Jeannine Hierländer

Jeannine Hierländer

Bargeld

Gibt es Bargeld bald nur noch im Museum?

In Österreich sorgt man sich um seine Zukunft, in Schweden stirbt es langsam aus: Die Rede ist vom Bargeld. Wie kaum ein anderes Zahlungsmittel polarisieren Münzen und Scheine. Aber warum eigentlich?
Pensionen

Pensionsreform erst in zehn Jahren sinnvoll

Eine Erhöhung des gesetzlichen Pensionsalters sei frühestens 2034 sinnvoll, sagt die neue Vorsitzende der Alterssicherungskommission, Christine Mayrhuber.
Sozialpolitik

Kinderarmut: Österreich ist viel besser, als es oft dargestellt wird

Die manifeste Armut unter Kindern in Österreich ist zuletzt deutlich gesunken. Vor allem beim Zugang zu Nahrung und Kleidung schneidet Österreich „besonders gut ab“, zeigt eine Analyse der OECD für den diese Woche präsentierten Sozialbericht.
Lohnrunde

Blüht uns ein Streikfrühling?

Neben der AUA wird derzeit auch in fünf Industriesparten über die Löhne verhandelt. In der Elektroindustrie steht bereits ein Arbeitskampf im Raum. Wird es in Österreich künftig konfrontativer?
Arbeitsmarkt

Mehr offene Lehrstellen als Junge, die Lehrstellen suchen

2021 gab es in Österreich erstmals mehr offene Lehrstellen als Jugendliche, die eine Lehrstelle suchten. Ein Grund war Corona. Nun geht der Trend in eine andere Richtung.
Leitartikel

Je länger man Reformen verschiebt, desto schmerzhafter werden sie

Vor 20 Jahren trat die letzte große Pensionsreform in Kraft. Seither rührt das Thema niemand mehr an. Je länger man wartet, desto unangenehmer wird es.
Pensionsansprüche

Das Pensionssplitting blieb auch 2023 ein Ladenhüter

Seit 2005 können Eltern ihre Pensionsgutschriften miteinander teilen. Das soll die Pensionen von Müttern aufbessern. Aber es wurde auch 2023 kaum genützt. Und das automatische Pensionssplitting, über das die Regierung verhandelt, lässt auf sich warten.
Morgenglosse

Die Alterssicherungskommission: In dieser Form leider unbrauchbar

Die Alterssicherungskommission hat endlich wieder einen Vorsitz. Das ist gut. Was weniger gut ist: Bisweilen geht es in der Kommission mehr um Weltanschauungen als um objektive Analysen.
Arbeit

Warum Frauen typische Männerbranchen oft schnell wieder verlassen

Zahlreiche Initiativen wollen Mädchen und Frauen für technische Berufe begeistern. Aber oft verlassen sie die »typischen« Männerbranchen rasch wieder. Woran liegt das?
„Presse“-Talk

IHS-Chef Holger Bonin mahnt zur Pensionsreform: „Versucht nicht, das Problem in die Zukunft zu schieben“

Die Wirtschaftsforscher senken ihre Prognose: Nach der Rezession folgt kein Aufschwung, sondern die Stagnation. IHS-Direktor Holger Bonin gibt sich im „Presse“-Talk dennoch optimistisch: Wenn – wie erwartet – die Leitzinsen demnächst sinken, werde die Wirtschaft schnell in die Gänge kommen. Keinesfalls aufschieben dürfe man die Pensionsreform. Sie müsse im nächsten Regierungsprogramm stehen, mahnt Bonin. Denn: „Je länger man wartet, umso mehr muss man später tun.“
Morgenglosse

Bildungskarenz: Sind Spardiskussionen unmoralisch?

Es ist auffallend, wie sehr Arbeitsminister Kocher betont, dass es bei der Reform der Bildungskarenz nicht um eine „Spardiskussion“ gehe. Wenn ein teures Instrument so offensichtlich sein Ziel verfehlt, darf man ruhig auch über Einsparungen reden.
Arbeitsmarkt

Was sich bei der Bildungskarenz ändern soll

Arbeitsminister Kocher will Änderungen bei der Bildungskarenz. Ein direkter Anschluss an die Elternkarenz soll nicht mehr möglich, eine Beratung verpflichtend sein. Es gehe aber nicht um eine „Spardiskussion“.
Interview

„Immer mehr Menschen können es sich leisten, weniger zu arbeiten“

Die Erbschaften steigen, Junge haben einen Verhandlungsvorteil gegenüber Arbeitgebern, erklärt IHS-Direktor Holger Bonin den Zug zur Teilzeit.
Leitartikel

Bildungskarenz: Eine teure Form von Flucht aus dem Job

Wer geht in Bildungskarenz? Es sind oft auch Menschen, die ihren Job satthaben. Und es werden mehr. Gesetzgeber und Arbeitgeber sind gefordert.
Morgenglosse

Vergebliches Bemühen um Frauen und Ältere?

Österreich braucht Arbeitskräfte. Ein politisches Ziel ist, Ältere in den Arbeitsmarkt zurückzuholen und Teilzeitkräfte zum Aufstocken zu motivieren. Aber die meisten von ihnen haben gar keine Lust darauf.
  1. Seite 2

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.