Madlen Stottmeyer

Madlen Stottmeyer

Interview

Erste-Boss Willi Cernko: „Um Gottes Willen, wo bin ich denn da gelandet?“

Interview. Willi Cernko war nicht als Chef der Erste Group geplant. Seine Amtszeit waren die besten Jahre der Bank. Ein Gespräch über seinen Nachfolger Peter Bosek, Nationalbankposten, Signa und die Macht der Banken.
Industrie

Was das brasilianische Flaggschiff für die Lenzing-Rettung bekommt

Mit dem Marktführer Suzano lässt B&C erstmals einen Fachmann an seine Beteiligung. Für Lenzing wird es höchste Eisenbahn.
Personalie

Neuer Chef für Wiener Privatbank gefunden

Christoph Raninger war seit Beginn 2020 Vorstandsvorsitzender des Wiener Instituts. Nun wurde sein Nachfolger bestimmt.
Signa

Warum nur vergab die Hypo Vorarlberg Signa-Kredite trotz hausinternen Verbots?

Die interne Revision des Geldinstituts warnte schon 2019 vor René Benko und Signa. Doch das ignorierte das eigene Verbot.
Währung

Wie viele Österreicher am Schilling festhalten

Nach 22 Jahren der Euro-Einführung sind noch immer Milliarden an Schilling im Umlauf. Millionen davon verbuchte einst der Finanzminister für sich. Warum es um mehr als nur Nostalgie geht.
Aktien

Voest: Darf Bilanzfälschung geheim gehalten werden?

Ein ehemaliger Voestalpine-Manager soll über Jahre die Bilanzen frisiert haben. Als der Stahlkonzern davon erfuhr, schrieb er den Millionenbetrag zwar ab, verschwieg den Vorfall aber sonst. Wann gilt eine Ad-hoc-Pflicht?
Immobilien

Wie lange Wohnungspreise noch fallen werden

Die Preise für Wohnungen fallen das sechste Quartal in Folge. Kommt die Preiskorrektur bald an ihr Ende, oder ist der Markt noch überbewertet?
Personalie

Wo arbeiten eigentlich die Ex-Signa-Manager heute?

Etliche ehemalige Manager des inzwischen insolventen Immobilienkonzerns machen weiterhin Karriere. Andere beziehen Arbeitslosengeld.
Immobilien

Wo Immobilien kaum mehr leistbar sind

Ein Blick auf einzelne Bezirke legt offen, wer die Gewinner und Verlierer der Zinswende sind. Dabei liegen Preisanstieg und Preiseinbruch mitunter nur wenige Kilometer auseinander.
Insolvenz

Sechs Monate Signa-Insolvenz: „Luxus ist kein Problem, wenn man selbst dafür bezahlt“

Laufend kommen brisante Details im Zerfall des einstigen Signa-Imperiums ans Licht. Die Republik wird Zeuge ihrer größten und kompliziertesten Insolvenz. Dazu ist Madlen Stottmeyer zu Gast im Studio der „Presse.“
Immobilien

Warum Käufer lieber Mieter bleiben

Die Eigentumspreise sinken, aber vor allem für gebrauchte Wohnungen und Häuser. Bei Neubauten sieht es anders aus. Und unterdessen steigen die Mieten.
Insolvenz

Arabische und deutsche Investoren streiten um Signa-Immobilie

Investoren aus Dubai grätschen beim Deal um das Hotel Bauer einer deutschen Industriefamilie dazwischen. Somit sind nach einem halben Jahr Signa-Insolvenz wichtige Eigentumsverhältnisse noch immer nicht vollumfänglich geklärt.
Einflussnahme

René Benko: „Ich lasse mir nicht das Wort im Mund herumdrehen“

Der Signa-Gründer ärgerte sich im Cofag-U-Ausschuss über die „absurden Vorwürfe“ in Zusammenhang mit dem Chalet N. Fragen zu Ex-Kanzlern Kurz und Gusenbauer beantwortete er teilweise. Trotzdem stand am Ende die Beantragung einer Beugestrafe.
Cofag-U-Ausschuss

René Benko: „Ich bitte um Verständnis“

Der Signa-Gründer erschien am Mittwoch vor dem Cofag-U-Ausschuss. Ob er viele Fragen beantwortet, wird sich allerdings erst zeigen. Denn aufgrund der strafrechtlichen Ermittlungen kann er sich bei vielen Punkten entschlagen.
Wohnen

Wohnen wurde nur gefühlt teurer

Die Wohnkosten sind jahrelang fast gleich geblieben. Glauben wollen die meisten aber etwas anderes. Wer sich hier verrechnet.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.