Schnellauswahl
Maurer, Meinl-Reisinger, Kurz rückten in der Krise näher zusammen.
Politik

Wie die Krise die Parteien einander näherbrachte – zumindest eine Zeit lang

Die Coronakrise zeigte, dass Zusammenhalt geht, wenn es sein muss – und dass es neue Sehnsüchte gibt.
Genetiker Josef Penninger stammt aus Oberösterreich und arbeitet in Vancouver, Kanada.
Interview

Josef Penninger: „Das ist wie bei einem Gold Rush“

Er ist „Mr. ACE2“. Der Genetiker hat das Protein entdeckt, das als Schlüssel zu Covid-19 gilt, sein Medikament könnte die erste spezifische Therapie werden. Das Wettrennen in der Forschung sieht er aber nicht nur positiv.
Die schwerste Krise im 21. Jahrhundert ist unangenehmer Anlass, den Staat wieder stärker werden zu lassen.
Leitartikel

Gegen höhere Gewalt helfen Vernunft und Verantwortung

Die schwerste Krise im 21. Jahrhundert ist unangenehmer Anlass, den Staat wieder stärker werden zu lassen. Und dann bitte wieder zu schwächen.
Voest-Chef Eibensteiner will bei Lehrlingen nicht sparen.
Interview

Voest-Chef: „Wir suchen noch Lehrlinge“

Die Voestalpine musste knapp 2000 Mitarbeiter abbauen, die Lehrlingsausbildung wird aber nicht reduziert. Von den knapp 50.000 Beschäftigten weltweit sind aktuell zwölf an Covid-19 erkrankt, berichtet Voest-Chef Eibensteiner.
Originelle Projekte

Zoom passt gut zu absurdem Theater

So mancher kreative Höhenflug erwuchs in der Corona-Not: über einen aberwitzigen Pianisten, ein abenteuerliches Onlinespiel, Haders Videotagebuch und den Reiz von Telekonferenzen in einer Literaturdebatte.
Kleine Erbgutschnipsel könnten die nächste Generation von Impfstoffen sein.
Immunabwehr

Die neue Art zu impfen

Kleine Erbgutschnipsel könnten die nächste Generation von Impfstoffen sein: Sie lassen sich schnell, einfach und in großem Maßstab herstellen und beliebig auf neue Ziele „programmieren“. Durch die Pandemie wird ihre Erforschung massiv vorangetrieben.
Jan Vermeers „Dienstmagd mit Milchkrug“ (1658-1660). In der Krise entdecken wir die „einfachen“ Genüsse: selbst gemachtes Brot, selbst angesetztes Joghurt.
Handwerk

Wie in alten Zeiten: Vom Nähen und Backen

Bald war der Germ ausverkauft, und zu Hause nähten wir unsere erste Maske oder pflanzten Kräuter: wie alte Kulturtechniken uns in unsicheren Tagen ein Gefühl von Kontrolle vermitteln.
AUSTRIA - HEALTH - CORONA - VIRUS
Positive Nebeneffekte

E-Rezepte, Händehygiene und Kontrollen vor Spitälern: Was von Corona bleiben wird

In der Not wurden binnen kurzer Zeit Maßnahmen getroffen, von denen Patienten ebenso profitierten wie Ärzte und Pflegekräfte. Daher dürften sie auch ohne Not Anwendung finden.
In Wien zählte man im Mai um 45 Prozent mehr Radfahrer als im Vergleichsmonat 2019.
Fahrrad-Boom

Auf zwei Rädern aus der Krise

Neue Fahrräder sind vielerorts ausverkauft, Ersatzteile für alte sind Mangelware: die Wiederentdeckung des Zweirads.
Ein bisschen hat man das Gefühl, dass der Karlsplatz an schönen Tagen gar nicht in Wien liegt. Das tut der Stadt durchaus gut.
Stadtleben

Wie der Lockdown Wien verändert hat

Klopfbalkone, mehr Leben auf öffentlichen Plätzen und in Hotels oder eine neue gute Nachbarschaft. Der Lockdown hat Wien nachhaltig verändert. Fünf Thesen zum neuen Leben in der Bundeshauptstadt.
Der Krisenmodus beschleunigte die Digitalisierung von Schulen und Universitäten.
Fortschritt

„Digitalisierungsschub“ für das Bildungssystem

Der Krisenmodus beschleunigte die Digitalisierung von Schulen und Universitäten.
Sonja Schiff hat in der Auszeit ihr eigenes Leben hinterfragt.
Bilanz

Sonja Schiff: „Ich bin im Jetzt gelandet“

Corona hat nicht die Welt verändert, wie Pflegeexpertin Sonja Schiff in einem viral gegangenen Text gehofft hat – sehr wohl aber sie selbst.
Bestell-Apps, Onlinehandel, Karten und andere bargeldlose Bezahlsysteme wie Apple/Android Pay sind in Russland schon seit Längerem weit verbreitet.
Onlinehandel

Die erstaunliche Offenheit der Russen für Innovationen

Im Vergleich zu Europa ist Russland im Onlinehandel und bei bargeldlosen Zahlungssystemen weit voraus. Das lohnt sich nun in der Krise.
Der Bosporus in Istanbul: Wo sonst der Schiffsverkehr brummt, tummeln sich während der Coronapandemie ungestört die dort heimischen Delfine.
Artenvielfalt und Umweltschutz

Wenn die Natur plötzlich durchatmen kann

Saubere Luft, weniger Lärm und keine störenden Menschen: Warum die Coronakrise für Meeresbewohner, Wildbienen und Lederschildkröten ihr Gutes hat – und was wir daraus lernen können.
Lockdown und Homeoffice bescherten den Menschen einen Crashkurs in Sachen Digitalisierung.
Online

Profiteure der neuen Welt

Corona hat die Menschen endgültig in die digitale Welt katapultiert. Gewinner sind Tech-Giganten, aber auch kleine Anbieter.
Yusuf Demir, 17, ist der Aufsteiger dieser Rapid-Saison. Die Coronapandemie hat seinen Aufstieg nur noch beschleunigt.
Talent

Das Juwel von Hütteldorf

Der Ball sei sein bester Freund, sagt SCR-Trainer Didi Kühbauer über Yusuf Demir. Der Teenager, 17, gab sein Profidebüt, läuft, dribbelt, liebt das Spiel. Und braucht trotzdem noch Zeit.
Österreichs Banken haben ihre Kapitalausstattung seit der Krise 2008 verdoppelt.
Analyse

Banken haben Coronakrise im Griff

Zuletzt war die Weltwirtschaft in der Krise 2008 in einer so schlechten Verfassung. Schuld daran waren die Banken. Nun wollen sie sich von einer anderen Seite zeigen.
Vietnam reagierte blitzschnell auf die Bedrohung durch das Coronavirus. Das zahlte sich nicht nur für die Gesundheit der Vietnamesen aus.
Ökonomie

Trotz Corona ein Wachstum von 50 Prozent

Die meisten Länder erleiden durch Corona eine Rezession. Es gibt aber auch Ausnahmen.
Clemens Sengwein und Kamilla Reti haben in der Coronazeit das „Nötzwerk“ gegründet, das weiter besteht.
Regionales

Der große Digitalisierungs-Kick

Mitte März musste das, was ansonsten Jahre dauert, schnell gehen: Onlineshops, regionales Lebensmittel-Einkaufen via Internet, digitale Veranstaltungen erlebten einen Boom. Manches davon bleibt wohl.
Die Lufthansa nutzte den neuen Berliner Flughafen während der Coronakrise als Parkplatz.
BER-Eröffnung

Ende eines Irrflugs

Kaum zu glauben: Deutschlands berüchtigtste Baustelle steht vor der Fertigstellung. Berlins Airport soll heuer in Betrieb gehen.
Andrea Klimova
Karriere-News

Kopf schlägt Angst

Porträt. Andrea Klimova ist hochintelligent und Autistin. Ihr Verstand leitete sie, trotz Andersseins einen Platz in der Arbeitswelt zu finden. Ihr Rezept: „Denken statt in Emotionen versinken.“
Der "Veränderungsmuskel" lässt sich trainieren.
Change

Veränderung: Die große Chance hinter dem geistigen Muskelkater

Schockerlebnisse wie Krankheit, Kündigung oder die Covid-19-Pandemie seien oft Auslöser von beruflichen Veränderungen, sagt Organisationspsychologin Irina Nalis-Neuner.
Der gemeinsame Markt muss so schnell wie möglich wieder funktionieren.
Binnenmarkt

Der Garant des Wohlstands in der EU

In der Coronakrise war sich Europa einig: Der gemeinsame Markt muss so schnell wie möglich wieder funktionieren.
Gegengift

Lob für das Gebetbuch des Teufels in fiebriger Atmosphäre

Die Politik verlangt von den Bürgern Eigenverantwortung und Distanzgefühl. Wir deuten das als Einladung zum Kartenspiel.