Daniel Bischof

Daniel Bischof

Skandale

Die EU-Wahl als Stolperfalle für Spitzenkandidaten

Die Geschichte der Europawahlen ist in Österreich reich an Fehltritten und verunglückten Sagern. Besonders das Wahljahr 2014 sticht heraus.
Verfassungsschutzbericht

Russische Aufklärung „schadet Österreich erheblich“

Wien dient Russland als Knotenpunkt für seine Signalaufklärung. Das sei ein „erhebliches Sicherheitsrisiko für die Spionageabwehr“ und schade Österreichs internationaler Reputation, warnt der Verfassungsschutz.
Regierungspläne

Neues Epidemiegesetz kommt wohl nicht

Infolge der Corona-Pandemie wollte Türkis-Grün das als veraltet geltende Epidemiegesetz reformieren. Doch dürfte aus diesem Vorhaben nichts mehr werden.
Agenten

Was macht Österreich gegen Spione im eigenen Land?

Neos lassen den Rechnungshof die Spionageabwehr durchleuchten, der Bericht könnte Aufschluss über die Ausstattung der Behörden geben.
Europawahl

„EU light“ oder starke Union? Was Österreichs Parteien planen

Österreichs Parteien haben ihre Programme für die Europawahl vorgelegt. Vor allem außen- und wirtschaftspolitisch könnten sie konträrer nicht sein, bei Klimapolitik ist das Aus für den Verbrennermotor ein Streitpunkt.
NR-Wahl

Mehrheit rechts der Mitte wackelt in Österreich erstmals

Seit den NR-Wahlen 1983 wurde in Österreich mehrheitlich Mitte-rechts gewählt. Heuer ist das allerdings keine ausgemachte Sache mehr.
Analyse

Pannenserie lähmt die Grünen im EU-Wahlkampf

Zuerst konnten die Grünen nur mühsam eine Kandidatin finden, nun stockt der EU-Wahlkampf von Frontfrau Schilling. Ein schwaches Abschneiden bei der Europawahl könnte Ballast für die Nationalratswahl bringen.
Migration

Die abgesagten Reformen der Volkspartei

Zu Koalitionsbeginn bewarb die ÖVP die Sicherungshaft und das Kopftuchverbot als ihre Kernvorhaben. Was wurde aus den Plänen im Regierungsprogramm?
Extremismus

Ministerin Edtstadler: „Waren bei Antisemitismus auf linkem Auge blind“

Extremismus. Verfassungsministerin Karoline Edtstadler warnt vor stark steigendem „linken Antisemitismus“ in Österreich. Seit dem Hamas-Terrorangriff auf Israel sei die Situation „eskaliert“.
Militär

Bundesheer will wieder Kasernen verkaufen

Einige Liegenschaften in Wien sollen abgegeben werden, andere will das Militär dafür sanieren und ausbauen.
Spionage

Cyber-Chef des Bundesheeres: „Geheimdienste nehmen alles mit wie ein Staubsauger“

Spionage. Die Sicherheitsmaßnahmen haben im Fall Egisto Ott „nicht so gegriffen, wie sie es hätten sollen“, sagt Walter Unger, Cyber-Chef des Abwehramts. Die Personalausstattung für die Spionageabwehr sei in Österreich „sehr gering“.
Argumente

Pro & Kontra: Soll der Staatsschutz WhatsApp, Signal oder Telegram abhören können?

Infolge der Spionageaffäre Egisto Ott fordert Österreichs Staatsschutz erneut mehr Befugnisse. Er will verschlüsselte Kommunikation überwachen können. Was spricht dafür, was dagegen?
Neue Studie

Extremismus brodelt weiter in Corona-Kanälen

Ein Mix aus Gruppen führt den Corona-Protest auf dem Nachrichtendienst Telegram fort, Rechtsextreme mischen mit. Die Bundesstelle für Sektenfragen warnt vor den Folgen.
Militärischer Nachrichtendienst

Dienst im Dunklen: Die Spione des Bundesheers

Österreichs Staatsschutz wird seit Jahren von Skandalen heimgesucht. Von den militärischen Nachrichtendiensten des Bundesheers ist hingegen kaum etwas zu hören. Woran liegt das – und was machen diese Behörden eigentlich? Eine Annäherung.
Videospiel

„Terra Invicita“: Der Kampf gegen Aliens als Politthriller

Mit Verrat, Spionage und Diplomatie wird im Videospiel »Terra Invicita« der Widerstand gegen die Außerirdischen organisiert. Sieben Fraktionen kämpfen darin um Macht und Einfluss. Für Ungeduldige ist das Spiel nicht geeignet.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.