Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

  • Kunstwerte

    Jetzt kommt Phygital Art

    Eine hybride Form aus physischer und digitaler Kunst soll dem NFT-Markt nach dem Absturz wieder neues Leben einhauchen.
  • Kunstwerte

    Premium Fractional Ownership: Ein paar Prozent Warhol

    Fractional Ownership ist der neueste Trend am Kunstmarkt. Es soll auch Kleinanlegern den Einstieg in Kunstinvestments ermöglichen.
  • Kunstwerte

    Strategiewechsel

    Messebetreiberin MCH Group setzt auf ihre Tochter Art Basel, um wieder ins Verdienen zu kommen. Vorher braucht sie aber erneut eine Finanzspritze.
  • Kunstwerte

    Der Boom der jungen Kunst

    Auktionsverkäufe von ultra-zeitgenössischer Kunst sind zwischen 2019 und 2021 um 305 Prozent gestiegen. Gekauft wird sie vor allem von Millennials.
  • Kunstwerte

    Premium Art Basel: Bereit für echte Diversität?

    Bei der diesjährigen Kunstmesse sind so viele Neuaussteller aus Regionen wie Afrika und Nahost wie nie zuvor. Ist der Kunstmarkt jetzt bereit für echte Diversität?
  • Kunstwerte

    Premium Art Basel Hongkong

    Remote-Verkauf, ausbleibende internationale Besucher und die Frage, ob eine westliche Kunstmesse in Hongkong politisch noch vertretbar ist.
  • Kunstwerte

    Premium Ukraine und die Kunstwelt

    Boykottaufrufe gegen ein Auktionshaus mit russischen Eigentümern, Benefizauktionen und NFTs zur Sammlung von Hilfsgeldern.
  • Kunstwerte

    Premium Marktbereinigung

    Die schwächelnde Traditionsmesse Cologne Fine Art & Design wird eingestellt. Ein Teil davon wird als neue Sektion in die Art Cologne integriert.
  • Kunstwerte

    Premium Kunst schenken

    Wer noch nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk sucht, könnte zu Kunst greifen. Dafür braucht man kein riesiges Budget. Hier ein paar Ideen.
  • Beeple-Ausstellung in Hong Kong
    Kunstwerte

    Premium Kunstmarkt 2.0

    Der Kunstmarkt erholt sich. Doch durch die Pandemie und die starke Verlagerung in die digitale Welt hat sich auch die Art der Kunst, die gekauft wird, verändert.
  • Kunstwerte

    Premium Zusammenrücken

    Die Satellitenmessen sind wichtiger Bestandteil der Art Basel Week. Pandemiebedingt waren teils neue Locations erforderlich. Die Branche rückt zusammen.
  • Kunstwerte

    Premium Aufschwung

    Paris ist en vogue. Das bewies die kleine, regionale Messe Art Paris, die heuer einen Besucherrekord verbuchte und erstmals Big Player der Galerienszene gewinnen konnte.
  • Kunstwerte

    Premium Die dunkle Seite von NFT

    Das 69 Mio. Dollar schwere NFT-Werk, das Christie's im März versteigerte, löste einen Boom aus. Doch NFT hat auch einige negative Seiten.
  • Kunstwerte

    Premium Going Green

    Just in der Pandemie entdeckt die Kunstwelt ihr ökologisches Gewissen. Galerien und ein Auktionshaus haben sich sogar konkrete Klimaziele gesetzt.
  • Kunstwerte

    Premium Diskrete Geschäfte

    Der Kunstmarkt liebt die Anonymität. Das zeigt sich in der steigenden Zahl an Privatverkäufen. Jetzt wurde eine neue Peer-to-Peer Verkaufsplattform gelauncht.
  • Kunstwerte

    Premium Neuer Hotspot

    Seoul ist der neue Place-to-be der Kunstszene. Seit einiger Zeit zieht es immer mehr westliche Galerien in die Metropole, so auch die Galerie Ropac und die Messe Frieze.
  • Kunstwerte

    Premium Terminpoker

    Absagen, Verschiebungen und Umplanungen sind derzeit das harte Los der Messeveranstalter. Denn einen guten Termin im dichten Kalender zu finden, ist schwierig.
  • Kunstwerte

    Premium Kunstinvestment

    Laut einer aktuellen Analyse war Kunst auch während der Coronakrise ein sicheres Investment. Die Preise blieben 2020 stabil, in zwei Sparten stiegen sie sogar.
  • Kunstwerte

    Premium Kunsthauptstadt

    ,Wird Paris das neue London? Es gibt erste Anzeichen dafür, dass sich infolge des Brexit ein Teil des Kunstmarkts von London in die Stadt an der Seine verlagert.
  • Kunstwerte

    Premium Ausblick

    Vorherzusagen, wie sich der Markt 2021 entwickeln wird, ist schwierig. Sicher ist, dass sich die Digitalisierung fortsetzen wird. Und endlich sind die Millennials da.