Schnellauswahl
Gudula Walterskirchen

Gudula Walterskirchen

Meinung

Das ländliche Idyll wurde zur Verkehrshölle und tödlichen Gefahr

Die Verkehrspolitik beschäftigt sich vorrangig mit Städten und Autobahnen, nicht aber mit den ländlichen Regionen. Die Realität wird ignoriert.

Meinung

Das Kopftuch ist für Mädchen diskriminierend, nicht ihre Haare!

Islamische Fundamentalisten wollen in Europa ihr Programm umsetzen und erhalten dabei leider auch Schützenhilfe von christlicher Seite.

Meinung

Warum Skifahrer in der Hochsaison vor zugesperrten Hütten stehen

Wenn einem Tourismusland die Fachkräfte ausgehen, reichen keine Schnellschüsse und das übliche Jammern. Es braucht echtes Umdenken.

Meinung

Ein Beitrag zur Ausgrenzung aus der christlichen Gemeinschaft

Noch immer entscheidet ein NS-Gesetz darüber, wer zur Kirche gehört und wer ihre Segnungen nicht in Anspruch nehmen darf.

Meinung

Kaufen Sie sich zu Weihnachten doch heuer ein Kind!

Zeugung und Geburt eines Kindes sind ein lukrativer Markt geworden. Ethische Fragen sind offenbar nachrangig.

Meinung

Bitte passen Sie auf, was Sie in Ihren E-Mails schreiben!

Immer häufiger gelangen Details von Ermittlungen an die Öffentlichkeit. Das schadet den Beschuldigten und vor allem der Rechtsstaatlichkeit.

Meinung

Unsere CO2-Politik: Wir sind Italiens Müllschlucker und Transithölle

Statt flammender Reden auf Klimagipfeln und Zusatzsteuern sollte die Politik bei sich selbst beginnen.

Meinung

Bei Gewalt und Mord endet die Toleranz für religiöse Werturteile

Aus Angst, von Fundamentalisten als islamophob gescholten zuwerden, schweigen wir zu struktureller Gewalt im konservativen Islam.

Meinung

Kinderarmut heute: Zu wenige Kinder, wenig Zeit, wenig Bindung

Der Wert von Kindern für eine Gesellschaft misst sich auch, aber nicht nur an den finanziellen Mitteln, die ihre Eltern zur Verfügung haben.

Meinung

Wir dürfen die misshandelten Kinder nicht erneut im Stich lassen

Die Stadt Wien zahlt Steuergeld an die Opfer vom Heim Wilhelminenberg. Doch der Heimskandal darf damit nicht erledigt sein.

Meinung

Osteuropa verdient Wertschätzung statt moralischer Ermahnungen

Nach der Samtenen Revolution folgte in der Tschechoslowakei rasch die Enttäuschung. Bis heute fühlt man sich nicht wertgeschätzt.

Meinung

Nur schwer wird man die Geister des Hasses wieder los

Aufgestaute Emotionen, blinde Wut und Hass sind in der Politik für Verhandlungen nach einer Wahl hinderlich oder richten sich gar gegen die eigenen Parteifreunde.

Meinung

Atom, Klima und Ozonloch: Umwelt als Apokalypse

Wenn Kinder wegen des Klimawandels in Endzeitstimmung geraten, Erwachsene sich hingegen nicht verantwortlich fühlen, läuft etwas schief.

Meinung

Der Kampf gegen die Kurden findet auch in Österreich statt

Im Krieg gegen die Kurden geht es nicht nur um Geopolitik, sondern es ist auch ein Richtungskampf im Islam.

Meinung

Auch Grün-PolitikerInnen sollten sich an Spielregeln halten

Wenn Politiker, statt zu argumentieren, Journalisten persönlich verunglimpfen und attackieren, dann ist das ein No-Go. Das gilt auch für die Grünen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›