Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Christian Ultsch

Christian Ultsch

Ausland

Premium Ex-Mossad-Direktor: Israel sollte mit dem Iran reden

Der ehemalige Chef des israelischen Auslandsgeheimdiensts, Efraim Halevy, über das Atomabkommen mit dem Iran, die Chancen einer Zweistaatenlösung und Anzeichen der Schwäche in Putins System.

Ausland

Spitzenjob für Österreicher bei der UNO

Volker Türk soll Michelle Bachelet als UN-Kommissar für Menschenrechte folgen.

Ausland

Premium Bitteres Nachspiel des Orbán-Besuchs in Wien

Ein hoher Diplomat der ungarischen Botschaft in Wien wurde nur deshalb entlassen, weil er einem Medium nachträglich zugesteckt haben soll, dass sich Premier Orbán eine Nacht im Ringstraßenhotel Bristol gönnte. Das Nachrichtenportal ist inzwischen eingestellt.

Meinung

Premium Putins Helferlein in Österreich

Vor dem Winter ist ein Nervenkrieg um Gaslieferungen nach Europa im Gang. Russlands Präsident schürt gezielt Panik. Wer wie Stelzer, Mattle, Kickl und Co. EU-Sanktionen infrage stellt, hilft ihm dabei.

Ausland

Premium Atompoker vor Entscheidung: Wien bereitet sich auf Unterzeichnung vor

Das Außenamt in Wien hält sich nach einem Aviso der EU-Vermittler dafür bereit, dass ein Deal bereits am Wochenende unterschrieben  werden könnte.

Meinung

Premium So können Weltkriege beginnen

China hat nach dem Taipeh-Besuch von US-Parlamentspräsidentin Pelosi nicht nur Manöver vor Taiwan gestartet. Es hat auch den militärischen Dialog mit den USA ausgesetzt. Das ist fahrlässig.

Meinung

Premium Die Iraner führen mit ihrem Atompoker alle an der Nase herum

Die Welt kann sich einen neuen Nahost-Krieg nicht leisten. Deshalb treiben die Iraner mit ihrer lähmenden Hinhaltetaktik den Preis für einen Atom-Deal hoch.

Meinung

Premium Putin treibt Russland in den Ruin

Der russische Präsident ist nicht so schlau, wie seine Verehrer glauben. Er hätte die Gasflüsse nach Europa besser gar nicht erst angerührt. Denn Russland ist abhängig von seinen Exporten in den Westen.

Ausland

Premium WFP-Direktor Martin Frick: 60 Prozent des Hungers ist Folge von Kriegen

Martin Frick, Direktor des Welternährungsprogramms, spricht über die Brennpunkte der Lebensmittelkrise: 345 Millionen Menschen hungern.

Meinung

Premium Der Erpresser Putin und seine nützlichen Idioten

Russlands Präsident setzt Gas und Hunger im globalen Maßstab eiskalt als Waffen ein. Doch wer vor ihm einknickt und die Ukraine opfern will, muss wissen, dass Putin sein Spiel dann wiederholen wird.

Meinung

Premium Die Ära narzisstischer Politiker vom Schlag Johnsons ist vorerst vorbei

Für die britischen Konservativen ist der Abgang von Premier Johnson eine Chance, zu Grundtugenden wie Aufrichtigkeit und Seriosität zurückzukehren.

Economist

Premium Wird jetzt auch noch das Erdöl knapp?

Ein russisches Gericht verbietet den Transit von Öl aus Kasachstan, Österreichs wichtigstem Lieferanten. Die OMV gibt aber Entwarnung: Notfalls kaufe man Öl eben anderswo. Was das Transit-Verbot für Österreich und den Weltmarkt bedeutet.

Meinung

Premium Armes, gespaltenes Amerika

Die Entscheidung des US-Höchstgerichts, das bisher sehr liberale Grundrecht auf Abtreibung zu kippen, vertieft die innere Spaltung der USA. Das mächtigste Land der Welt schwächt sich selbst.

Schaufenster

Premium Kurt Seinitz: Kurz-Kanzlerschaft war wie Maturafest

Kurt Seinitz, langjähriger Außenpolitik-Chef der »Krone«, blickt zurück auf sein Naheverhältnis zu Bruno Kreisky, zieht Parallelen zu Sebastian Kurz im Umgang mit Medien, lässt seine Begegnungen mit Saddam Hussein und Wladimir Putin Revue passieren. Und er erzählt, warum er als »Waldheim-Verteidiger« den NS-Verbrecher Alois Brunner in Damaskus aufgestöbert hat.

Ausland

Premium In Ägypten erreicht der Hunger den Mittelstand

Peter Maurer, Chef des Internationalen Roten Kreuzes, über die globale Lebensmittelkrise und die Verletzung des humanitären Völkerrechts im Ukraine-Krieg.

  1. Seite 2