Schnellauswahl
Jeannine Hierländer

Jeannine Hierländer

Economist

Secondhand-Mode für die Massen

Gebraucht-Kaufen wird zum Milliardengeschäft und könnte zur Bedrohung für den klassischen Handel werden.

premium

Wann Sie Ihre Reise gratis stornieren dürfen

Wer bald nach Italien reisen will, den dürften die aktuellen Meldungen zum Coronavirus unrund machen. Gratis Storno gilt nur im Extremfall oft müssen Urlauber auf Kulanz hoffen.

premium

Warum wir immer weniger arbeiten

Die Gewerkschaft will schrittweise in allen Branchen eine Arbeitszeitverkürzung durchsetzen. Ein Blick in die Statistik zeigt: Sie findet längst statt freilich ohne den geforderten Lohnausgleich.

Economist

Warum wir immer weniger arbeiten

Die Gewerkschaft will schrittweise in allen Branchen eine Arbeitszeitverkürzung durchsetzen. Ein Blick in die Statistik zeigt: Sie findet längst statt freilich ohne den geforderten Lohnausgleich.

premium

Migranten sollen die Sprache des Gastlandes lernen

Die OECD untersuchte, was EU-Bürger über Integration denken und was sie von Migranten erwarten. Soziale Integration gilt als besonders wichtig.

Economist

Die personellen Baustellen der Pflege

Die Verhandlungen in der Sozialwirtschaft wurden ohne Ergebnis abgebrochen. Nun gibt es weitere Streiks. Die Gewerkschaft spricht von Gesprächsverweigerung. Ein Überblick über eine umkämpfte Branche, die irgendwie jeden betrifft.

Economist

Pflege: Die Light-Variante des Ausstandes

Streiks gehören nun auch in der Pflege zum gewerkschaftlichen Repertoire. Über ein Druckmittel, das mit Vorsicht genützt wird und seine Folgen im Land der Sozialpartner.

Economist

Was junge Afrikaner zur gefährlichen Flucht bewegt

Voriges Jahr wurden in Österreich bis November 11.334 Asylanträge gestellt. Die UNO hat die Motivation von Wirtschaftsmigranten untersucht. Die meisten wollten nur vorübergehend bleiben, um Geld zu verdienen. Aus Scham trauen sich viele nicht zurück nach Hause.

Economist

Die profitablere Art der Entwicklungshilfe

Brot aus dem Mühlviertel, Architektur aus Innsbruck: In Nigeria entsteht mit österreichischer Initiative ein riesiger Gewerbepark, der den Menschen im 200-Millionen-Einwohner-Land Jobs und österreichischen Betrieben Gewinne bringen soll. Das Modell soll Schule machen und die illegale Migration nach Europa bremsen.

Economist

Michael Spindelegger: Nicht warten, wen die Schlepper bringen

Österreich muss sich seine Migranten besser aussuchen, sagt Michael Spindelegger, Leiter des Internationalen Zentrums für die Entwicklung von Migrationspolitik.

Economist

Den Helfern der Arbeiterkammer stellt sich die Steuerfrage

Alle fünf Jahre wird in der Arbeiterkammer gewählt. Allein die Wiener Kammer zahlte voriges Jahr 800.000 Euro Aufwandsentschädigung an Wahlhelfer aus. Nun melden sich Stimmen zu Wort, die fragen: Geht hier steuerrechtlich alles mit rechten Dingen zu?

Economist

Immobilienboom sorgt für Jobwunder am Bau

Die Bauwirtschaft floriert und sorgt für sinkende Arbeitslosenzahlen. Der gute Trend dürfte sich heuer aber drehen. Das wird die Debatte um mutmaßlich Arbeitsunwillige weiter anheizen.

Economist

Als eine Lohnrunde zum Politikum mutierte

In den KV-Verhandlungen geht es längst um viel mehr als um Arbeitszeitverkürzung.

Economist

Die 35-Stunden-Woche rückt näher

Zum ersten Mal verhandelt eine Branche ernsthaft über eine 35-Stunden-Woche. Für Teilzeitkräfte würde das mehr Geld bedeuten. Die Signalwirkung wäre enorm.

Economist

Wie viel darf man Arbeitslosen zumuten?

Arbeitslose dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen einen Job ablehnen.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›