Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

„Nichts zu lernen auf der Reise, ist die Erkenntnis der Reise“ : Rushdie misstraut jeder „Wahrheit“ .
Mordanschlag

Premium Der „schwarze Pfeil“ traf Rushdie doch

Er fürchtete viel weniger um sein Leben als um die Zukunft des Westens: 33 Jahre nach Khomeinis Fatwa holt den Autor der „Satanischen Verse“ mit einem Mordanschlag die Vergangenheit ein.
EU-Land

Ungarn erhält zusätzliche Gaslieferungen aus Russland

Nach Verhandlungen zwischen Moskau und dem ungarischen Außenminister Peter Szijjarto habe der russische Konzern Gazprom begonnen, mehr Gas als "bereits vertraglich vereinbart" zu liefern.
Starkregen in Japan - mehrere Regionen, auch Tokio sind betroffen.
Unwetter

Taifun trifft auf Japan: Warnung wegen starker Regenfälle

Die nationale Wetterbehörde warnte den Großraum Tokio und andere Regionen des Inselreiches vor möglichen Erdrutschen, anschwellenden Flüssen und heftigen Winden.
Bei ihrer Protestaktion in Oslo: Kamosh machte auf inhaftierte Aktivistinnen aufmerksam.
Afghanistan

Premium „Unter den Taliban kann man nicht in Würde leben“ 

Die Frauenrechtsaktivistin Hoda Kamosh stellte sich den Taliban offen entgegen. Mittlerweile gibt sie afghanischen Frauen und Kindern im Ausland eine Stimme.
Ukrainische Soldaten laden eine Rakete in ein BM21-Mehrfachraketen-System, nachdem sie eine Frontlinie in der Region Charkiw beschossen haben.
Livebericht zum Ukraine-Krieg

Russische Nachschublinien im Süden in Bedrängnis

Die USA wollen Russland zu einem „Staatssponsor des Terrorismus“ erklären. Ein Affront für Russland, man droht mit neuer diplomatischer Eiszeit.
TOPSHOT-US-POLITICS-TRUMP-DEPARTURE
USA

Premium FBI fand "Top Secret"-Dokumente bei Trump

Bei der Razzia in Mar-a-Lago haben FBI-Beamte mehrere Unterlagen aus Trumps Zeit im Weißen Haus sichergestellt, die höchsten Geheimhaltungsstufen unterliegen. Berichten zufolge könnte es sich dabei um Informationen zu Nuklearwaffen handeln.
Analyse

Premium Erdoğan geht auf „Mörder Assad“ zu

Der Präsident der Türkei wollte einst den Sturz des syrischen Diktators. Doch nun braucht er ihn für seine Pläne in Nordsyrien.
Gewalttat

Amokläufer tötete zehn Menschen in Montenegro

Schock und Trauer im kleinen Adria-Land: Ein Mann erschoss erst zwei Kinder und deren Mutter - und danach sieben Passanten. Bevor ihn ein Passant tötete.

Außenpolitik

Europa

Weltjournal