Schnellauswahl
Madlen Stottmeyer

Madlen Stottmeyer

Economist

Gehen die Corona-Hilfen zu weit?

Die deutsche Wirtschaft schrumpft weniger stark als in der Finanzkrise. Ifo-Präsident Clemens Fuest warnt nun davor, dass Kurzarbeit Beschäftigung und Produktion dämpft. Die Verlängerung der Maßnahme kam für ihn zu früh.

Economist

China stiehlt keine Erfindungen mehr

Will man an der Forschungsfront gelten, sollte man mit China kollaborieren. Das Land hält immer mehr Patente und vernetzt sich. Die USA halten nur mit Mühe ihre Vorreiterrolle.

Economist

Treuhand bevorzugte den Westen

Eine neue Studie zeigt, dass nach der Wiedervereinigung produktive Ostbetriebe vor allem an den Westen gingen. Deutsche Politiker fordern einen Untersuchungsausschuss.

Economist

Klarna ist das wertvollste Fintech Europas

Der schwedische Zahlungsdienstleister ist 10,7 Mrd. Dollar wert und plant Börsegang.

Economist

Wie die plastikfreie Zukunft aussieht

Pfandflaschen und Stofftaschen: Konsumenten sollen und wollen keinen Plastikmüll produzieren. In Österreich ist das Thema Verpackung in der Umweltdebatte aber überschätzt.

Economist

Die neue Sonne des Finanzsystems: Fintechs

Für Kredite oder Überweisungen braucht man kein Bankkunde mehr sein. Fintechs übernehmen alle Finanzabwicklungen der Zukunft.

Economist

Digital-Euro und Kryptoverbot

Während die Europäische Zentralbank an einem Euro auf Blockchain-Basis tüftelt, wollen Europas Finanzminister Stablecoins wie Libra an die kurze Leine nehmen oder sogar verbieten.

Economist

Elisabeth Augustin: Menschen sind ausgehungert nach Kultur

Die Schauspielerin Elisabeth Augustin steht seit Dekaden auf der Bühne. In den 70er-Jahren holte sie sich das Gehalt noch im Theaterbüro selbst ab. Das hat sich geändert. Die Gehaltslücke zwischen den Geschlechtern ist geblieben.

Economist

Ökonom Thomas Mayer: Der Punkt, an dem es ein Zurück gab, ist überschritten

Der Ökonom Thomas Mayer kritisiert das Gelddrucken der Zentralbanken und hält die bisherigen ökonomischen Modelle für ungeeignet.

Economist

Wenn Staaten auf Pump leben

Egal, ob Dotcom-Blase, die Finanzkrise und die Eurokrise gespart wurde nie. Der Schuldenberg der Staaten kennt keine Grenzen. Nicht so schlimm, sagen immer mehr Ökonomen. Andere Wissenschaftler schlagen Alarm.

Economist

Gabriel Felbermayr: Wir sind zu alt

Der Chef des Instituts für Weltwirtschaft warnt vor einem demo-grafischen Schock und fordert eine Weiterbildungspflicht für alle Altersgruppen.

Coronavirus

Pandemie: Geschlossene Grenzen in Ungarn

Die Einreise nach Ungarn wird wegen steigender Corona-Zahlen drastisch reduziert. Es gibt aber (wenige) Ausnahmen.

Economist

Glasfirma von Waagner-Biro gerettet

Trotz etlicher Prestigeprojekte Berliner Reichstagskuppel, Louvre, British Museum kam die Traditionsfirma 2018 ins Trudeln. Jetzt ist Zeman Stahl neuer österreichischer Eigentümer.

Economist

SBO: Wir sind krisen erprobt

Der niederösterreichische Ölfeldausrüster verbucht einen Nettoverlust von zwölf Mio. Euro.

Economist

Porr will weiter wachsen

Der Shutdown war aus Sicht der Baubranche unnötig und zog Österreichs zweitgrößten Baukonzern im Halbjahr in die Verlustzone.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›