Markku Datler

Markku Datler

Anstoß

Marcel Hirscher als Tourneesieger

Gewinnt Andreas Wellinger die 72. Vierschanzentournee, endet für Deutschland eine 22-jährige Durststrecke. Und, für Ex-Skistar Marcel Hirscher beginnt als Hersteller eine neue Epoche. Was schafft aber sein Schützling auf dem Bergisel nach verpatzter Qualifikation?
Anstoß

Wer nur Stillstand trainiert, kann nie gewinnen

EM, Olympia, Funktionäre, Wahlen: Was Österreichs Sport 2024 braucht – und auf wen verzichtet werden kann.
Vierschanzentournee

Der unglückliche Flug ins neue Jahr

Vierschanzentournee. Der Slowene Anze Lanisek gewinnt das Neujahrsspringen, die ÖSV-Adler verpassen das Podest – zur Halbzeit hat Stefan Kraft auch die Chance auf den Gesamtsieg verloren.
Spielraum

Wie super wäre die „Super League“?

Ein EuGH-Urteil polarisiert den Fußball, ermöglicht diese Liga jedoch keineswegs. Das Schauspiel der Geldgier ist aber für Verbände wie Uefa und Fifa eine Ohrfeige. Spielt das Marktprinzip keine Rolle?
Olympia

Paris, die größte Baustelle des Weltsports

Mit den Sommerspielen 2024 will das Internationale Olympische Komitee in Paris ein Festival der Emotionen feiern. Großen Unmut gibt es schon 208 Tage davor mit Terrorangst, Russen, Korruption, Teuerung, Tahitis Umweltschützern – und der Brühe namens Seine.
Anstoß

Paradox des Wintersports

Eine weiße Schanze in grüner Natur, und es gibt Applaus?
Vierschanzentournee

Deutschlands größter Schanzen-Albtraum

Bei der 72. Vierschanzentournee darf für Deutschlands Skispringer nichts mehr schief gehen, der erste Tourneesieg seit 2002 ist fällig. Der Tiroler Stefan Horngacher soll es als Cheftrainer richten, doch die Last der Misserfolge, Sven Hannawalds langer Schatten sowie Stefan Krafts Überform plagen.
Hintergrund

Die ewige Tournee: Vier Schanzen, ein Mythos

Kann Stefan Kraft die 72. Auflage der Vierschanzentournee gewinnen? Wieso springt ein 42-Jähriger immer noch mit, wieso hat Deutschland seit Sven Hannawalds „Grand Slam“ 2002 immer verloren? Wo flattern die Norweger mit Titelverteidiger Halvor Egner Granerud umher? Flugdaten, Fakten und Hintergründe zur filigranen Kunst.
Darts-WM

Darts-Caller Russ Bray tritt ab: Lauter, schriller, schräger

Keiner krächzt „Onehundredandeighty“ lauter als Russ Bray. Der Darts-Caller ist der Star der WM in London, danach tritt der 66-Jährige ab. Über Wurf, Pfeil und Kult.
Interview

Sportstadtrat Hacker: „Der Traum vom Bernabeu-Stadion im Prater ist nicht realisierbar“

Für Wiens Sportstadtrat Peter Hacker sind Abrissgelüste des Happel-Stadions „Nonsens“, das Gemotschker zum Nationalstadion liebt er dennoch. Er lobt dafür die neue Sportarena auf dem Platz des Dusika-Stadions, die Renovierung „grauslichster Plätze“ und ein exklusives Skisprungschanzen-Projekt.
Eishockey

Rückzug von Hans Schmid: Eine neue Zeitrechnung in Kagran

Unternehmer Hans Schmid, 83, zieht sich mit Saisonende nach 22 Jahren von den Vienna Capitals zurück. Über Aufstieg des Klubs, Ideen des Werbeprofis, zwei Titel, aktuelles Tief – und Zukunftsangst.
Analyse

Salzburgs Überlegenheit kennt noch kein Ablaufdatum

Salzburg ist als Österreichs „Winterkönig“ auf direktem Weg zum elften Titel in Folge. Aber nicht jedes Talent überzeugt, manches mutet wacklig an. Nur Sturm Graz liegt auf der Lauer.
Bundesliga

Die Kleinkunst der Wiener Großklubs

Rapid und Austria ringen in der Bundesliga um die Teilnahme an der Meistergruppe. Beide Vereine eint die Sehnsucht nach Titeln, Europacup, wertvollen Talenten für lukrative Transfers, deutsche Trainerkunst sowie jahrelange Sieglosigkeit gegen Salzburg. Am Samstag spielte Grün-Weiß wunderbar ambitioniert, aber unglücklich. Die Bullen siegten 1:0.
Anstoß

Wandel des ÖFB: Erfolgsserie statt Machtspiele

Wenn Funktionäre schweigen, dafür Profis und Fußballerinnen werken: der ÖFB ist der erfolgreichste Sportverband 2023. Ob das so anhält?
Interview

Hans Niessl: „Österreicher sind zu dick“

Bewegungskultur. Sport-Austria-Chef Hans Niessl lässt kein gutes Haar am landesweit fehlenden Verständnis für Sport, der weiterhin in manch Ministerium nicht richtig wertgeschätzt wird. Rückhalt sind 15.000 Vereine und zwei Millionen Mitglieder, die unermüdlich zusammenhalten.
  1. Seite 3

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.