Schnellauswahl
Live-Informationen zu Covid-19

Regierung präsentiert Fahrplan und klärt über Oster-Erlass auf, Kurzarbeits-Mittel werden erhöht

Um 11 Uhr will die Bundesregierung die Verwirrungen um den „Oster-Erlass“ auflösen. Boris Johnson wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.
Kogler, Kurz, Anschober
Coronavirus

Live ab 11 Uhr: Regierung gibt "Aktuelles zur Coronakrise" bekannt

Bundeskanzler Kurz, Vizekanzler Kogler, Gesundheitsminister Anschober und Innenminister Nehammer informieren über das weitere Vorgehen. Mit Livestream.

Der ökonomische Blick

Respice finem!* Orientierung in Zeiten der Covid-19-Krise

Jeden Montag präsentiert die „Nationalökonomische Gesellschaft“ in Kooperation mit der „Presse“ aktuelle Themen aus der Sicht von Ökonomen. Heute: Michael Böheim über den Wunsch nach Orientierung in Zeiten disruptiver Unordnung.
Gastbeitrag

Was im Supermarkt verkauft werden darf

Die Covid-19-Maßnahmen erlauben nur die Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse.
Hilfe und Service für die Wirtschaft

Staat schießt bis zu 90 Mio. Euro zu

Kreditgarantien bis 120 Millionen Euro, direkte Zuschüsse für Betriebskosten bis 90 Mio. Euro, Kreditstundungen: Der Nationalrat hat ein umfassendes Hilfspaket beschlossen.

Aus den Ressorts

Magazin

Meinung

Gastbeitrag

Frau Köstinger, öffnen Sie die Gärten!

Wem gehören die Wiener Gärten? Da gibt es viele mögliche Antworten, sicher ist: Sie gehören nicht Ministerin Köstinger.
Gastbeitrag

Und was kommt nach der Krise?

Quergeschrieben

Nein, Herr Innenminister, wir sind nicht die Gefährder!

Die Politik droht uns und macht selbst die gefährlichsten Fehler. Fehlende Schutzkleidung und Tests bei Pflegern und Ärzten gefährden Patienten und Personal.
Für Zeiten wie diese

Im Grunde begann das Risiko bei meiner Geburt

Bilderstrecken

Service

"Die Presse" - Der Shop
Das Team der Donau-Uni Krems erforscht, welche Persönlichkeitsmerkmale der Patienten vorhersagen, ob eine Intervention helfen kann oder nicht.
Psychotherapie

Psychotherapeutische Hilfe im Home-Office

Gerade in Zeiten der sozialen Distanz bekommen wissenschaftlich geprüfte Programme im Internet mehr Aufmerksamkeit, um Menschen mit psychischen Leiden zu helfen. Thomas Probst erforscht ihre Wirksamkeit.