Zum Inhalt
Hans Peter Doskozil / Bild: Die Presse
19.01.2019

Doskozil zeigt Heumarkt-Investor an

Das Land Burgenland wirft Heumarkt-Investor Michael Tojner und dessen Geschäftspartnern Untreue und schweren Betrug vor. Streitwert: 40 Millionen Euro.
von Anna Thalhammer
Früher zu Gast bei der Fˆete imperiale, jetzt Herrin der Lipizzaner: Sonja Klima. / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
18.01.2019

Hofreitschule: Sonja Klima ortet eine Intrige

Mit der Übernahme durch Sonja Klima könnte das Ende der Ära Gürtler in der Spanischen Hofreitschule endgültig besiegelt sein. Aus Protest gegen Klimas Bestellung gibt es einen nächsten Rücktritt.
von Ulrike Weiser und Judith Hecht
Letzte Arbeiten: Der Eistraum mit der neuen, erhöhten „Sky Ring“-Ebene wird Freitagabend eröffnet / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
18.01.2019

Rathausplatz: Eis laufen, Aug in Aug mit Ludwig

Ab Freitagabend wird wieder vor dem Rathaus Eis gelaufen – erstmals auch auf einer Terrasse, fast auf der Ebene des Büros von Bürgermeister Michael Ludwig.
Von Mirjam Marits
17.01.2019

"Habe kein Leben mehr": Lebenslange Haft für Mordversuch an Ex-Freundin

Die Bluttat hatte sich in Wien-Mariahilf ereignet. Das schwangere Opfer verlor daraufhin das Kind und ist seither ein Pflegefall.
Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER
17.01.2019

Bub überfahren: Gleisübergang wird überprüft

Die Quermöglichkeit besteht erst seit Kurzem.
Von Köksal Baltaci
Am Donnerstag wurde der Prozess um einen sexuellen Übergriff auf eine junge Studentin am Donauinselfest 2017 wiederholt. / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
17.01.2019

21 Monate für Übergriffe am Wiener Donauinselfest 2017

Für geschlechtliche Nötigung in zwei Fällen wurde der Angeklagte zu 21 Monaten Haft, davon fünf Monate unbedingt, verurteilt. Der Prozess war wiederholt worden, da das erste Urteil "aktenwidrig" gewesen war.
Bild: HELMUT FOHRINGER / APA / picture
17.01.2019

"Unglaublicher Anschlag" auf Spitalsärzte: Ärztekammer warnt vor verkürzten Ruhezeiten

Die Wiener Ärztekammer warnt vor einer Änderung bei Arbeitszeit-Regelung, die die Ruhezeiten nach Bereitschaftsdiensten von elf auf fünf Stunden verkürzen soll. Auch die Personalknappheit sei ein Problem.
Bild: (c) FABRY Clemens
17.01.2019

Langjähriger Besitzer des Café Sperl verstorben

Manfred Staub, der Betreiber des Traditions-Kaffeehauses ist Anfang Jänner 87-jährig verstorben. Er führte den Betrieb in Wien-Mariahilf 50 Jahre lang.
Der Unfall ereignete sich auf einem Firmengelände in Wien-Favoriten. / Bild: (c) LICHBILDSTELLE MA68
17.01.2019

Zwei Kräne in Wien umgestürzt: Drei Verletzte

In Wien-Favoriten sind am Mittwochabend auf einer Baustelle zwei Kräne eingestürzt. Dabei wurden drei Arbeiter teils schwer verletzt, ein weiterer Mann musste von der Feuerwehr befreit werden.
16.01.2019

17-Jähriger schlug Security ins Gesicht

Der Jugendliche war gebeten worden, leiser zu sein.
Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT
15.01.2019

Geschwärzte Akten für KH Nord-U-Ausschuss

Wiens Magistratsdirektor Erich Hechter wurde zum Reizthema „Aktenschwärzungen“ befragt.
von MANFRED SEEH
Tatort des Mordes an der 25-jährigen Frau aus Spanien war der Wiener Hauptbahnhof. / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER
15.01.2019

Wieder ein Frauenmord: Minister reagiert

Eine Frau wurde am Hauptbahnhof erstochen, es ist der vierte Frauenmord im neuen Jahr. Das Innenministerium will nun eine Screening-Gruppe einrichten. Kritik an fehlenden Infos in der Statistik gibt es schon länger.
von Eva Winroither und Köksal Baltaci
15.01.2019

Donaucity: Baustart für höchsten Wohnturm

Der lang umstrittene Turm Danube Flats hat eine Baugenehmigung. Ab April wird der 160 Meter hohe Turm beim einstigen Cineplexx gebaut, 2023 sollen 600 Wohnungen fertig sein.
von Karin Schuh
15.01.2019

Zwölfjähriger in Wien-Floridsdorf von Straßenbahn erfasst und getötet

Der Bub lief auf der Brünner Straße über die Gleise und wurde von einem Zug der Linie 31 erfasst. Der Straßenbahnfahrer hatte zuvor vergeblich eine Notbremsung eingeleitet.
Ein Schild der Essverbot-Kampagne, aufgenommen am Montag in Wien-Mitte. / Bild: Fabry / Die Presse
15.01.2019

Ab heute generelles Essverbot in allen Wiener U-Bahnen

Begleitet von einer weiteren Infokampagne wird das bereits in der U6 geltende Essverbot ab heute auf sämtliche U-Bahnlinien der Stadt ausgeweitet. Es wird kontrolliert, ermahnt, aber (zumindest vorerst) nicht bestraft.
Der Begriff „Waffen“ ist eher weit gefasst. Dazu zählen nicht nur Messer oder Pistolen, sondern auch zum Beispiel Eisenstangen etc. / Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT
14.01.2019

Wien: Was die Waffenverbotszone bedeutet

Wiens Bürgermeister, Michael Ludwig, will, dass eine mögliche neue Waffenverbotszone das gesamte Stadtgebiet umfasst. „Die Presse“ bringt dazu die wichtigsten Fragen und Antworten.
Von Martin Stuhlpfarrer
14.01.2019

Wiener fesselte schwangere Freundin halb nackt an Baum

Ein Wiener Kokaindealer soll Kundinnen vergewaltigt und seine schwangere Freundin misshandelt haben.
13.01.2019

Frau bei Kellereinbruch in Wien ertappt und eingesperrt

Bewohner des Wiener Mehrparteienhauses ertappte Einbrecher. Die Polizei war rasch zur Stelle.
Krebspatienten müssen oft lange auf ihre Behandlung warten. / Bild: (c) imago/BildFunkMV (imago stock&people)
11.01.2019

Nuklearmedizin: Langes Warten auf Behandlungen

Ein Prüfbericht kritisiert lange Wartezeiten und mangelnde Effizienz bei KAV-Spitälern gegenüber dem AKH. Dazu wurden beim KAV noch Millionen für eine nicht funktionierende galenische Anlage ausgegeben.
von MARTIN STUHLPFARRER
11.01.2019

Messerattacke vor Wiener Schule: Drei Jahre Haft für 16-Jährigen

Das Opfer, ein ehemaliger Mitschüler des Täters, wurde wegen schwerer Erpressung zu 18 Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Beide Urteile sind nicht rechtskräftig.
10.01.2019

Nachts im Museum: Keine Chance auf Bruegel

Trotz Öffnung bis ein Uhr nachts ist die Bruegel-Schau im Kunsthistorischen komplett ausgebucht.
Von Mirjam Marits
10.01.2019

Umbau des Gersthofer Platzls verzögert sich

Währing. Bis Sommer werden die Pläne adaptiert, auch der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz wird neu gestaltet.
10.01.2019

Zehnjährige in Wien vergewaltigt: Zwölf Jahre Haft für Wiederholungstäter

Der 34-Jährige hatte sich an der Tochter einer Bekannten vergangen. Er war erst drei Monate vor der Tat aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er für sexuellen Missbrauch eingesessen war.