Schnellauswahl
Rainer Nowak

Rainer Nowak

Rainer Nowak ist Chefredakteur und Herausgeber der "Presse"
premium

Siemens-Chef Hesoun: Bonität für Unternehmen verbessern

Siemens-Österreich-Chef Wolfgang Hesoun fordert staatliche Haftungen für gesunde Unternehmen, denen nun aus formalen Gründen Finanzierungsprobleme drohen.

Economist

Post-Chef Georg Pölzl: Wir hatten jetzt Weihnachten

Post-Chef Georg Pölzl erklärt, warum für die Post während des Lockdown zwölf Wochen Weihnachten war und es dennoch nichts zu feiern gab. Die geplante Anmietung neuer Büros wurde abgeblasen, weil Home-Office funktioniert.

Meinung

Doskozils Reflex, Tanners Iwan, Anschobers Blick

Die Fehlerunkultur und die dazugehörigen Ablenkungsmanöver in der Politik prägen diesen Sommer. Und Hans Peter Doskozil kämpft als bester Mann der Regierung in der SPÖ.

Meinung

Festspiele, auf die die ganze Welt blickt

Das 100-Jahr-Jubiläum der Salzburger Festspiele soll trotz Pandemie stattfinden. Ein Signal für ein unerschütterliches Bekenntnis zur Kultur und zu Europa.

Innenpolitik

Der Ex-Wirecard-Chef und das russische Nervengift

Jan Marsalek prahlte mit einem geheimen Dokument um den Angriff auf den Doppelagenten Sergej Skripal. Das Papier stammt aus Österreich. Diese Indiskretion ist einer von mehreren Fällen, die Österreich international immer mehr ins Out befördern. Hierzulande wird fieberhaft nach dem Maulwurf gesucht.

Innenpolitik

Kreisky würde heute zum Telefon greifen und diesem oder jenem Funktionär seine Meinung sagen

Der Todestag von Bruno Kreisky jährt sich heuer zum 30. Mal. Wie wird das Erbe des früheren Kanzlers und Parteichefs fortgeführt? Heinz Fischer, Bundespräsident a. D., und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner über moderne Interpretationen, die Arbeit der Regierung und interne Kritiker.

Chronik

Ludwig: ÖVP könnte Hebein mit Neos zur Bürgermeisterin küren

Wiens Bürgermeister warnt vor einer Koalition gegen die SPÖ, wirft Türkis-Grün Corona-Panikmache vor, wehrt sich gegen den Vorwurf, mit dem Gastro-Gutschein Wahlkampf zu treiben und erklärt, warum er während des Lockdown der Regierung öffentlich nicht widersprochen hat.

Schaufenster

Testessen im Hans und Fritz

Nach der Schnitzeljagd gibt es im Instant-Buschenschank Hans und Fritz blutrotes Beef Tatar und säuerliches Ceviche.

Schaufenster

Das Hotel als erweitertes Wohnzimmer

In der Ferienhotellerie freut sich Helena Ramsbacher über eine gute Auslastung. Die nähere Zukunft des Städtetourismus sieht die gebürtige Kärntnerin jedoch kritisch. Das schmälert ihre Energie für neue Projekte nicht, wie sie im Gespräch mit der Presse verrät.

Economist

Brauns Aufstieg und Fall in Wiens Gesellschaft

Der gefallene Wirecard-Chef war ein beliebter Gast in den Salons der Bundeshauptstadt und gern gesehener Gesprächspartner bei Lunchs und Dinners. Nicht nur Bundeskanzler Sebastian Kurz bat ihn in sein Netzwerk.

Meinung

Schnitzelbrot und Spielchen

Der Wiener Corona-Wahlkampf plätschert derzeit mit bunten Koalitionen, Grauen Wölfen und teuren Geschenken vor sich hin. Er wird sicher noch gemeiner werden.

Meinung

Nach der guten Coronakür kommt nun die harte Pflicht

Sebastian Kurz und Werner Kogler sollten nun wieder weniger kommunizieren, denn regieren. Pragmatische Reformen sind gefragt.

premium

Anschober: Ich bin nicht das Panik-Orchester

Gesundheitsminister Rudolf Anschober mahnt zur Vorsicht, ist aber optimistisch, dass man eine zweite Welle verhindern kann. Regionale Maskenpflichten seien möglich.

Economist

Georg Knill: Der Tiefpunkt ist für heuer erreicht

Der neue Präsident der Industriellenvereinigung, Georg Knill, kritisiert die bürokratischen Hürden bei der Coronahilfe, glaubt, dass das Schlimmste überwunden ist, und fordert Fairness im Handel mit China und den USA.

Meinung

Gegen höhere Gewalt helfen Vernunft und Verantwortung

Die schwerste Krise im 21. Jahrhundert ist unangenehmer Anlass, den Staat wieder stärker werden zu lassen. Und dann bitte wieder zu schwächen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›