Schnellauswahl
Jutta Sommerbauer

Jutta Sommerbauer

Ausland

Belarus: Wahlkommission spricht von Sieg Lukaschenkos

Erste internationale Reaktionen: Moskau will keine Unregelmäßigkeiten gesehen haben, Selenskij mahnt zu Dialog und Xi gratuliert seinem Verbündeten.

Ausland

Belarus: Die Opposition beansprucht den Sieg

Lukaschenkos Konkurrentin Tichanowskaja reichte nach Fälschungsvorwürfen Beschwerde bei der Wahlkommission ein. Am Montagabend fanden erneut Proteste statt.

Meinung

Warum die digitale Wende Autokraten das Fürchten lehrt

Undemokratische Herrscher wie Lukaschenko haben die Mittel, sich an der Macht zu halten. Der gesellschaftliche Mainstream aber ist nun gegen sie.

Ausland

Belarus: Landesweiter Protest nach der Präsidentenwahl

Langzeitpräsident Lukaschenko ließ sich am Sonntag im Amt bestätigen - laut Kritikern dank massiver Wahlfälschung. Blutige Zusammenstöße zwischen Demonstranten und der Polizei waren in der Nacht auf Montag gleich in mehreren Städten die Folge.

Ausland

Lukaschenko lässt nur genehme Beobachter ins Land

Minsk hat sich unabhängiger Beobachter entledigt. Nur Personen, von denen man sich ein mildes Urteil erwartet, werden hofiert wie ein Fall aus Österreich zeigt.

Ausland

Moskau will bei Covid-Impfung Welt-Erster sein

Wenig erprobter Impfstoff soll bis spätestens 12. August zugelassen werden. WHO mahnt zur Einhaltung von Vorschriften im Testverfahren.

Ausland

Belarus: Der bedrängte Autokrat geht in die Offensive

In einer Rede kurz vor der Präsidentenwahl am Sonntag wetterte Amtsinhaber Alexander Lukaschenko gegen seine unerwartete Konkurrenz, warnte vor einem Putschversuch und stellte sich als Garant für Stabilität dar.

Ausland

Fast niemand wird den offiziellen Zahlen ernsthaft glauben

Experte Artyom Shraibman zweifelt nicht daran, dass Lukaschenko Präsident bleibt. Doch seine Amtszeit werde schwierig: Er sei umgeben von Unmut und zunehmend isoliert.

Ausland

Wahl in Belarus: Die Frau, die den Diktator herausfordert

Swetlana Tichanowskaja fordert Langzeitherrscher Lukaschenko heraus. Anfangs trat sie an als Ersatz für ihren verhafteten Mann. Jetzt ist sie selbst das Symbol der Hoffnung auf Veränderung.

Leben

Die Russen und ihr Wildpilz fanatismus

Die Russen sind begeisterte Pilzsammler. Dass ich ihre Schätze nicht esse, hat einen Grund: Swilen.

Ausland

Wie der Kreml den Aufstand im Fernen Osten befrieden will

Ein neuer Gouverneur soll für den Kreml die unruhige Lage in Chabarowsk unter Kontrolle bringen. Bisher ist der Empfang für den zugereisten Emissär Michail Degtjarjow eisig.

Meinung

Muss Putin die Proteste fürchten?

Der Kreml ignoriert die Unzufriedenheit. Jedoch wird er künftig noch öfter damit konfrontiert werden.

Ausland

Verhaftete Russen: Minsk erhebt Terror-Vorwürfe gegen mutmaßliche Söldner

In Weißrussland wurden mehr als 30 Russen festgenommen. Die Regierung in Minsk glaubt, dass sie der russischen Privat-Armee Wagner angehören und die Lage zwei Wochen vor der Präsidentenwahl destabilisieren sollten. Moskau dementiert.

Ausland

Was hinter der Söldner-Affäre von Minsk stecken könnte

Minsk macht Moskau mit Vorwürfen gegen Festgenommene Druck. Und Lukaschenko könnte die Affäre nützen.

Ausland

Arbeitete das Verteidigungs ministerium mit Kreml-Freunden zusammen?

Laut einem Bericht des Spiegels kooperierte das Verteidigungsressort mit einem Kreml-nahen Thinktank. In Wien relativiert man das.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›