Schnellauswahl
Judith Hecht

Judith Hecht

Economist

Kein Ende des kuriosen Streits um die Ringstraßen Galerien

2011 hat Sheik Al Jaber die Ringstraßen Galerien verkauft. Doch zur Übergabe an den Käufer ist es bis heute nicht gekommen.

Economist

Wie die Coronapandemie die Welt der Logistik durchschüttelt

Österreicher bekommen so viele Pakete wie sonst nur zu Weihnachten. Für Logistiker ist das kein Grund für Jubel. Die Grenzen sind teilweise noch zu, Flugzeuge am Boden, viele Containerschiffe leer. Der zaghafte Abschied von Stillstand und Isolation reicht für die erhoffte Rückkehr in die Normalität nicht aus.

Economist

Wie Corona Kredite beeinflusst

Eine Unzahl an Kreditanträgen beschäftigt derzeit die Banken. Aber auch bei bestehenden Kreditverträgen tauchen aufgrund der Covid-19-Krise auf einmal viele Fragen auf.

Economist

Die Pharmabranche setzt vor allem auf Corona

Die Pharmabranche forscht derzeit akribisch an einem Impfstoff gegen Covid-19. Damit ließe sich sehr viel Geld verdienen. Studien, die sich mit anderen Erkrankungen befassen, verzögern sich deshalb oder beginnen erst gar nicht.

Economist

Start-ups verzweifeln im Förderdschungel

Start-ups hat die Corona-Krise beinhart getroffen. Rasche Hilfe ist für ihr Überleben ein Muss. Doch die Voraussetzungen, die sie erfüllen müssen, um an Fördergelder zu kommen, sind haarig.

Economist

Die öffentliche Hand soll Projekte vorziehen

Iris Ortner, Geschäftsführerin der IGO Industries, ist sicher, dass die Baubranche in einem Jahr als Folge von Corona einen Einbruch erleben wird. Um die Krise zu bewältigen, sei es notwendig, Investitionen steuerlich zu begünstigen.

Economist

Zurück im Büro: Worauf Chefs achten müssen

Die Mitarbeiter aus dem Home-Office zurück an den Arbeitsplatz zu holen kann Arbeitgeber vor ungeahnte Probleme stellen. Was ist zu beachten? Welche Vorkehrungen sind zu treffen? Wofür haften sie? Ein Überblick.

Economist

Deutschland: Kriminellen Firmen drohen bald hohe Strafen

Die Reform des Unternehmensstrafrechts sorgt für Empörung. Kriminelle Manager würden zu Unrecht geschützt, sagen die Kritiker. Vorbild für den deutschen Entwurf war das österreichische Pendant.

Kultur

Herbert Föttinger: Herr Kurz, sperren Sie die Josefstadt zu

Der Direktor des Theaters in der Josefstadt, Herbert Föttinger, fühlt sich von der Politik bevormundet und in seinen Freiheiten beschränkt. Man sperrt uns ein! Ein furchtbares Gefühl, sagt er. Wild entschlossen kämpft er dafür, dass am Theater weiterhin alles möglich ist. Von seinen Kollegen hätte er sich dabei mehr Loyalität erwartet.

Economist

Landwirte sehnen den Regen herbei

Nicht nur unter der Trockenheit, dem Borkenkäfer und dem schwierigen Markt leidet die heimische Land- und Forstwirtschaft, sondern zusätzlich noch unter der Coronakrise.

Economist

Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher: Raunzen hilft nichts

Die Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher aus Mautern weiß, dass die kommenden Monate alles andere als einfach werden, und zwar für jeden in der Gastronomie. Aber sie vertraut blind auf ihre Stammgäste und ihre neuen Ideen.

Economist

Kurzarbeit eine Lösung auf Zeit

Viele Unternehmen haben ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt und deshalb keine Kündigungen ausgesprochen. Aber die Phase der Kurzarbeit ist befristet. Was passiert dann?

Economist

Staatshilfen werden vielen Firmen nichts (mehr) bringen

Die Regierung will mit diversen Maßnahmen ein Ansteigen der Insolvenzen verhindern. Das wird nicht gelingen, sagen Experten. Denn für viele Unternehmen kommen die Staatsgelder zu spät. Viele Pleiten werden sich womöglich nicht verhindern lassen, sondern nur verzögert werden.

Economist

Wie die Anfechtung einer Kündigung misslingen kann - und welche Rolle der Betriebsrat dabei spielte

Ein Mann wurde gekündigt. Der Betriebsrat widersprach der Kündigung. Bei Gericht focht er sie aber nicht an, weil der Gekündigte kein Gewerkschaftsmitglied war.

Economist

Wenn zu Hause arbeiten teuer wird

Statt am Schreibtisch im Büro sitzen derzeit viele Österreicher am Küchentisch und arbeiten dort. Doch wer hat die Kosten für Strom, Papier und Handy im Home-Office zu tragen?

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›