Schnellauswahl
Jeannine Hierländer

Jeannine Hierländer

Economist

Arbeitgeber wollen Lohnrunde kippen

Nächste Woche eröffnen die Metaller die Herbstlohnrunde. Die Arbeitgeber wollen sie am liebsten abblasen, bevor sie begonnen hat. Die Gewerkschaft hat heuer nicht gerade Rückenwind.

Economist

Hier zahlt sich Pensionist sein aus

Laut einem Gutachten des Bundestags bekommen Ruheständler in Österreich deutlich mehr Pension als in Deutschland. Dort träumt die Linke vom Rentenparadies Österreich.

Economist

MAN Steyr: Schließung trotz Garantie?

Für das MAN-Werk in Steyr gibt es eine Standortgarantie bis 2030. Es könnte trotzdem geschlossen werden.

Economist

Arbeitslos ohne Hoffnung auf Job

Viele Menschen hörten in der Krise auf, Arbeit zu suchen, obwohl sie gerne einen Job gehabt hätten. Ist es eine kurzfristige Entwicklung oder ein Trend?

premium

Grünes Statement irritiert Handel

Umweltministerin Leonore Gewessler kündigt ein Pfand auf Einweg- und Quoten für Mehrwegflaschen an. Der Handel wehrt sich. Das Gesetz dürfte trotzdem rasch kommen. 

Economist

Die Küche ist das neue Büro

Wenn man mit dem Chef telefoniert und gleichzeitig die Wäsche aufhängt, ist es dann immer noch Arbeit? Die Sozialpartner tüfteln an einem Gesetz für das Home-Office.

premium

Politischer Druck auf die Agrana

Die Agrana will eine ihrer zwei Zuckerfabriken zusperren und zieht sich damit eine Rüge der Landwirtschaftsministerin zu. Wenn eine Werksschließung zum Politikum wird.

Economist

Aufstand der Freiberufler: Zu viel Freiheit ist nicht erwünscht

Die EU-Kommission fordert mehr Wettbewerb in Österreich. Ein neues Gesetz ist die Folge. Die Freiberufler fürchten Monopole.

Coronavirus

Coronakrise: Familienfirmen sind zuversichtlicher

Mittelständische Betriebe schätzen ihre Zukunft deutlich positiver ein als internationale Börsenkonzerne. Experten sehen dafür vor allem einen Grund.

Economist

Andreas Matthä: Ein Gewinn wird sich heuer nicht ausgehen

Den ÖBB sind durch die Krise 800 Mio. Euro Umsatz entgangen, sagt Vorstandschef Andreas Matthä.

Innenpolitik

Aschbacher: Akzeptieren, dass Kinder vorbei zischen

Arbeits- und Familienministerin Christine Aschbacher (ÖVP) will mehr Home-Office, aber ohne Rechtsanspruch. Eine generelle Maskenpflicht am Arbeitsplatz lehnt sie ab.

Economist

Die letzte Zuckerfabrik Österreichs

Der Zuckerkonzern Agrana schließt eine der zwei letzten Zuckerfabriken Österreichs. Der Aufschrei ist riesig. Bei den Rettungsversuchen kommt es mitunter zu ungewohnten Allianzen.

Economist

Ökonomen gegen kürzere Arbeitszeit

Die Leiter von IHS und Wifo sprechen sich gegen eine gesetzliche Verkürzung der Arbeitszeit aus. Sinnvoller seien Investitionen in Ausbildung und Umschulung von Arbeitslosen.

Economist

Die Arbeit nach der Flucht

Fünf Jahre nach dem großen Ansturm haben viele Flüchtlinge Arbeit gefunden. Doch die Jobs sind oft prekär und schlecht bezahlt. Die Coronakrise hat die Bilanz verhagelt.

premium

Das vorläufige Ende der AMS-Reform

Die Datenschutzbehörde kippt den umstrittenen AMS-Algorithmus wegen fehlender Rechtsgrundlage. Das AMS erwägt, zu berufen. Als nächstes ist die Politik am Zug.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›