Schnellauswahl
Christine Imlinger

Christine Imlinger

Chronik

Was bringt die autofreiere Innenstadt?

Was spricht für ein Fahrverbot im Zentrum Wiens oder wird das der Wirtschaft schaden?

Chronik

Wenn Wien den Wienern gehört: Spurensuche in einer Stadt (fast) ohne Touristen

So sehr für sich wie derzeit haben die Wiener ihre Stadt sonst nie. Viele Institutionen von Museum bis Gastronomie, die sonst von Touristen leben, versuchen, mit kreativen Angeboten das Wiener Publikum anzusprechen: Das funktioniert teils kaum, teils sehr gut. Die enormen Verluste können die Wiener aber nicht ausgleichen.

Chronik

Black Lives Matter: Was nach den Demos kommt

Nach den großen Kundgebungen von voriger Woche geht es an die inhaltliche Arbeit: Geplant sind etwa Workshops mit der Polizei oder ein österreichischer Black History Month.

Chronik

Heikler Protest in Pandemiezeiten

Die Demos haben für viel Zuspruch gesorgt und für Sorgen, angesichts der Corona-Lage. Wer muss hier eingreifen? Polizei, Ministerium und Länder spielen sich den Ball zu.

Meinung

Ein Mord? Das ist keine Tragödie

Dramen gibt es viele, zwei Frauen brutalst zu töten ist sicher keines.

Chronik

Afro-Österreicher: Wir sind auch Wien

Imoan Kinshasa ist Teil einer jungen Generation Afro-Österreicher, die selbst gegen Rassismus aktiv werden. Black Lives Matter Vienna soll mehr sein als ein Strohfeuer des Protests.

Chronik

Rad, Roller oder Auto: Die Rückkehr des Individualverkehrs

Seit es in Zeiten der Pandemie gilt, Menschen zu meiden, heißt Mobilität vor allem wieder Individualverkehr. Fahrräder, E-Bikes und Elektroroller boomen. Und Corona bringt eine Rückkehr in das eigene Auto, die Autobauer wittern unerwartete Morgenluft. Die große Verkehrswende scheint erst einmal vertagt.

Chronik

Erste #BlackLivesMatter-Kundgebungen in Wien

Am Donnerstag ist ein Demonstrationszug in der Wiener Innenstadt geplant, am Freitag folgt eine Kundgebung vor der US-Botschaft am Alsergrund.

Schaufenster

Ein erstes Event, das keines ist

Elisabeth Gürtler lädt 20 Künstlerinnen und Künstler in ihr Hotel nach Seefeld, um Kulturleben und Tourismus Starthilfe zu geben.

Chronik

Wie das Virus die Autos (kurz) aus den Städten verdrängt

Die Coronakrise hat eine neue Dynamik in die alte Frage nach der Verteilung des knappen Platzes in der Stadt gebracht. Während international Städte schnell und radikal gehandelt haben, wird Wien trotz Pop-up-Radwegen oder Begegnungszonen Zögern vorgeworfen.

Chronik

Wie Wien den Ausbruch eindämmen will

Mehr als 400 Personen sind in Quarantäne, abgeschlossen ist die Suche noch nicht. Gerüchte, mehrere Personen hätten die Quarantäne verlassen sorgen für Aufregung.

Chronik

Cluster um Post, Asylquartier und Kindergarten

Mehr als 100 Corona-Fälle in Wien und Niederösterreich stehen in direktem Zusammenhang. Ein Problem sind Leiharbeitsfirmen.

Chronik

Das große Aufsperren ein kleiner Schritt zur Normalität

Wieder offen. Nur vorsichtig schleicht sich wieder Alltag in die Stadt was wohl nicht nur am Regen liegt. Ein Rundgang.

Chronik

Zahl der Wiener Toten unauffällig

144 Corona-Tote wurden bisher in Wien gezählt. Im Vergleich zur allgemeinen Sterblichkeit in der Stadt statistisch sterben in Wien jeden Tag 45 Menschen ist diese Zahl aus statistischer Sicht gering.

Chronik

Daniel Dettling: Die großen, nervösen Städte werden als Virenverbreiter gesehen

Der Berliner Forscher Daniel Dettling prognostiziert, dass die Zukunft am Land liegt: Warum Städter als Superspreader gesehen werden, Corona nur ein Beschleuniger ist und warum man bei einer Spaltung zwischen Stadt und Land sensibel sein sollte.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 3
  3. Nächste Seite ›