Schnellauswahl
Karl Gaulhofer

Karl Gaulhofer

premium

Leben auf dem Mars? Wenn, dann unterm Eis

Auf dem Mars ist es zu kalt und die Atmosphäre ist zu dünn für Wasser an der Oberfläche. Aber wie entstanden dann die vielen Täler? Vor allem durch Entwässerungskanäle unter Gletschern, zeigt nun eine Studie was Leben wenigstens denkbar macht.

Kultur

Wir bauen jedes Denkmal zum Pranger um

Falsche Heilige, Strafpredigten, stumme Flagellanten und Sünder am Schandpfahl: Die Rassismus-Debatte nimmt zunehmend mittelalterliche Züge an. Und die politischen Grabenkämpfe sorgen dafür, dass niemand ungeschoren bleibt.

premium

Wie man Kühen das Rülpsen abgewöhnt

Der Methanausstoß ist gestiegen, um neun Prozent seit 2005. Um das aggressive Treibhausgas in den Griff zu kriegen, empfehlen Forscher bestimmte Algen zum Füttern von Rindern. Was tut sich da in den Mägen?

Kultur

Stadt, Land, Hass: Kulturschock Sommerfrische

Ob Dichter, Denker oder einfache Urlauber: Seit 200 Jahren suchen Städter am Land neben unberührter Natur auch den Kontakt zu den unverdorbenen Einheimischen was oft genug kurios schiefging. Woran scheitert es?

Meinung

Sag mir, wen du wählst, und ich sage dir, ob wir Sex haben

In den USA boomen Dating-Plattformen für Linke. Aber Soziologen und Ökonomen warnen vor den Folgen assortativer Paarung.

Kultur

Schöne Urlaubsgrüße aus Hitlers Reich

Bier, Fachwerk und Fackelzüge: Nazideutschland war vor allem bei Engländern und Amerikanern ein beliebtes Reiseziel. Wie Schriftsteller und einfache Touristen die totalitäre Diktatur erlebten, schildern drei Bücher.

premium

Wer entdeckte das Paradies?

Seit Thor Heyerdahls Kon-Tiki-Abenteuer rätselt man, ob die Ureinwohner Amerikas schon früh auf die Inseln Polynesiens kamen. Nun scheint die Antwort gefunden.

premium

Warum starb der Neandertaler aus? Zu kalt wurde es ihm nicht

Kam der Neandertaler schlechter mit Klimaschwankungen zurecht als der moderne Mensch? Ein Forscherteam mit heimischer Beteiligung konnte diese gängige These nun widerlegen. Es zeigte anhand eines Stalagmiten aus Apulien: Dort ließ es sich für beide gleich gut leben.

Kultur

Welche Wonne Die Worte der heimlichen Liebe

Seufzen, Schwärmen, Flehen: Die entzifferte Korrespondenz von Marie-Antoinette und Axel von Fersen ist nur ein Beispiel von vielen, wie sich verbotene Leidenschaft in Texten austobt. Zuweilen wird sogar große Literatur daraus.

Kultur

Wir werden die lästige Moral nicht los

Ob Steuern, Klimawandel oder Coronamaßnahmen: Wir drücken uns davor, über Moral zu streiten, flüchten lieber zu den harten Fakten und scheitern regelmäßig. Wie wäre es, die Werte offen auf den Tisch zu legen?

premium

Haben wir Menschen alle dieselben Mythen?

Helden, Drachen, Welteneier: Es gibt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen den Mythen weit voneinander entfernter Kulturen. Hatte C. G. Jung mit seinen Archetypen recht? Die moderne Forschung löst das Rätsel durch Big Data.

Kultur

Wie geht\'s? So gefragt geht es mir schon schlecht

Nur kurz hatte die allzu beliebte Grußformel ihren hohlen Klang verloren, jetzt macht sie wieder ratlos. Da loben wir uns andere Sprachen.

Wissenschaft

Wo ist nur der Stern geblieben?

In einer fernen Galaxie ist ein massereicher Stern verschwunden. Kollabierte er ohne Supernova?

Wissenschaft

Warum wir uns an manche Wörter besser erinnern

Werbetexter aufgepasst: Nicht nur Bilder, auch Begriffe bleiben uns mehr oder weniger gut im Gedächtnis. Aber wovon hängt das ab?

Kultur

Nie mehr ins Büro! Oder bitte bald zurück?

Das Büro erlebt seine bisher schlimmste Sinnkrise. Viele Angestellte wollen auf Dauer im Homeoffice bleiben. Aber ein Blick in die Geschichte zeigt: Die Hoffnung auf mehr Freiheit und froheres Schaffen könnte trügen.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›