Schnellauswahl Bühne Kunst Medien Film Serien Klassik Pop Literatur TV-Notiz Phänomedial Irgendwas mit Kunst #Kulturkalender
Sinnliche Bauten, spitzer Strich: Gustav Peichl ist tot.
Nachruf

Gustav Peichl: Adieu, Gustav, Doyen der „Presse“-Redaktion!

Der Architekt Gustav Peichl, auch bekannt als Karikaturist Ironimus, ist am Sonntag im 92. Lebensjahr nach kurzer schwerer Krankheit in seinem Haus in der Himmelstraße in Wien-Grinzing gestorben, wo er seit 1962 gelebt hat.
Hartwig Löger hatte seine Teilnahme schon vor Tagen zugesagt.
TV-Notiz

"Im Zentrum": Daumen hoch "nach dem Motto Gib a Ruh"

Das Timing war perfekt: Kurz nach Publikwerden der Casino-Chats war Ex-Finanzminister Hartwig Löger zu Gast "Im Zentrum". Dort ging er in Details, denen man kaum folgen konnte.
Filmakademie Wien Werkschau 2019 - Film "Favoriten"
Film

Jetzt Filmstudenten auf die Finger schauen!

Die Wiener Filmakademie zeigt ausgewählte Werke Studierender. Die Chance eines Einblicks in heimische Leinwandzukunft.
Die Herzogin von Coolsville. Rickie Lee Jones war „eine lausige Kellnerin“.
Pop

Rickie Lee Jones: Herumwühlen im Unbewussten

Die große amerikanische Liedermacherin Rickie Lee Jones hat ein neues Album gemacht: „Kicks“. Im November gastiert sie damit im Porgy & Bess.
John le Carr´es neuer Roman ist eine wunderbar altmodische Spionagegeschichte.
Roman

John le Carrés „Federball“: Von wegen Altersmilde

Seit über 50 Jahren schreibt der Brite John le Carré Spionageromane. In „Federball“ lässt er seinem Frust über Brexit und Trump freien Lauf. Kollege Frederick Forsyth ist da patriotischer.
Mircea Cartarescu: „Ich halte es für eine höchst poetische Idee, dass man schweben kann.“
Roman

Mircea Cartarescu: „Man kann dem Inferno entkommen“

Diesen Herbst ist Mircea Cartarescus Roman „Solenoid“ auf Deutsch erschienen. Der Autor über Traum und Wirklichkeit und die Zustände dazwischen.
„Zombieland: Doppelt hält besser“

Die Zombiekomödie hat die besten Zeiten hinter sich

Letzte Fragen

Connie Palmen: „Man muss sich schuldig machen“

Schonungslos und ohne Scham schreibt die niederländische Schriftstellerin Connie Palmen über ihre zwei großen Lieben, deren Tod und ihre Trauer. Dabei bricht sie Tabus. „Wenn man schreibt, muss man seinen Dämonen ins Auge sehen“, sagt sie. Ihr erstes Buch, „Die Gesetze“, wurde bei der Aktion „Eine Stadt. Ein Buch“ zum Wiener Gratisbuch 2019 gewählt.
Der Mediator

Williger Tanz in Ketten für digitale Riesen

Die Harvard-Professorin Shoshana Zuboff war zu Gast in Wien und sprach über Auswüchse des „Überwachungskapitalismus“. Sie rät vehement dazu, die Macht von Google, Facebook und Co. zu beschränken. Sonst gerate die Demokratie in Gefahr.
Streamingtipps

So gut sind die neuen Apple-Serien (und andere Neuerscheinungen)

Im Serienmarkt mischt jetzt auch Apple mit: Erste Produktionen erzählen von einem MeToo-Fall im TV-Studio und die historisch verzerrte Geschichte einer Dichterin. Außerdem: Neue Serien über eine alternative Zukunft, Klonen und die Liebe in der Großstadt.