Schnellauswahl Mode Menschen Essen & Trinken Leben Reise Design Beauty Uhren Schmuck #Kulturkalender
Südtransdanubien

Ungarn: Weinherbst in der Schwäbischen Türkei

Kolonisten aus Deutschland siedelten sich nach der Türkenbefreiung im Südwesten Ungarns an. Ihre Kultur hat sich bis heute erhalten.
Streifen. Die Küste und Nizza – ein berühmtes Sujet, oft in Bilder umgesetzt.
Künstlerstädte

Südfrankreich: Magisches Mittelmeerlicht

Nicht nur Nizza und Antibes sind Künstlerstädte, auch das kleine Le Cannet. Ein lang unterschätzter Maler, Pierre Bonnard, wohnte dort. Ihm gilt erstmals in Österreich eine große Retrospektive.
Vogelperspektive ins Mittelalter.
Deutschland

Rothenburg: Die Bilderbuchstadt

Das kleine mittelfränkische Städtchen Rothenburg ob der Tauber ist der Inbegriff für authentische Mittelalter-Romantik.
  • Die Esten mögen lauschig-nostalgische Cafés.
    Überraschende Akzente

    Estland: Ein Kussturm in der IT-Hochburg

    Das digitale Wunderland lässt auch große analoge Gefühle zu: Die Gartencafés, Museen und Nationalparks verzaubern, Gesangfestivals betören.
  • Ein riesiger Nationalpark auf deutschem und tschechischem Boden ist das Elbsandsteingebirge heute.
    Deutschland

    Zwischen Felsen und Falken

    Wildwald und stupende Steinformationen über der Elbe: Warum die Sächsische Schweiz seit Caspar David Friedrich fasziniert.
  • Paris muss zur Fahrradmetropole werden, das Stadtklima soll sich durch großzügige Begrünungsmaßnahmen nachhaltig zum Besseren verändern.
    Frankreich

    Paris: Nicht by Night, sondern per Bike

    Das Chaos mit den Leihrädern ist längst Geschichte. Paris baut
    sich sukzessive zur Fahrrad-Metropole um. Diesmal wirklich. Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2024 gedenkt man, innerstädtisch grüner zu werden.
  • Sight. Besucher aus aller Welt wollen das Renais­sance-Ensemble von Telč sehen.
    Ayurveda in Tschechien

    Indien liegt in Mähren

    Das Resort Svatá Kateřina ist von tiefen Wäldern umgeben. Dort kann man es sich in aller Ruhe bei Ayurveda wohlergehen lassen.
  • Naumburger Dom
    Sachsen-Anhalt

    Welterbe Naumburger Dom

    Die großartige Straße der Romanik führt zu der Stadt, aber auch so,
    einfach über Land, gibt es schöne Wege der Annäherung und erstaunlich viel zu erleben in und um Naumburg an der Saale.
  • Spanische Treppe in Rom.
    Europa

    Rom erkunden ohne Raunzen

    Asterix-Fans unter sich: Wenn eine Horde von zehn Buben bei einer speziellen Familienstudienreise die Ewige Stadt erkundet, ist das Tempo hoch. Gleiches gilt für die Begeisterung.
  • Manche Hunde haben den richtigen Riecher für die Trüffelsuche.
    Ungarn

    Bük feiert die Rückkehr der Trüffel

    In die Kleinstadt Bük kommen Gäste nicht allein der Thermalquellen, sondern auch einer Vielfalt an Trüffeln wegen. Lang hatten diese Tradition, nun wurden sie wiederentdeckt.
  • Zum Start geht's auf den Monte Lussari.
    Friaul-Julisch Venetien

    Kanaltal: Runter von der Autobahn, rein in die Trattoria

    Das Kanaltal auf dem Weg von Tarvis nach Udine und weiter an die Adria kennen viele nur vom Vorbeifahren. Dabei ist das Tal zwischen Karnischen und Julischen Alpen voller gastronomischer Qualitäten.
  • Pferdestärke. Leistungsschau und Jahrmarktkulisse werden bei der Feria eins.
    Europa

    Andalusien: Das muss wohl ein Jerez sein

    Offiziell feiert die Feria del Caballo die andalusische Reitkunst. Das Spektakel in Jerez ist aber auch ein authentisches Fest des Sherrys.
  • Reflexionen der Hagia Sophia
    Istanbul

    Die Rückkehr von Istancool

    Sie gehörte vor allem unter jüngeren Besuchern zu den beliebtesten Destinationen Europas, galt als Symbol für Moderne und Tradition. Dann kam der dramatische Einbruch, von dem sich die Stadt jetzt aber nach und nach erholt.
  • Überall Wasser! Allein Westschweden zählt nicht weniger als 8000 Inseln
    Kaffee mit Kanelbullar

    Göteborg: Schweden mit ganz viel Zimt und Sternen

    Schwedens zweitgrößte Stadt hat viel Grün und hübsche kleine Kanäle. Sie ist idealer Ausgangspunkt für Kanu-Sightseeing, Wanderungen und Ausflüge zu den idyllischen Schäreninseln.
  • Unterwegs auf der Strada.
    Biker-Traum

    Sardinien: Kurven und Kehren zum Schwindeligwerden

    Mehr Schafe und Ziegen als Menschen, kaum Verkehr: Die zweitgrößte Insel des Mittelmeers ist ein Paradies für Biker.
  • Aus dem Hafen gewachsen: die Elbphilharmonie.
    Eine Stadt im Wandel

    Hamburg: Mahler an der Elbe, Händel am Gänsemarkt

    Elbphilharmonie, Komponistenquartier und mehr: Hamburg entdeckt sich neu als Zentrum der klassischen Musik.
  • Die Royal Air Force bombardierte die Côte d'Opale intensiv, um Hitler im Glauben zu lassen, hier werde die Invasion stattfinden.
    Zwischen den Stühlen

    Côte d'Opale: Brexit or not, wir werden bleiben!

    An der Küste im Norden Frankreichs leben viele Briten, die jetzt französische Staatsbürger werden wollen.
  • Lage. Überall
    Alpengemäuer

    Südtirol: Alte Bunker, neues Leben

    350 Bunker bildeten in Südtirol den Allpenwall. Heute sind sie Gegenstand der Bunkerologie und der Vermittlung der Geschichte. Viele werden neu genutzt. Für Wein, Kunst, Käse.
  • Zuheros scheint aus dem Felsen zu wachsen
    Europa

    Ruta del Califato: Die Städte von al-Andalus

    Auf der Ruta del Califato reist man 200 Kilometer weit durch die Jahrhunderte der Reconquista. Sie verbindet die schönsten Metropolen des muslimischen Spanien.
  • Litauens Hauptstadt Vilnius. Im Bild die Altstadt vom Hügel der drei Kreuze (Kalnu-Park) aus gesehen der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden ist.
    Europa

    Litauen: Südlicher baltischer Spirit

    Die Bevölkerung ballt sich in schönen Städten, dazwischen liegt stilles, grünes Land. So flach, dass eine Düne schon als Berg durchginge.
  • Eine spektakuläre Strecke legt der Glacier Express hinter sich.
    Europa

    Glacier Express: Nobel durch die Berge

    Die neue Excellence Class im Glacier Express setzt selbst für helvetische Verhältnisse neue Standards.
  • Der Tagliamento
    Europa

    Radreise: Durch die Alpen zur Adria

    Vom Wasser zum Wein, vom Schnee zum Salz, von den Tannen zu den Pinien, von den Alpen zur Adria. Vier Tage mit dem E-Bike unterwegs auf der Via Iulia Augusta von Salzburg über Kärnten bis Grado.
  • Paul-Lincke-Ufer, Kreuzberg, Berlin
    Europa

    Eine Kajaktour durch Berlin

    Unerwartet grün zeigen sich die Ufer, und immer wieder säumen Sehenswürdigkeiten den Wasserweg.
  • Europa

    Hängematte, Zikadenmusik, Griller mit Fisch

    Ein altes, einfaches Fischerhäuschen in einer einsamen Bucht, abgeschnitten von den Segnungen des Tourismus. Die Besitzer verwandelten den Platz im Südosten der Insel Brač in ein Robinson-artiges Idyll.
  • Einheimisch: Seebad Luzern
    Europa

    Luzern: Wein, Vinyl und große Werke

    Luzern gehört zu den klassischen Touristenzielen, doch im Bruchquartier hat sich eine moderne Szene abseits von Gletschergarten und Bourbaki-Panorama entwickelt.
  • Palais Thermal in Bad Wildbad hält die Kurtradition hoch.
    Europa

    Schwarzwald: Singende Wälder, tönende Wipfel

    Im nördlichen Schwarzwald gibt es vor allem eines: Nadelbäume. Aber auch aus Kur-Motiven, der klassischen Musik, der Heidelbeeren und Kuckucksuhren wegen kommt man her.
  • „Die letzte Kua macht 's Gatter zua“, den Satz merken wir uns alle, wenn wir an einer Weide vorbeikommen.
    Europa

    Bayern: Kinder! Wandert!

    Wandern mit Kindern – an dem Vorhaben sind schon Elterngenerationen gescheitert. In Reit im Winkl gibt es eine eigene Methode.
  • Am Strand von Kijkduin: Eines von mehreren lauschigen „Haagse Strandhuisjes“.
    Europa

    Niederlande: Ein Dach auf Zeit in den Dünen

    Die Einheimischen sind entspannt, Beachlife ist hier locker. Am „stille Strand“ von Kijkduin stehen luftige, hübsche Häuschen, in die man sich zurückziehen kann. Nebenan wohnen schottische Hochlandrinder.
  • Sila-Nationalpark
    Europa

    Kalabrien: Der Zauberstab und die purpurnen Zeichen

    Komplexe Themen, erfrischend vermittelt: Mit der Magierin durch die Welt der Literaten und Philosophen. Mit der Museumsleiterin durch die Kirchengeschichte. Und mit dem Naturguide durch Italiens größten Wald.
  • Die malerische georgische Hauptstadt Tiflis lockt nicht nur Nostalgiker.
    Europa

    Tiflis: Armut und Reichtum zusammengezwungen

    Auf dem Hügel steht das frisch renovierte Sheraton-Hotel. Unten wachsen Feigenbäume aus kaputten Ziegelhäusern. Schnell noch nach Georgien, bevor es völlig entdeckt ist.
  • Vor 150 Jahren standen die ersten auf der Großen Zinne. Bewundernd sitzt man vor der Dreizinnenhütte.
    Europa

    Südtirol: Drei Zinnen für Anfänger

    Sie sind wie Berühmtheiten. Jeder weiß, wie sie aussehen, aber kaum jemand kennt sie persönlich. Die wohl markantesten Dolomitentürme, die Drei Zinnen, feiern 150 Jahre Erstbesteigung. Höchste Zeit für eine Begegnung.
  • Historische Areale, heutig: Das Kavaliershaus Schloss Blücher in Fincken.
    Europa

    Von der DDR-Herberge zum Seehotelidyll

    Ein österreichisches Architektenpaar schaukelt in Mecklenburg- Vorpommern seine Gäste ins Glück.
  • (Höhen-)Wanderwege durchziehen die ganze Region, führen durch Täler, auf die Gipfel.
    Europa

    Aostatal: Höhenrausch und Schaumwein

    Wo die Dächer silbrig schimmern, Gletscher in der Sonne glitzern und der Wein im Glas perlt: Im Aostatal verbinden sich Italien und Frankreich auf schönste Art und Weise.