Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wilhelm Sinkovicz

Wilhelm Sinkovicz

Kultur

Premium Travestie in der Oper: Is schon ein Mandl

Nicht nur Baron Ochs im Rosenkavalier muss auf der Bühne heute oft genau hinschauen, um zu erkennen, mit wem er es zu tun hat.

Meinung

Premium Der Löwe im Dialog mit sich selbst: Die Historie zweier Celli

Der Kardiologe und Instrumentenbauer Philip Bonhoeffer hat ein in Wien wohlbekanntes Instrument nach allen Regeln der Kunst reproduziert.

Kultur

Wenn Klassiker auf die Pauke hauen

Dieser Tage gastiert wieder einmal unser Schlagzeuger-Export Nr. 1, Martin Grubinger, im Wiener Konzerthaus. Grund genug zu lauschen, wann denn unsere Klassiker auf die Pauke hauen ließen. Haydns Symphonie mit dem Paukenschlag ist bekannt, weiß man auch, dass es eine Symphonie mit dem Paukenwirbel gibt? Oder dass Beethoven als erster die Pauken melodiefähig gemacht hat? Oder dass es nicht erst im 20. jahrhundert Paukenkonzerte gab?

Kultur

Premium Die Zauberflöte als Fantasyfilm? Warum nicht!

Florian Sigls Verfilmung von Mozarts Singspiel erinnert an Harry Potter. Was Opernfans nicht abschrecken sollte.

Meinung

Premium Der Nimbus der internationalen Musikstadt verblasst langsam

Immer spärlicher wird die Repertoire-Bandbreite der Wiener Opernhäuser. Nun geht es vielleicht auch noch der Neuen Oper an den Kragen.

Kultur

Das musikalische Martini-Gansl

Die Gans in der Musikgeschichte spielt eine größere Rolle, als man glauben möchte. Sogar bei Richard Wagner kommt sie vor.Das akustische Martini-Menü.

Meinung

Premium Was der Albertina recht ist, darf auch der Oper billig sein

Stellen Sie sich vor, Klaus Albrecht Schröder bittet zu einer Expressionisten-Ausstellung. Würden Sie da hingehen? Ja? Dann auf in Cardillac.

Kultur

Premium Wie Kino Krawalle befeuert und wie nicht

Dienen Filme wie Athena wirklich als Inspiration für Gewalt? Oder bieten sie nur Fantasieschablonen für Gefühle unterschiedlichster Art? Eine Untersuchung.

Kultur

Hindemith! Trauen Sie sich!

Als Langweiler gilt der Komponist Paul Hindemith. Das Image könnte falscher nicht sein. Das beweist der Musiksalon mit einer abwechslungsreichen halben Stunde Musik aus Anlaß der Wiederaufnahme von Cardillac an der Wiener Staatsoper.

Kultur

Ein Klassik-Comic von Richard Strauss

Don Quixote von Richard Strauss ist eine der buntesten Tondichtungen der Musikgeschichte. Wilhelm Sinkovicz führt als Märchenonkel durch diesen skurrilen akustischen Comicstrip. Die Bilder dazu malen" die Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan mit dem Cellisten Pierre Fournier in der Titelrolle.Live zu erleben ist das Werk dieser Tage übrigens in den Programmen des Tonkünstlerorchesters im Wiener Musikverein und im Festspielhaus St. Pölten.

Kultur

Premium Tristans Traum und Wahnsinn

Aufregend, aufschlussreich: Igor Levit stellt seine Interpretation von Henzes Tristan in historisch-kritischen Zusammenhang mit Werken von Liszt, Wagner, Mahler.

Meinung

Klassik für Taktlose: Was ist an Mozart so toll?

Er gilt als der größte aller Komponisten warum eigentlich? Eine Podcast-Folge über das außergewöhnliche Leben und Werk von Wolfgang Amadeus Mozart.

Kultur

Premium Die große Romanze von Kunst und Licht

Anschalten? Ausschalten? Künstliches Licht scheint diesen Herbst kostbarer als sonst: Die Kunst weiß, was es uns bedeutet.

Kultur

Premium Zwei romantische Verführer und ihre Methoden

Erstmals vollständig in deutscher Sprache: Sir Walter Scott analysiert seinen Kollegen Ernst Theodor Amadeus Hoffmann.

Kultur

Ist Wien modern?

Das Festival Wien modern beginnt Ende Oktober. Der Musiksalon geht diesmal der Frage auf den Grund, was das Publikum unter moderner" Musik verstand, als Wien wirklich noch modern war.

  1. Seite 3