ÖHV Guide 2017 - page 9

9
Hotelguide
GENUSSWELT | ÖSTERREICH
Weitwanderungen durch die Hohen und Niederen Tauern,
der Route der „Alpenüberquerung“ oder etwa jener „vom
Gletscher zum Wein“ quer durch die Steiermark erleichtern
bequeme Hotelbetten und Gepäckstransfers den Marsch.
Jeder kann in Österreich sein ganz persönliches Lieblings­
platzerl finden: einen Felsen am Lauf eines Wildbachs, eine
Wiese am Ufer, einen urigen Gastgarten, eine lauschige
Nische im Kaffeehaus, einen speziellen Balkon im Lieblings­
hotel, einen auserwählten Gipfel, eine ganz spezielle Piste,
ein besonderes Museum oder ein bedeutendes Theater. Und
jeder, der von Österreichs Gastfreundschaft und Charme in
seinen Bann gezogen wurde, hat auch seine neue Lieblings­
speise gefunden, die nicht immer ein Wienerschnitzel sein
muss, sondern auch einmal ein klassischer Tafelspitz sein
kann, oder typische Kärntner Kasnudeln oder Tiroler Germ­
kiachl (siehe Foto). Viel falsch machen kann man beim Testen
nicht: Gekocht wird zwischen dem Boden- und dem Neusied­
ler See durchwegs auf hohem Niveau. Und das Bekenntnis
zum Regionalen und Saisonalen ist selbst in jenen Betrieben
angekommen, die bislang auf die Beliebigkeiten aus der
„internationalen Küche“ gesetzt oder gedacht haben, es mit
einer Art Einheitsspeisekarte allen irgendwie recht zu machen.
Österreichs Gastronomie hat ebenso wie seine Hotellerie
keinen Hang zur Monokultur und großen Masse, sondern zum
Individuellen, zum Persönlichen. Das macht sich im Ambiente
bemerkbar, im Vertrauen auf das Authentische und Originäre.
In den Betrieben begegnet man verstärkt wieder unbehan­
deltem Holz aus heimischen Wäldern, edlem Loden, Filz,
Leinen oder Naturstein aus Österreich, der von regionalen
Handwerkern verarbeitet wird. Und in den Spas und Wellness­
oasen kommen zusehends Methoden zum Einsatz, die sich
aus altem alpinen Wissen speisen und bei denen heimische
Ingredienzien eine moderne Anwendung finden.
Stimmig wird ein Urlaub am richtigen Platz und mit der ge­
wünschten Dosis an Kulturgenuss, Ausflügen oder sportlicher
Betätigung, schließlich mit der perfekten Weinbegleitung.
Fantastische Weiße und große Rote, die jeden internationalen
Vergleich aufnehmen können, kommen aus kleinräumigen
Weinbaugebieten und füllen Vinotheken und zunehmend die
Weinkarten in Hotels und Lokalen. Meist sind die Regionen
seit Langem selbst beliebte Reiseziele: die Südsteiermark,
die Wachau und das Kamptal, das Gebiet um den Neusiedler
See – oder auch Wien. Doch es gibt zudem etliche kleinere
Gebiete in Niederösterreich, der Steiermark und im Burgen­
land, in denen man Nachschau halten sollte, wo der Wein
wächst, der einen so begeistert. Wen wundert’s, dass mittler­
weile auch in Kärnten Wein angebaut wird?
Je weiter man sich auf die Materie Österreich einlässt, desto
mehr Unerwartetes wird man entdecken – und das Unerwar­
tete wird ins Bild eines unglaublich facettenreichen Urlaubs­
landes Österreich passen.
Österreich genießen: Wandern am
Schafgrübler bei Lüsens, St. Sigmund im
Sellrain in Tirol (S. 8), Tiroler Kiachl aus
dem Stubaital (l. o.), Sölktäler Jause (l.u.),
Architektur im Salzkammergut (r. u.).
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,...
Powered by FlippingBook