Madlen Stottmeyer

Madlen Stottmeyer

Nationalbank

Bankomaten werden in Österreich zur Mangelware

Die Anzahl der Bankomaten ist so drastisch gesunken wie noch nie. Nun warnt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) vor der Zurückdrängung des Bargelds.
Betrug

WKStA nimmt Ermittlungen in Causa Signa auf

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen gegen Geschäftsführer einer Signa-Gesellschaft wegen schweren Betruges auf.
Insolvenz

Die wichtigsten Entscheidungen, die Signa jetzt treffen muss

Nach der Abwendung eines Konkurses für die zwei wichtigsten Signa-Gesellschaften werden viele Umbrüche im Immobilienkonzern erwartet.
Insolvenz

Konkurs von Signa im letzten Moment doch noch abgewendet

Die Gläubiger der wertvollsten Signa-Gesellschaften nahmen den Sanierungsplan an. Damit geht das gesamte Vermögen an eine Treuhand. Doch die wichtigste Frage ist noch immer nicht geklärt.
Insolvenz

Mysteriöses Rettungsangebot für Signa gelegt

Kurz vor der alles entscheidenden Abstimmung über die Zukunft der wichtigsten Signa-Unternehmen sorgt ein Bailout-Angebot in Milliardenhöhe für einen gewissen Nervenkitzel. Der „Presse“ liegen die Dokumente vor.
Bühne

Die Bilanzmagie des René Benko: Regisseur Calle Fuhr über die Signa-Saga im Theater

Das Wiener Volkstheater bringt mittels Recherche-Theater den „Aufstieg und Fall des Herrn René Benko“ auf die Bühne. Dabei werden knallharte Fakten über die Signa-Saga zur Unterhaltung und Aufklärung.
Insolvenz

Worauf es bei der Signa Prime jetzt ankommt

Der nachgebesserte Sanierungsplan sieht eine neue Variante vor, bei der ein Treuhänder das Sagen hat. Was das bewirkt, was es den Gläubigern bringen kann – und welche Fragen noch offen sind.
Insolvenz

Wie das neue Signa-Regime funktioniert

Zukünftig haben die Gläubiger das Sagen über die wertvollste Gesellschaft des eingestürzten Immobilienkonzerns. Das Signa-Vermögen wird wohl eine Treuhand verwerten. Was in den nächsten Tagen alles passieren wird.
Signa

Geldwäscheermittlung gegen René Benko läuft bereits seit Monaten

Der Signa-Gründer steht im Visier der deutschen Geldwäsche-Spezialeinheit. Während dort die Behörden ihre Ermittlungen beginnen, halten die Österreicher noch die Füße still. Die Staatsanwaltschaft München untersucht Transaktionen, die in Millionenhöhe ins Ausland flossen.
Insolvenz

Signa-Vermögen geht an Treuhand und Gläubiger

Das Ende des Sanierungsverfahrens naht. Zukünftig haben die Gläubiger das Sagen über die wertvollste Gesellschaft des eingestürzten Immobilienkonzerns.
Insolvenz

Wettlauf um René Benkos Vermögensverkäufe beginnt

Es gibt einen triftigen Grund für den eigentümlichen Insolvenzantrag, den der Tiroler Signa-Gründer für sich selbst stellte.
Signa

Gericht: René Benko ist zahlungsunfähig

Einst auf der Reichenliste Österreichs zu finden, eröffnet nun das Landesgericht Innsbruck ein Insolvenzverfahren über den Signa-Gründer.
Geldgeschäfte

Sanktionswächter zitieren Raiffeisen nach Washington

Die RBI-Banker müssen in die USA fliegen, um bei der Sanktionsbehörde Ofac und beim Finanzministerium vorstellig zu werden. Offenbar gibt es Klärungsbedarf.
Sanktionen

USA nehmen Raiffeisen ins Visier

Vertreter der US-Behörde für Finanzkriminalität sind diese Woche bei der RBI und bei staatlichen Behörden zu Besuch. „Presse“-Informationen zufolge geht es nicht so sehr um das umstrittene Russland-Geschäft als vielmehr um einen möglichen Rechtsbruch in einem anderen Land.
Personalia

Machtkampf um Spitze bei Raiffeisen

In der größten privaten Beteiligungsholding Österreichs kommt es zur Obmannwahl. Die Weichen für den Kandidaten sind laut „Presse“-Informationen schon gestellt – aber ganz reibungslos ist es nicht verlaufen.
  1. Seite 2

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.