU dürfte in  den nächsten Tagen verteilt werden. Wenn die Einigung im „Trilog“, in den Gesprächen zwischen EU-Paralament, Kommission und Rat dingfest gemacht wird. Es geht um knapp 400 Milliarden Euro, die Umwelt und das Sterben der Bauernhöfe.
EU-Politik

EU-Gipfel: Keine Einigung auf Gipfeltreffen mit Putin

Beim Gipfel ging es auch um Flüchtlingshilfen an die Türkei und um die Reisefreiheit im Zusammenhang mit Corona: Für Inhaber des Grünen Pass soll die Quarantäne komplett wegfallen, forderte Bundeskanzler Kurz.
Appell

Premium Die Schlacht um Afghanistan

Die Regierung in Kabul richtet Hilferufe an Washington und an die Warlords zur Abwehr der Taliban-Offensive, die immer mehr an Boden gewinnt.
Handout image of Mars taken by China's Tianwen-1 unmanned probe
Raumfahrt

Chinesische Raumfahrer sollen schon 2033 zum Mars fliegen

Peking trumpft mit einer starken Ansage auf. Die Entschlossenheit des chinesischen Weltraumprogramms lässt vermuten, dass der Zeitplan sogar hält, und bringt somit speziell die USA in Zugzwang.
Zerfall Jugoslawiens

Slowenien feiert 30 Jahre Unabhängigkeit mit Kurz und Michel

Dem umstrittenem Premier Jansa steht eine Protestkundgebung ins Haus. Ihm wird ein autoritärer Führungsstil vorgeworfen.
Russland

Premium "Wie wenn man einen Bären auf einen Topf Honig aufpassen lässt"

Der deutsch-französische Vorstoß für erneute EU-Gipfel mit dem russischen Präsident Putin erzürnt die Balten.
"Presse"-exklusiv

Premium Das Abdullah-Zentrum zieht nach Lissabon um

Das umstrittene Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog soll vor Ende des Jahres von Wien nach Lissabon umsiedeln. Der Organisation sollen außer Portugal auch Senegal, Nigeria, Marokko und Argentinien beitreten. Österreich bleibt vorerst Mitglied.

Außenpolitik

Europa

Weltjournal