Sozial und profitabel zu wirtschaften sei möglich, beweist Too-Good-To-Go-Director Georg Strasser-Müller.
Porträt

Das Geschäft mit dem Überschuss

Georg Strasser-Müller hat nie daran gezweifelt, Ökonomie und Ökologie in einen profitablen Einklang bringen zu können. Mit Too Good To Go überzeugt er selbst Skeptiker davon.
Management

Führung: Kuschelkurs ist ja gut und schön

Das Team zu umarmen, es in Watte zu packen, Konflikte zu „managen“ und um jeden Preis den Frieden zu wahren, ist trügerisch. Stattdessen gilt: Klarheit vor Harmonie.
„Unangemessene Liebesbekundungen am Arbeitsplatz können als sexuelle Belästigung betrachtet werden“
Meldepflicht

Liebe am Arbeitsplatz: Was sagt der Gesetzgeber dazu?

Der Ort, an dem sich ein Pärchen kennen- und womöglich auch lieben lernt, sollte im Grunde keinen Anlass zur Diskussion geben. Gilt das auch für den (gemeinsamen) Arbeitsplatz? Sind Liebesbeziehungen erlaubt oder können sie verboten werden?
Systemisches Denken

Führungskräfte brauchen mehr Mut zur Doppeläugigkeit

Wenn es um Trans­formation gehe, komme Unternehmen eine zentrale Rolle zu, sagt Ruth Seliger.
Jobwechsel

Wie wirkt sich eine Insolvenz auf Angestellte aus?

Viele Unternehmen stehen derzeit vor der Zahlungsunfähigkeit. Ihnen bleibt keine andere Wahl, als Insolvenz zu beantragen. Wie gehen betroffene Mitarbeitende damit um?
Sprechblase
Kolumne

Vollkommene Freiheit

Sprechblase Nr. 529. Warum „rowe“ bewährte Regeln unter Druck setzt.
Balanceakt

„Ich kann nicht mehr“: Wie belastbar sind Arbeitnehmer?

Noch eine Aufgabe, das nächste Projekt, die bevorstehende Deadline: Wenn das Pendel zwischen Stress und Druck oszilliert, ist die Folge desaströs. Doch es gibt Warnsignale.
Zusammenarbeit über Generationsgrenzen
Individualisierung

Jung und alt: Alternsgerechte Unternehmen gefragt

Warum die Hochzeit für das Jobleben relevanter als gedacht sein kann und Unternehmen auf eine alternsgerechte Organisation setzen sollten, zeigt der „Jobselling Report“.
Studie

Mitarbeiterbindung: Der Faden wird immer dünner

Der „Hernstein-Management-Report“ zeigt: Neun von zehn Führungskräften sind sicher, dass sich unter 30-Jährige heute ihren Unternehmen weniger verbunden fühlen als früher.
Eines der ehemaligen Traditionsgeschäfte im ersten Wiener Gemeindebezirk.
Tradition

Altbewährtes Rezept: „Daran rütteln wir nicht“

Viele Marken sind aus Österreichs Kultur kaum wegzudenken: Darbo, Manner, Almdudler – um nur wenige zu nennen. Wie schaffen sie es, Altbewährtes und Neues zu vereinen?
Funktion

Sollten Führungskräfte einen öffentlichen Account haben?

Oft scheint es herausfordernd, Privates und Berufliches zu trennen. Soziale Netzwerke verstärken dieses Dilemma.
Studie

Solidarisch am Arbeitsplatz: Nicht besonders

79 Prozent wünschen sich, Ungerechtigkeiten würden angesprochen werden.
Trends

Erfolg gelingt in weiser Voraussicht

Die Wissensarbeit stehe vor ihrer größten Transformation, ist Trendforscher Raphael Gielgen überzeugt. Wie, woran, mit wem, welchen Hilfsmitteln und wo wird zukünftig gearbeitet?
Trotzdem Abheben zum Traumjob
Kolumne

Machtvolle Traumjobs

Die aktuelle Diskussion in puncto Traumjobfindung ist in einem gewissen Milieu sehr stark vom Thema Sinn geprägt. Das verdeckt sehr oft einen der ureigensten menschlichen Beweggründe sich für eine berufliche Richtung zu entscheiden, nämlich Macht und Einfluss in der Welt auszuüben. 
Die Ausgezeichneten Lukas Mössler, Tobias Weidinger, Nina Neumaier, Lukas Hofmann und Elisabeth Schlagenhaufen (v. l. vorn) und Erich Vranes, Irene 
Welser, Clemens Hasenauer, Georg Kodek und Peter Lewisch (hinten).
LAWard

Ausgezeichnete juristische Arbeiten: Da gab es keine Klagen

Zum 15. Mal prämierte Cerha Hempel herausragende Bachelor­-, Master- und PhD-Arbeiten.
Start!
Hirt on Management

Der Jahresstart für Manager

Kolumne "Hirt on Management": Folge 216. Wie Sie die Ruhe der Weihnachtsfeiertage nutzen, um zielgerichtet und klar ins neue Jahr starten.

Karriere-News

Kolumnen

Entrepreneurship


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.