Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Gerhard Hofer

Gerhard Hofer

Ausland

Premium Alexander Börsch: Die Überalterung wird jetzt richtig spürbar

Um die Coronakrise nachhaltig zu bewältigen, braucht es mehr Wachstum und Produktivität, sagt der deutsche Ökonom Alexander Börsch. Arbeitsmarkt und demografischer Wandel seien die größten Herausforderungen.

Meinung

Premium Wie man einen Posten nicht besetzt

Uneleganter als die Bestellung der Öbag-Chefin geht es kaum.

Meinung

Premium Geier Sturzflug reloaded

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt, lautet also das Motto des AMS-Chefs.

Economist

Digitalisierung ist noch in vielen Unternehmen ein Fremdwort

Industriellenvereinigung-Präsident Georg Knill mahnt Unternehmen, die Digitalisierung voranzutreiben. Vor allem bei Kleinunternehmen gebe es noch viel Aufholbedarf. 24 Prozent sind noch weitgehend analog unterwegs. Das koste Umsatz und Poduktivität.

Meinung

Premium Ein Wirtschaftsboom, der direkt in die nächste Katastrophe führt?

Ein Aufschwung wie im Lehrbuch, heißt es. Hoffentlich enden Schuldenexzess, aufgeblasene Finanzmärkte und Reformfaulheit nicht auch lehrbuchmäßig.

Economist

Premium Wettlauf um Afghanistans Schatz

Während Tausende vor den Augen der Weltöffentlichkeit fliehen, bleiben jene im Land, die es auf die Bodenschätze abgesehen haben. China hat seine Claims längst abgesteckt.

Meinung

Wie lange ist man eigentlich ein Start-up?

Bei Betrieben wie Bitpanda kann von jungen, noch nicht etablierten Unternehmen gar nicht mehr die Rede sein. Es sind Leitbetriebe.

Economist

Premium Start-ups sind die neuen Leitbetriebe

Oliver Holle ist Chef von Speedinvest, dem größten Risikokapitalgeber für Start-ups in Österreich. Mit der Presse am Sonntag spricht er über die Erfolge von Bitpanda und GoStudent und warum er in 9975 von 10.000 Fällen Nein sagen muss.

Economist

Premium Ingo Hofmann: Das ist unsere amazonisierte Welt

Ingo Hofmann ist Chef der Merkur-Versicherung. Mit der Presse spricht er über Privilegierte im Home-Office, über die Tücken grüner Fonds und darüber, ob junge Menschen nicht nur für das Klima, sondern auch für ein nachhaltiges Pensionssystem demonstrieren sollten.

Meinung

Verkauft und verraten

Ein Nachruf auf den wunderbaren Beruf der Verkäuferin und des Verkäufers.

premium

Premium Viel Arbeit, aber zu wenige Hände

Vom Hotel über den Familienbetrieb bis in die Hightech-Industrie: Österreichs Firmen finden kaum noch Mitarbeiter. Wie kann das sein? Die Presse am Sonntag hat sich bei 15 Unternehmerinnen und Unternehmern umgehört.

Schaufenster

Sacrisassi Bianco 2018 von Le Due Terre

Kühl, frisch und herb.

Meinung

Wie man Menschen von der Arbeit fernhält

Was passiert aktuell auf dem heimischen Arbeitsmarkt? Man wird den Eindruck nicht los, dass jene die arbeiten wollen, nicht dürfen, und jene die dürfen, nicht immer wollen.

Economist

Premium Öbag-Aufsichtsratschef Kern: Wir lassen uns nicht beeinflussen

In der Staatsholding rumort es. Aufsichtsratschef Kern wehrt sich gegen Einflussnahme. Höllinger bewirbt sich nicht um den Vorstandsposten.

Meinung

Premium Gibt es bei uns etwa schon das bedingungslose Grundeinkommen?

Obwohl knapp 360.000 Menschen arbeitslos sind, finden viele Betriebe keine Mitarbeiter. Über hausgemachte Probleme und sozialromantische Exzesse.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›