Christoph Gastinger

Christoph Gastinger

Analyse

Hoffen auf Arnautovic-Tore: Österreichs Sturm ist bloß ein laues Lüftchen

Nach dem Ausfall von Sasa Kalajdzic ist das ÖFB-Team bei der Europameisterschaft um eine Angriffs-Option ärmer. Was bedeutet das für Marko Arnautovic, 34? Über den Zustand der rot-weiß-roten Torjäger, vier Monate vor der EM.
Kommentar

Der Tag, an dem Tennis etwas von seiner Magie verlor

Erstmals seit über 50 Jahren steht kein Spieler mit einhändiger Rückhand in den Top 10 der Weltrangliste. Selbst Roger Federers Vermächtnis hat Grenzen.
Interview

Ana Ivanovic: „Tennis war meine erste Liebe“

Ana Ivanovic war die Nummer eins der Tenniswelt. Die Serbin, 36, erzählt, was sie in ihrem neuen Leben abseits des Platzes vermisst, spricht über Landsmann Novak Djokovic und ihr Tirolerisch.
Kommentar

Diese Bayern-Krise muss die Konkurrenz nutzen

Im Angriff zahnlos, in der Verteidigung lückenhaft. Und mit Thomas Tuchel ein Trainer, der keinerlei Zuversicht ausstrahlt. Bayern Münchens Krise kennt viele Gesichter.
Kommentar

Tennis in Südamerika: Die billigsten Punkte des ganzen Jahres

Die Südamerika-Tournee im Februar: ein Geschenk für alle Sandplatzwühler.
Super Bowl

Über das Leben als Quarterback: „Wenn fünf wildgewordene 130-Kilo-Männer dich niederreißen wollen“

Der Super Bowl LVIII zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers ist auch ein Kräftemessen der beiden Quarterbacks Patrick Mahomes und Brock Purdy. Annäherung an eine der kompliziertesten Positionen in der Welt des Sports.
Tennis

Saudiarabien auf Konfrontation mit der ATP: „Das ist nicht sauber gespielt“

Mit dem „Six Kings Slam“ ködert Saudiarabien im Herbst Djoković, Sinner und Co. mit Millionen und tritt in direkte Konkurrenz mit der etablierten ATP-Tour. Wohin führt das alles?
Hintergrund

Rodionov mit Anlauf in die Top 100: „Jetzt bin ich da“

Mit Jurij Rodionov steht seit Montag neben Sebastian Ofner und Dominic Thiem ein dritter Österreicher in den Top 100 der Tennisweltrangliste. Ein „Presse“-Gespräch über ausgebliebene Glücksgefühle, neue Chancen, die Trennung von Günter Bresnik – und seinen neuen Trainer.
Hintergrund

Melzer über Thiem: „Er spielt in erster Linie gegen sich selbst“

Daviscup-Kapitän Jürgen Melzer will Dominic Thiem noch nicht abschreiben. Der 30-Jährige müsse aber schnellstmöglich die Handbremse lösen, wie Melzer im „Presse“-Gespräch erklärt. „Das Letzte, was er gerade möchte, ist auf den Tennisplatz gehen und verlieren.“
Tennis

Ostapenko siegt in Linz: Erster Aufschlag in eine neue Ära

Das WTA-500-Turnier in Linz jubelt mit Jelena Ostapenko und erstrahlt nach dem Upgrade in einem anderen Licht. Über Chancen und Hürden.
Tennis

Linz-Turnierdirektorin Sandra Reichel: „Ein Tennisturnier ist wie eine Aktie“

Turnierdirektorin Sandra Reichel über Gründe für das Millioneninvestment in Linz, den Wunsch nach schwarzen Zahlen und die goldene Ära des Damentennis.
Tennis

Österreichs Daviscup-Team in Irland: Die Definition einer Favoritenrolle

Irland verfügt nur über einen einzigen Tennisspieler in den Top 1000 der Weltrangliste. Das Daviscup-Duell mit Österreich bildet ein echtes Highlight. Völlig egal, wie aussichtslos die Lage scheint.
Tennis

Sebastian Ofner: Marathonmann auf Welttournee

Kein anderer Spieler wird in den kommenden Wochen an mehr ATP-Turnieren teilnehmen als Sebastian Ofner. Das birgt Gefahren – und viele Chancen auf Punkte und Preisgeld.
Interview

Barbara Schett-Eagle: „Irgendetwas belastet Dominic Thiem“

Barbara Schett-Eagle im „Presse“-Interview über die Krise von Dominic Thiem, neue Rivalitäten im Damentennis und die mögliche Wachablöse in Melbourne. „Djokovic wird sich etwas überlegen.“
Kommentar

Sinner, Alcaraz und Co.: Jetzt übernimmt die nächste Generation

Die Jungstars der Gegenwart lassen das Fehlen früherer Ikonen leichter ertragen.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.