Schnellauswahl
Der Trick mit den Löchern im Topf ist eine geniale historische Erfindung.
Gartenkralle

Moos und Kaffeefilter

Kokedama ist eine japanische Pflanztechnik, die auch der Bonsai des kleinen Mannes genannt wird. Sie funktioniert auch mit Orchideen, wenn man den Trick kennt.
Nicht jedes Gewächs eignet sich für den Wassergarten, aber doch erstaunlich viele.
Gartenkralle

Wassergärtchen auf der Fensterbank

Ein fesches und einfaches System, auch für Leute, die gern einmal auf das Gießen vergessen.
Lavendel, der duftige, herrliche Halbstrauch.
Gartenkralle

Von duftenden Petitessen

Was dicke Nadeln mit goldenem Öhr mit der alljährlichen Lavendelernte zu tun haben, und wie man auch an vermeintlichen Kleinigkeiten scheitern und dennoch gewinnen kann.
  • Die gelben Blüten der Nachtkerzen öffnen sich so schnell, dass man dabei zusehen kann.
    Gartenkralle

    Duftende Frühsommernächte

    Die Saison der nachtduftenden Pflanzen hat begonnen.
  • Der asiatischen Gartenkultur verdanken wir wunderschöne Miniteiche.
    Gartenkralle

    Die Blumen der Nymphen

    In Asien ist es eine beliebte Spielerei, kleine Wassergärten in geeigneten Gefäßen anzulegen, und tatsächlich kann so ein Miniteich auch hierzulande große Freude bereiten.
  • Orchideen zu ziehen, ist keine Hexerei.
    Gartenkralle

    Orchideen: Nicht gießen, sondern baden

    Der großen Familie der Orchideen kann man verfallen, wenn man sie richtig pflegt und immer wieder zum Blühen bringt, was viel einfacher ist, als weitläufig angenommen wird.
  • Glockenblumen sind Vagabunden.
    Gartenkralle

    Die Wildnis kann zierlich sein

    Glockenblumen sind Vagabunden, sie wachsen, wo es ihnen gefällt, und die Wilden unter ihnen sind mindestens so schön wie hochgezüchtete Varianten.
  • Weinbergschnecken sieht man dieser Tage zuhauf, nur die Könige sind mehr als rar.
    Gartenkralle

    Wenn Könige heiraten: Schnecken

    Die wunderbare Phase des endlich eingetroffenen Regens erhöht die sehr unwahrscheinliche Chance, einem Schneckenkönig zu begegnen. Doch der König selbst bleibt fast immer allein.
  • Pflanzen nur im eigenen Habitat kultivieren, lautete die Philosophie Chattos. Etwa den Blumenhartriegel.
    Gartenkralle

    Ein Leben für den Garten

    Eine neue Biografie widmet sich der britischen Pflanzenzüchterin und Gärtnerin Beth Chatto.
  • Das feuchte Wetter sorgt für ein verspätetes Auftreten der Nacktschnecken.
    Garten

    Später Ansturm der Nacktschnecken

    Wegen des zu trockenen Frühlings gab es in den Gärten bisher wenige Nacktschnecken: Mit dem feuchten Wetter kommen sie nun verspätet – und in großen Mengen.
  • Gartenkralle

    Der Vagabund unter den Rosen

    Ramblerrosen sind die Giganten unter den Rosen und verantwortlich für spektakuläre Blütenräusche im Juni. Doch es gibt öfter handlichere Sorten unter den Rosenvagabunden.
  • Gartenkralle

    Die Chelsea Flower Show

    Das wichtigste gärtnerische Ereignis der Saison wanderte heuer ins Internet aus.
  • Seit Jahrhunderten durch Kreuzungen veredelt: Rhododendron.
    Gartenkralle

    Wandeln unter Rosenbäumen

    Die Farborgien der verschiedenen Rhododendren sind legendär, doch wer die empfindlichen Prachtpflanzen in den Garten holen will, muss ihnen das richtige Bett bereiten und ihnen die rechte Pflege zukommen lassen.
  • Hortensien leiden manchmal an mangelnder Ernährung.
    Gartenkralle

    Die behutsame Beseitigung der Gelbsucht

    Kalkchlorose wird man nur durch Senkung des pH-Werts im Boden langfristig wieder los.
  • Biologische Vielfalt

    World Bee Day: Warum das Bienensterben uns alle angeht

    Die Geschichte mit der Biene und den Blümchen lehrt uns schon im Kindesalter, dass Bienen nicht nur süßen Honig produzieren. Der Weltbienentag am 20. Mai ist ein guter Anlass, sich wieder einmal mit ihnen auseinanderzusetzen.
  • Wenigen ist bekannt, welche Rolle Bäume bis heute in unserem Leben spielen.
    Gartenkralle

    Eine Geschichte der Bäume

    Ein neues Buch leuchtet die kultur- und wirtschaftshistorische Bedeutung der großen Pflanzen aus.
  • Kaum so groß wie eine Amsel – und äußerst selten: die Zwergohreule.
    Gartenkralle

    Ein Schuss, ein Treffer

    Eine winzige Zwergohreule rief zu laut, störte jemandes Nachtruhe und musste dafür sterben. Nun ist das Landeskriminalamt mit der Aufklärung der Tat befasst.
  • Dem Regen voraus geht die einzigartige Phase des Regenduftes.
    Gartenkralle

    Das Parfüm der Erde

    Es hat endlich geregnet. Viel zu wenig natürlich, aber immerhin, es war ein Anfang. Der einsetzende Regen ist der Sehnsuchtsmoment des Gärtners, nichts auf der Welt riecht besser als er.
  • Die Elfenblume ist in jeder Hinsicht bezaubernd.
    Gartenkralle

    Kleine goldgelbe Blütenmeere

    Die zaubert dieser Tage die Elfenblume unter die Bäume, dann kommt das rot-grüne Laub.
  • Das Kaukasische Vergissmeinnicht.
    Gartenkralle

    Farbe auch ohne Blüten

    Blattschmuckpflanzen zieren vor allem die schattigeren Bereiche von Gärten und Balkonen dauerhaft mit diversen Farben und dass sie auch noch blühen, ist das Tüpfchen auf dem I.
  • Die Kapuzinerkresse liefert köstliche Naschblüten.
    Gartenkralle

    Blüten und Blätter naschen

    Die Kapuzinerkresse ist die ideale Einsteigerpflanze für Balkon- und Fensterbrettgärtner.
  • Das Ziel der großen Krötenwanderung.
    Gartenkralle

    Perspektivwechsel auf der Straße

    Spaziergänge entlang einer Straße, auf der man gewöhnlich nur mit dem Auto unterwegs ist, können erhellend sein und nachdenklich machen über die Rücksichtslosigkeit des Menschen.
  • Hier ist die zierliche Saat-Esparsette zu sehen, eine heimische Pflanze, die auf vielen Wiesen und an trockenen Wegrändern zu finden ist.
    Gartenkralle

    Es darf wild werden

    Wie man schöne und pflegeleichte Pflanzen zieht und damit auch die Tierwelt erfreut.
  • Bei Minusgraden verliert die ohnehin so kurze Magnolienblüte noch schneller ihren Zauber.
    Gartenkralle

    Auch Pflanzen treiben Sklaverei

    Die Botanik ist die erfolgreichere Erfindung der Natur. Als Säugetiere können wir den Überlebensstrategien des Pflanzenreichs nur staunend Anerkennung zollen.
  • Microgreens: Schnell wachsend und außerordentlich gesund.
    Gartenkralle

    Schnelle Ernte von der Fensterbank

    Vielleicht haben gelangweilte Sprösslinge Spaß am Sprießen: Microgreens wachsen rasch heran und sind gesund.
  • Zierpflanze in vielen Gärten: Akelei.
    Gartenkralle

    Das Glück im Kleinen

    Die Gartenkralle ist heute all jenen gewidmet, denen zu Hause die Decke auf den Kopf zu fallen droht. Der beste Schutzschild dagegen sind Bücher.
  • Das Leberblümchen blüht schon.
    Gartenkralle

    Jausenpackerl für Ameisen

    Pflanzen wie das Leberblümchen bilden Samenanhängsel - als Motivation für die Ameisen, ihre Samen zu verbreiten.
  • Die Apfelblüte steht bevor.
    Gartenkralle

    Innehalten und nachdenken

    Mit der Verklärung der Vergangenheit soll man vorsichtig umgehen, denn die Erinnerung färbt das Bild gern in schönen Tönen nach. Dennoch ist jetzt der Moment, um innezuhalten.
  • Seerosen können auch zu Hause gezüchtet werden.
    Gartenkralle

    Seerosen und Lotus

    Auch Wohnzimmergärtner müssen sich den Anblick dieser Schönheiten nicht versagen.
  • Dieser Grasfrosch fühlt sich im Teich besonders wohl.
    Gartenkralle

    Froschklauber sind Helden

    Kröten, Frösche und Molche suchen Laichplätze auf, Freiwillige sollen dabei Amphibiennetze betreuen. Das ist auch ein Anlass, um die Anlage eines kleinen Biotops anzudenken.
  • Unterwasser- pflanzen: ein möglichst heller Platz, aber ohne Mittagssonne.
    Gartenkralle

    Flüchtige Perlen

    Unterwasserpflanzen überdauern keine Ewigkeit, doch zumindest ein Weilchen sind sie fantastisch.
  • Die Pantoffelblume blüht üppig – lebt aber nicht lang.
    Gartenkralle

    Wenn Bienen auf Öl stoßen

    Die südamerikanische Pantoffelblume ist eine flüchtige Frühlingsschönheit für helle Fensterbänke, doch es zahlt sich aus mehreren Gründen aus, ihre aufregende Blüte genauer zu analysieren.
  • Pflanze, von der auch Vögel etwas haben: die Johannisbeere.
    Gartenkralle

    Bäume, Sträucher, Wiesen: Gärten für Vögel

    Weg mit der Thuje, her mit wertvollen Gewächsen für die Singvögel!