Zum Inhalt
Der US-Online-Videodienst Netflix hat zum Jahresende weiter starkes Wachstum verzeichnet. / Bild: REUTERS
18.01.2019

Netflix begeistert nicht wirklich

Der Umsatz stieg kräftig, Anleger hatten aber mehr erwartet.
Tesla-Chef Elon Musk: "Der Weg vor uns ist sehr schwierig" / Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/JOSHUA LOTT
18.01.2019

Tesla baut 3000 Jobs ab: "Der Weg ist sehr schwierig"

Elektroautopionier Elon Musk plant, die Zahl der Arbeitsplätze bei Tesla um rund sieben Prozent zu reduzieren.
Bild: Gasteiner
18.01.2019

Spitz übernimmt Gasteiner Mineralwasser komplett

Die Brau Union hat sich von ihrem 49-prozentigem Anteil an dem Wasserabfüller Gasteiner Mineralwasser getrennt.
Carlos Ghosn / Bild: APA/AFP/ERIC FEFERBERG
18.01.2019

Nissan will acht Millionen Euro von Ex-Chef Ghosn zurück

Interne Untersuchungen habe ergeben, dass eine Frimentochter in den Niederlanden acht Millionen Euro "unzulässigerweise" überwiesen hat. Ghosn sitzt derzeit in Tokio in U-Haft.
Dunkle Wolken am Konjunkturhimmel setzen der Voestalpine zu.  / Bild: (c) REUTERS (LISI NIESNER)
17.01.2019

Voest schockt Anleger

Stahlkonzern gab die zweite Gewinnwarnung innerhalb eines Geschäftsjahres aus.
17.01.2019

Daimler und BMW bauen Carsharing-Zentrale in Berlin auf

Daimler und BMW wollen ihre Mobilitätsdienste künftig von Berlin aus steuern.
17.01.2019

Renault sucht Nachfolger für inhaftierten Chef Ghosn

Renault-Chef Carlos Ghosn drohen in Japan bis zu 15 Jahre Haft. Potenzielle Kandidaten für die Nachfolge gibt es.
17.01.2019

AUA sichtet Fernflugnetz - Seychellen fallen weg

Die AUA hat unrentable Strecken wie Havanna, Colombo und Hongkong nach einer "Probezeit" wieder gestrichen. Das Fernflugnetz wird weiter umgebaut.
17.01.2019

Die Marke "Tschick" bleibt bestehen

Die österreichische "Tschickfabrik" musste Insolvenz anmelden. Die Zigarettenmarke bleibt dennoch bestehen, ein Schweizer Start-up sicherte sich die Rechte.
17.01.2019

Scharfe Kritik an AUA-Strategie - "Kommt Erpressung gleich"

Die AUA gibt sich wieder eine neue Strategie, vor allem als Antwort auf die Billigflieger-Konkurrenz. Dazu gehört die Schließung der Basen in den Landeshauptstädten. Das löst einen scharfen Protest der Landeshauptleute aus. Auch die Gewerkschaft vida kritisiert die AUA-Pläne.
17.01.2019

BASF plant Milliardeninvestition in Indien

Der deutsche Chemiekonzern BASF will sich mehrheitlich an einem Joint Venture mit dem indischen Mischkonzern Adani beteiligen. Insgesamt sollen rund zwei Milliarden Euro fließen.
17.01.2019

Almdudler beendet Zusammenarbeit mit Coca Cola

Getränkehersteller Almdudler lässt künftig bei Vöslauer/Ottakringer und Egger abfüllen.
17.01.2019

Siemens/Alstom-Fusion könnte an Auflagen scheitern

Siemens zieht Unternehmenskreisen zufolge ein Scheitern der geplanten Fusion seiner Zugsparte mit dem französischen Konkurrenten Alstom in Betracht.
17.01.2019

Textilfirma sperrt nach Großinsolvenz zu - 120 Arbeitsplätze weg

Das Lustenauer Traditionsunternehmen Alge Elastic ist in Konkurs. Es hat 14 Millionen Euro Schulden. Bei der Millionenpleite verlieren 120 Mitarbeiter ihren Job.
Bild: REUTERS
17.01.2019

2018 weltweit 2,1 Millionen E-Autos verkauft

Der weltweite Marktanteil von Elektroautos und Plug-in-Hybriden ist auf 2,4 Prozent gestiegen. Treiber dieser Entwicklung ist China.
Bild: REUTERS
17.01.2019

Milliardenklagen gegen europäische Lkw-Hersteller

Nach Kartellstrafen von 3,8 Milliarden Euro werden europäische Lkw-Hersteller mit Schadenersatz-Forderungen von Transportunternehmen konfrontiert.
Bild: REUTERS
17.01.2019

Apple tritt bei Neueinstellungen auf die Bremse

iPhone-Hersetller Apple beschäftigt 123.000 Mitarbeiter. Weil die Geschäfte nicht mehr so rosig laufen, wird in manchen Bereichen gespart.
Ein A220 auf einem Archivbild / Bild: REUTERS
16.01.2019

Airbus setzt auf US-Markt: Bald auch A220-Jets aus Alabama

Im US-Bundesstaat Alabama sollen künftig jährlich bis zu 48 Exemplare des bisher kleinsten Airbus-Jets A220 fertig werden.
Die Deutsche Bank hat mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. / Bild: APA/dpa/Boris Roessler
16.01.2019

Gerücht um Deutsche Bank

Spekulationen um einen möglichen Zusammenschluss zwischen Deutscher Bank und Commerzbank haben beide Aktien ansteigen lassen.
Bild: REUTERS
16.01.2019

Snapchat-Aktien brechen vorbörslich ein

Snapchat kämpft mit sinkenden Nutzerzahlen. An der Börse ist der Facebook-Rivale auf Sinkflug. Nun braucht es einen neuen Finanzchef.
Bild: REUTERS
16.01.2019

Paketriese UPS fordert von EU-Kommission Schadenersatz in Milliardenhöhe

Der EuGH-Urteil ebnet den Weg für eine hohe Schadenersatzforderung von UPS. Brüssel hat eine Fusion mit dem Rivalen TNT zu Unrecht verboten.
Bild: PEROUTKA Guenther
16.01.2019

Tourismus: Die Betten sind die meiste Zeit frei

"Zimmer frei" ist in den heimischen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen übers Jahr gerechnet der Normalzustand.
Bild: REUTERS
16.01.2019

Tesla S fliegt in Deutschland von der Elektro-Förderliste

In der Liste der förderfähigen Autos steht in Deutschland aktuell kein einziges Modell des US-Elektropioniers Tesla mehr.
16.01.2019

Ein einziger Bieter für den Airport Triest

Ein erster Privatisierungsversuch war im vergangenen Jahr wegen Mangels an Interessenerklärungen gescheitert. Nun gibt es einen Bieter für den Mehrheitsanteil am Triester Flughafen.
Bild: APA/Sebastian Kahnert
16.01.2019

Auto-Neuzulassungen in der EU sinken zum vierten Mal in Folge

Im Dezember gab es EU-weit um 8,4 Prozent weniger Auto-Neuzulassungen als vor einem Jahr. In Österreich brachen die Neuzulassungen um 25,2 Prozent ein.
Bild: APA
16.01.2019

Dänischer Logistiker bietet vier Milliarden Franken für Panalpina

Die dänische DSV stößt eine weitere Großübernahme in der Logistikbranche an.
Bild: REUTERS
16.01.2019

Deutsche Wirtschaft spielt Kosten eines harten Brexit durch

Nach der Ablehnung des EU-Austrittsvertrags durch das britische Parlament geht in der deutschen Wirtschaft die Furcht vor einem harten Brexit um.
Andrea Orcel wird doch nicht Santander-Chef / Bild: Reuters
16.01.2019

Santander lässt Ex-UBS-Manager als designierten Konzernchef fallen

Ex-UBS-Manager Andrea Orcel wird doch nicht Santander-Chef. Es spießte sich möglicherweise an offenen Vergütungen über 50 Millionen Euro.
Nokia-CEO Rajeev Suri / Bild: REUTERS
15.01.2019

Nokia streicht mehr als jede siebente Stelle in Deutschland

Der finnische Netzwerkausrüster baut 520 Jobs in Deutschland ab. Ziel sei es, "die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Nokia zu sichern", heißt es von Konzern.