Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Ulrike Weiser

Ulrike Weiser

Coronavirus

Anschober will Corona-Massentest an einem Wochenende durchziehen

Er will die Gesamttestung der Bevölkerung geblockt an einem Wochenende durchführen, sagt Gesundheitsminister Rudolf Anschober im Presse"-Interview. Südtirol ist ihm bei der Durchführung Vorbild. Und er räumt ein: Es gebe immer noch zu wenige Contact Tracer.

Meinung

Massentest oder die Masse testen?

Testen vor dem Meeting, testen nach einem Event. Die neuen Technologien ermöglichen, dass sich die Bevölkerung permanent selbst überprüft. Sie muss es aber auch wollen und es sich leisten können.

Coronavirus

Massentests: Politischer Aktionismus

Unmittelbar nach einem Lockdown hätten Massentests wenig Sinn, sagt Gerald Gartlehner, Epidemiologe und Mitglied der Corona-Ampel-Kommission, im Presse"-Interview. Künftig könnten diese aber bei regionalen Ausbrüchen helfen.

Meinung

Ein Lockdown, aber kein Plan

Die Politik muss in den kommenden Wochen (er)klären, wie es nach der Vollbremsung weitergehen soll. Denn auf die Dauer ist Alternativlosigkeit keine Alternative.

Innenpolitik

Warum es zum Wiener Terroranschlag zwei Berichte geben wird

Die Untersuchungskommission, die die Fehler im Vorfeld des Attentats untersuchen soll, werde volle Einsicht" bekommen, verspricht Justizministerin Zadic. Die Öffentlichkeit wird aber nicht den vollständigen Bericht erhalten.

Innenpolitik

Justizministerin Zadi: Nicht wegsperren und wegschauen

Terroristen lebenslang wegsperren", fordert der Kanzler. Die grüne Justizministerin Alma Zadi erklärt, warum das nicht so leicht geht. Und: Sie will nun die immer wieder verschobene Reform des Maßnahmenvollzugs umsetzen.

Innenpolitik

Wie man Jihadisten im Blick behält - während und nach der Haft

Zwischen den verschiedenen Stellen, die sich mit Jihadisten beschäftigen, werden nur wenige Informationen ausgetauscht. Fallkonferenzen könnten bei der Risikoanalyse helfen.

Chronik

Corona: Der Halloween-Effekt und das Schul-Gerücht

Das Prognose-Konsortium der Regierung skizziert, warum es Mitte November kritisch wird und nicht mit einem normalen Dezember zu rechnen ist.

Coronavirus

Corona: Die 2. Welle erreicht die Intensiv station

Binnen einer Woche nahm die Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen um 78 Prozent zu. Was die Prognosen sagen und wie der Anstieg der Infektionen so überraschen konnte.

Coronavirus

Was wir aus dem ersten Lockdown gelernt haben - und was wir vor dem nächsten lernen müssen

Die neue Verordnung zielt genauer auf Infektionsquellen und konzentriert sich auf die Nacht. Allerdings versteht man auch diesmal nicht alles.

Chronik

Daniela Schmid: Wir haben bei der Kommunikation versagt

Auch die Oberstufe in der Schule soll offen bleiben, sagt die Sprecherin der Corona-Ampel-Kommission.

Coronavirus

Prognoseexperte: Das Zeitfenster für regionale Verschärfungen ist vorbei

Nur vulnerable Gruppen zu schützen reiche nicht, sagt Peter Klimek vom Complexity Science Hub.

APA-OTS

Deutschland prescht mit Lockdown vor

Europas größte Volkswirtschaft fährt das öffentliche Leben drastisch herunter. In Österreich schaut man genau nach Berlin und arbeitet bereits an baldigen Maßnahmen. Frankreich hat bereits nachgezogen - und einen Lockdown ab Freitag angekündigt.

Meinung

Der verstolperte Lockdown

Während Deutschland lieber zu früh als zu spät den Überlastungsschalter betätigt, schleicht sich Österreich an die Vollbremsung heran.

Innenpolitik

Was Rot-Pink für die Grünen im Bund bedeutet

Wien war für die Grünen zehn Jahre lang eine Auslage für linke Politik. Das Aus könnte die Grünen mittelfristig zwingen, im Bund lauter zu werden. Vorerst dämpft aber Corona die Nebeneffekte der Wien-Wahl.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 2
  3. Nächste Seite ›