Schnellauswahl
Wolfgang Freitag

Wolfgang Freitag

Meinung

Ist halt ein bisserl eigen, unsere Eigenverantwortung

Die Sache mit den Körperöffnungen oder: Ist die Schule schuld? Pandemische Beobachtungen.

Meta-Meinung

Wenn Zweckarchitektur ihren Zweck überdauert

Dieser Tage, nächst der Reichsbrücke: Was sichtbar wird, wo's an Bussen und Flusskreuzfahrern fehlt.

Meta-Meinung

Wenn von der Wahrheit nur mehr das Modell bleibt

Keine Gleise, keine Züge und doch der wahre Westbahnhof: ein Besuch im Hofmobiliendepot.

Meinung

Konfuzius muss ein Wiener Stadtplaner gewesen sein

Planlosigkeit? Konfusion? Nicht doch: Der Weg ist das Ziel! Zum Status quo auf dem Praterstern.

Meinung

Olbrich, das Radfahren und der Odem des Mondänen

Als der Radler noch Bicyclist hieß oder: Sieh, die Baukunst liegt so nah. Ein Fundstück im Prater.

Kultur

Frau im Comic? Das ist längst nicht mehr Männersache

Graphic Novels von und über Frauen erzählen vom Culture Clash, von sexuellem Missbrauch und von einem normalen Alltag, der doch nichts weniger als normal ist: drastisch, komisch, imaginativ.

Meinung

Marx, Meidling und das Strandgut der Geschichte

Was man von Ortsfremden über Wien lernen kann: eine Selbsterfahrung unweit des Gürtels.

Meinung

Jeder gegen jeden oder: Von A nach B auf Wiener Art

Wenn jeder nehmen will und keiner geben: Verkehrsnachrichten aus der Ich-Gesellschaft.

Meinung

Wo ein einziger Meter schon ein Meter zu viel ist

Pandemie-Prävention für Fußgänger oder: Wenn man dem Nächsten nicht zu nahe kommen darf.

Meinung

Wer braucht Wirklichkeit, wo\'s doch eine App gibt?

Wie Hans Hass verschwand und wo er noch zu finden ist: Lokalaugenschein an der Alten Donau.

Kultur

Die Schrecken in unserem Kopf

Flucht in die Illusion? Hoffnung auf Rettung? In seiner Science-Fiction-Fabel Dämmerung erzählt Jeremy Perrodeau mehr über unsere Gegenwart, als er selbst gedacht haben kann.

Meinung

So übersehbar können zehn Meter Chromstahl sein

Wer kennt schon Österreichs Unabhängigkeitserklärung? Eine Erinnerung aus gegebenem Anlass.

Meinung

Steil nach oben führt der Weg zur Horrorvision

Alles bleibt besser? Warum sich auch Architektur und Städtebau neu orientieren müssen.

Meinung

Mein Sicherheitsabstand, wo Obst und Gemüse wachsen

Vom Mann hinterm Mond zum transdanubischen Glückspilz: eine pandemische Selbsterfahrung.

Meinung

Ja, bitte, wer hat denn diese Stadt so eng gemacht?

Von Verantwortung in Zeiten der Coronavirus-Krise oder: Schuld sind immer die anderen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›