Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

David Freudenthaler

David Freudenthaler

Economist

Premium Wettlauf der Multimilliardäre um die Vorherrschaft im All

Im Vorjahr wurden 1087 neue Satelliten ins All geschossen. Bis 2040 wird die Satellitenkommunikation zum Billionenmarkt, prophezeit eine neue Studie. Einer hat die Nase vorn, doch die Konkurrenz schläft nicht.

Meinung

Antibiotika gegen Wurstsemmerl: Der Medikamentenengpass eskaliert

Belegte Brötchen kosten teils mehr als wichtige Medikamente. Das geht so nicht, findet die Pharmaindustrie und sieht in niedrigen Preisen die Ursache für den aktuellen Versorgungsengpass. Ließe sich der durch höhere Medikamentenpreise lösen?

Economist

Premium Sollen Medikamente teurer werden?

Arzneimittel sind in Österreich knapp. Die Pharmabranche beklagt zu niedrige Preise. Europas letztem Antibiotika-Werk in Tirol fehlen derweil Arbeitskräfte für den wichtigen Produktionsausbau.

Economist

Premium Wer bestimmt den Preis?

In Zeiten der Teuerung achten Konsumenten besonders genau auf den Preis. Immer mehr Branchen setzen daher auf Dynamic Pricing. Was würde das für den Handel bedeuten?

Economist

Premium Weißer Strand statt brauner Piste

Die Skigebiete waren zuletzt trotz Schneemangels gut ausgelastet. Die Buchungslage verschiebt sich aber Richtung Süden. Werbung für Flugreisen wollen die Seilbahner jetzt einschränken.

Economist

Premium Winterhitze: Rentiert sich das für die Skilifte noch?

Rekordtemperaturen schmelzen die Unterlage für ein Milliardengeschäft weg. Vor allem kleine und niedrig gelegene Skigebiete stöhnen unter der Winterhitze. Trotzdem spricht die Branche von einer guten Saison. Und langfristig?

Economist

Premium Viele Jobs, wenig Arbeitslose: Warum unser Arbeitsmarkt so stabil ist

Die Arbeitslosigkeit war 2022 so niedrig wie seit 2008 nicht mehr. Selbst die Zahl der Langzeitarbeitslosen geht zurück, während es viele offene Jobs gibt. Grund dafür ist auch der demografische Wandel.

Economist

Premium Krise, welche Krise? Der Einkaufsrausch vor den Feiertagen

Der vierte Adventsamstag war der umsatzstärkste Einkaufstag des Jahres. Ist er ein Indikator für eine sich aufhellende Konsumstimmung?

Meinung

ORF Niederösterreich: Eine Anleitung für politische Einflussnahme

Über einen Präzedenzfall für politische Einflussnahme, ein falsches Verständnis von Journalismus und was sich politisch ändern muss. Julia Wenzel im Presse-Podcast über dubiose Gepflogenheiten im ORF Niederösterreich und vergleichbare Methoden in anderen Landesstudios.

Economist

Premium Der Einkehrschwung wird teurer Winterurlaub um jeden Preis?

Eine gute Buchungslage macht den Touristikern Hoffnung auf einen Winter wie damals. Doch die Preise explodieren, für viele wird der Skiurlaub zum verzichtbaren Luxus.

Economist

Premium Die undurchsichtigen Lieferketten der Textilindustrie

In der Textilindustrie sind Arbeitsrechte wenig wert. Besonders im Luxussegment sind die Lieferketten kaum transparent. 2023 soll sich das ändern ab dann gelten für deutsche Firmen strengere Regeln. Auch die EU will die Zügel stärker anziehen.

Meinung

Nach Schengen-Eskalation: Wird Österreich das neue Ungarn?

Welche Folgen hat Österreichs jüngste Veto-Politik? War die Eskalation nötig, um innerhalb der EU gehört zu werden oder bugsieren wir uns damit weiter ins Abseits?

Meinung

Die Reichsbürger und wir: Wie gefährlich ist die Szene in Österreich?

Eine militante Gruppe von Staatsverweigerern wollte die demokratische Ordnung Deutschlands mit Gewalt niederreißen. Was folgt nun auf die Razzien der vergangenen Woche? Und welche Gefahr geht von ihnen in Österreich aus?

Economist

Premium Darf man heute überhaupt noch Pelz tragen?

Der Pelzmantel kann noch so warm und flauschig sein für viele gilt er längst als aus der Zeit gefallen. Über grausame Tierzuchten, Pelz als Abfallprodukt bei der Jagd und ein aussterbendes Handwerk.

Economist

Premium Düstere Prognosen für die globale Modeindustrie

Die Branche steuert auf einen globalen Abschwung zu. Gewinne brechen ein, große Ketten kündigen massenhaft Mitarbeitern.

  1. Seite 1