Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kamil Kowalcze

Kamil Kowalcze

Economist

Premium Betriebe bereit, Impfungen zu starten

WKO-Präsident Harald Mahrer appelliert an die Regierung, sich aus Krise heraus zu investieren und erinnert, dass 1700 Betriebe darauf warten, impfen zu dürfen. Die Lebensmittelhandel startet bereits.

Economist

Premium Puchers Spielstätte wird filetiert

Das Fußballstadion des insolventen SV Mattersburg wird in seine Einzelteile zerlegt und versteigert. Ex-Commerzialbankchef Martin Pucher hat dort viel Geld hineingesteckt.

Economist

Premium Die Angst vor strengen Banken

Während viele Beobachter einen restriktiveren Umgang der Banken in der Kreditvergabe erkennen wollen, weisen die Banken diese Vorwürfe von sich. Wer hat recht?

Meinung

Wer hat wen angerufen? Egal!

Anstatt die personellen und strukturellen Konsequenzen aus dem Betrug bei der Commerzialbank Mattersburg zu ziehen, wird darüber diskutiert, welcher Amtsträger welchen zuerst angerufen hat.

Economist

Premium Buchleitner: Profit allein ist nicht alles

Klaus Buchleitner, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, würde sich gerne an Unternehmen beteiligen, staunt über hohe Bewertungen an den US-Börsen und kritisiert die Jagd nach der Rendite.

Economist

Premium Steuergeld für Zombieunternehmen

Mit rund 35 Milliarden Euro hat die Regierung bisher die Wirtschaft unterstützt und einen schlimmeren Einbruch verhindert aber damit auch Betriebe gerettet, die nicht mehr marktfähig sind.

Economist

Premium Dadat auf Wachstumskurs

Die Pandemie bringt auch Gewinner: Der Online-Broker Dadat konnte im Krisenjahr 2020 seine Kundenanzahl um die Hälfte erhöhen und die Transaktionen vervierfachen.

Economist

Premium Ich habe den Raiffeisen-Stallgeruch

Martin Schaller, Chef der Raiffeisen-Landesbank Steiermark, erzählt über seine frühen Förderer, die laufende Fusion mit den Hypos und krumme Geschäfte wie bei der Commerzialbank.

Chronik

Commerzialbank Mattersburg ist nicht die Einzige

Die Raiffeisen verlässt die Einlagensicherung. Diese Entscheidung ist nicht nur von der Wut getrieben, für Betrügereien eines Martin Pucher einstehen zu müssen.

Economist

Premium Raiffeisen verlässt Einlagensicherung

Die Commerzialbankpleite hat Raiffeisen rund 220 Millionen Euro gekostet. Nie wieder will die Bankengruppe für die Fehler anderer einstehen müssen und zieht die Konsequenzen.

Economist

Premium Wenn Dogmen über Bord gehen

Obwohl die Industrie die Krise bereits hinter sich gelassen hat, fordern ihre steirischen Vertreter weitere Staatshilfen und die Banken schließen sich an. Vor allem beim Eigenkapital gebe es Bedarf.

Economist

Premium Muhammad Yunus: Das ist eine tickende Zeitbombe

Der Nobelpreisträger Mohammad Yunus über Kredithaie, Egoismus und Selbstzerstörung.

Economist

Premium Zuversicht der Banker: Im Sommer kommt der Aufschwung

Während die Politik immer stärker unter Druck gerät, gibt sich die Wirtschaft entspannt. Vor allem Banker glauben, dass ab Sommer alles wieder besser wird. Und Sie haben gute Gründe dafür.

Economist

Rekordstände bei Bargeld

Die Pandemie veranlasst die Menschen dazu, mehr Bargeld zu horten als sonst. Derzeit liegen mehr als zwölf Milliarden Euro herum.

Economist

Premium Notenbank dreht dem Staat den Geldhahn zu

Erstmals in der jüngeren Geschichte zahlt die Österreichische Nationalbank fast keinen Gewinn an die Republik. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank führt zu niedrigen Erträgen und bläht die Bilanz auf einen Rekordstand auf.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›