Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Friederike Leibl

Friederike Leibl

Chronik

Biegt ein Hybrid-Auto lautlos um die Ecke

Es gibt kaum ein Lied, das einem so unheimlich ist wie Higher Love von Whitney Houston. Es wurde erst Jahre nach ihrem Tod erstmals veröffentlicht (2019).

Chronik

Die Kuppeln von Paros leuchten mitten in Wien

Himmelblau ist das neue Schwarz. In vielen Sprachen übrigens. Es ist das Griechenland-Blau, das immer wirkt.

Meinung

Ein Zimmer mit Aussicht auf Sonne und Meer

An guten Tagen verknüpft man den Fluch mit ein bisschen Literatur, während eine freie Fläche für den Computer gesucht wird, von Ruhe träumt ohnehin keiner mehr.

Meinung

Die zweite Kasse für die Poesie ist geöffnet

Da das Telefonieren mit Maske schwierig ist, gibt es nun auch wieder Gespräche zu belauschen.

Kultur

Premium Fotografin Herlinde Koelbl: Die Angst entstand aus dem Vollen

Ohne Freiheit keine Kreativität: Fotografin und Dokumentarfilmerin Herlinde Koelbl hat mutigere Zeiten erlebt. Warum man sich auf den anderen einlassen und mehr spüren muss.

Meinung

Premium Das Glück in einer Tasse Tee ist den Sternen so nah

Die Tage in der Redaktion sind gezählt, wir gehen mit gutem Beispiel voran und bleiben erneut zu Hause.

Meinung

Der Wind bleibt an den Ohren hängen

Simple Gespräche mit Fremden fallen zunehmend Slapstick-artig aus.

Economist

Reg dich nicht auf über die Kartons in der Tonne

Wie und was wir wegwerfen, erzählt viel über uns.

Chronik

Nach Heraklion bitte, mit einem Buch im Gepäck

Wo denn der erste Flug hingehen sollte, ist ein ergiebiges Gesprächsthema, während man auf den Beginn von etwas wartet.

Meinung

Wir sind schon aus und haben geschlossen

In der Mittagspause zur Post zu gehen, ist keine gute Idee. Überhaupt ist wieder recht viel los.

Meinung

Die Tinte an der Wand ist besser als Polarweiß

Widerstand zu leisten gegen die Stimmung, dass alles noch länger anders bleibt, ist schwierig.

Innenpolitik

Premium Der Forscher, der als Erster warnte: Wollen nicht in diesem Fegefeuer bleiben

Eric Feigl-Ding war einer der Ersten, der vor dem Coronavirus warnte. Er wurde damals der Panikmache bezichtigt. Heute sorgt er sich um die Ausbreitung neuer Varianten des Virus: Es ist, als ob alles wieder von vorne losgeht.

Meinung

Und wer im Lockdown Geburtstag hat, steht auf . . .

Bald wird jeder von uns jemanden kennen, der einen Lockdown-Geburtstag feiern durfte.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›