Schnellauswahl
Auf der bewirtschafteten Herrbauer-Alm gibts in einer Ausschank Jausenkörbe und kalte Platten. Der alte Troadkasten hat ungewöhnlicherweise sogar einen Kamin.
Landpartie in der Steiermark

Am Bründlweg wandern, aber nicht nur Wasser trinken

Dort, wo der Stollingerbach ins Tal rauscht und viele andere Quellen sprudeln, liegt ein kleines Paradies für Romantiker, Naturliebhaber, Wanderer und Schwammerlsucher.
Nebelschwaden am Altausseer See: Wann kommen die Wildfrauen aus ihrer Höhle, um an der Trisselwand die Wäsche zu trocknen?
Geografie und Esoterik

Magisches Österreich

Eine Entdeckungsreise zu Kraftplätzen und Kultstätten, verborgenen Schätzen, steinernen Herzen und wässrigen Verliesen. Und einem Ufo-Landeplatz, der noch auf Kundschaft wartet.
Der Kurpark von Bad Ischl
Kulturreise

In und um Bad Ischl: Salz bestimmte die Geschicke

Mehr als 80-mal war er in Bad Ischl. 60-mal davon als Kaiser. Kein Wunder, dass Franz Joseph und seine Familie Spuren in der Kurstadt hinterlassen haben. Dieser Sommer ist die Gelegenheit, sich in Ruhe in der Gegend umzusehen.
  • Archivbild: Der deutsche Radprofi Emanuel Buchmann im Tiroler Ötztal.
    Radfahren in Österreich

    Fünf Routentipps für Radfahrer: Rundfahrt zur schönen Aussicht

    Kilometer, Höhenmeter, Zeit: Selten kommt's beim Radeln in Österreich bloß auf Leistung an. Fünf Tipps aus der „Presse“-Redaktion führen durch Traumlandschaft.
  • Der Wolfgangsee ist bei Urlaubern sehr beliebt.
    Ranking

    Die beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich

    Die Buchungsplattform HRS Group hat knapp 50.000 Ferienwohnungen in Österreich im Angebot. Besonders beliebt sind das Salzkammergut, der Bregenzerwald und die Region Achensee.
  • Kräuterwandern mit Maria Bachmann (r.): Am Zahmen Kaiser ist gegen vieles ein Kraut gewachsen.
    Berge und Pflanzen

    Kräuterwandern: Der Huflattich mag es steinig

    In Coronazeiten besinnt sich der Mensch wieder auf heimische Qualitäten. Im Kaisergebirge begegnet man unscheinbaren Pflanzen, die ganz zeitgemäß die Atemwege stärken und die Sinne beleben.
  • Camping in Österreich: längst eine sehr komfortable Angelegenheit. Oft sehr idyllisch gelegen (hier: der Natterer See).
    Mit Zelt und Wohnwagen

    Corona schafft neue Camping-Anhänger

    Der Wunsch nach Abstand und Hygiene macht die Idee, mit dem eigenen Bett und Bad Urlaub zu machen, auch für einstige Nichtcamper interessant. Gefragt sind Komfort und Freizeitangebote für die eigene Camper-Persönlichkeit.
  • Norwegen? Aber nein doch. Das sind die Berge bei Sportgastein.
    Geo-Verwandtschaften

    Global lokal: Wo Österreich aussieht wie wo anders

    Von Neuseeland bis nach Portugal: Die halbe Welt versammelt sich in Österreich schön kleinräumig: „Presse“-Redakteure finden, dass es zuhause mancherorts starke Ähnlichkeiten gibt mit.
  • über Nacht. Um allein mitten in der Natur zelten zu können, wird man wohl nach Schweden müssen: In Skandinavien erlaubt es das Jedermannsrecht.
    Outdoor im Urlaub

    Hauptsache draußen sein

    Die Natur der Coronakrise bringt es mit sich, dass sich die meisten nicht nach extra viel Tuchfühlung im Urlaub sehnen. Freiraum im Grünen ist das Gebot der Stunde.
  • Pfarrwerfner Saibling von Vitus Cooking
    Kulinarisch durchs Salzburgerland

    So schmeckt der Berg

    Was im Vorjahr mit „Festspielen der Alpinen Küche“ in Zell am See-Kaprun offiziell begonnen hat, soll im September seine Fortsetzung finden. Aber auch so können kulinarisch Reisende die Köche und Produzenten auf der Via Culinaria im Salzburgerland ansteuern.
  • Wörthersee-Architektur hat überdauert: Das Villenensemble in der Ostbucht in Pörtschach steht noch heute.
    Sommerfrische-Architektur

    Ein Haus am Wörthersee

    Der Wörthersee und seine architektonische DNA: Das Ufer und sein Hinterland ist geprägt von historistischen Villen, Jugendstilobjekten und Landhäusern in romantischem Stil. Viele kann man betrachten, in ein paar Häusern sogar wohnen.
  • Golfen in Bayern und Tirol. Zwischen Kössen und Reit im Winkl ist die Grenze.
    Green an der Grenze

    Golfen in Tirol? Handicap für die Bayern

    Der Golfclub Reit im Winkl-Kössen ist mit seiner grenzüberschreitenden Lage ziemlich einzigartig. Spielen dürfen derzeit nur die Österreicher. Noch.
  • Almrausch, Almrose oder gefiederte Alpenrose: Das größte Feld Österreichs wächst in der Wildschönau.
    Stilles Tal

    Almrausch für fleißige Tiroler Bienen

    In der Wildschönau folgen Wanderer den Bienen zum größten Almrosenfeld Österreichs. Und landen beim prämierten Käse.
  • Seen im Südburgenland? Ja, davon gibt es einige.
    Landpartie

    Das Südburgenland und das Schöne am Überschaubaren

    Burgenland, weiter als 15 Kilometer: Die kleinen, wenig touristischen Orte im Südburgenland überraschen mit grünen Idyllen. Auf Schleichwegen geht's zu Flower Power, Uhudlertheater und Knollenziest.
  • Der Neusiedler See, ein Streifen, gesehen aus von Jois.
    Bergwertung am See

    Neusiedler See: Anschauen, nicht anfassen

    Burgenland, näher als 15 Kilometer: Mit etwas Abstand lässt sich der Neusiedler See, das sogenannte Meer der Wienerm gut betrachten. Das Ruster Hügelland und das Leithagebirge vergönnen einem Ausflügler sogar schöne Gipfelsiege.
  • Ein Biwak unter Sternen, im Wald, am Ufer - eines von mehreren am Millstätter See.
    Ungewöhnliche Feriendomizile

    Von der Hütte zum Speicher: klein, fein und allein

    Die aktuelle Lage (Stichwort Corona) forciert den Trend zu übersichtlichen Quartieren im Urlaub.
  • Hoch im Waldviertel im wahrsten Sinne des Wortes: eines der fünf Baumhäuser der "Baumhaus Lodge".
    Ferienhäuser

    Urlaub fast ohne Nachbarn

    Chalets, Hütten, Baumhäuser bieten meist reichlich Komfort und kaum andere Gäste. So könnten Ferientage nach der Corona-Isolation ausschauen. Ein paar exemplarische Objekte.
  • Ostern in Kärnten mit Blick auf Karawanken und Wörthersee bei Pörtschach.
    Terminverschiebung

    Ostern 2020, ein Kärntner Konjunktiv

    Nichts tröstet Kärntner und Kärntnerinnen im Exil heute so sehr, als dass es ein nächstes Ostern geben wird. Ein richtiges Ostern. Ein Kärntner Ostern. Was man sich darunter vorstellen kann . . .
  • Gute Raumplanung macht es dem Housekeeping im Hotel leichter, gründlich zu putzen.
    Sauberkeit im Hotel

    Je bunter der Wagen, desto reiner der Raum

    Professionell putzen: Wie die heimische Hotellerie für Hygiene sorgt und woran der Gast erkennen kann, ob die Standards eingehalten werden.
  • Badeteich für Hunde im Hotel Grimming Dogs and Frieds in Rauris
    Hundefreundliche Hotels

    Fährt Bello auf Urlaub, darf das Rudel mit

    Ferien mit Hund. Immer mehr Hotels heißen in Österreich vierbeinige Gäste willkommen. Vom Fressnapf bis zur Waschstation können sie sich Freunde machen.
  • Von Kaprun aufs Kitzsteinhorn mit der "3K K-Konnection" ist die neueste.
    Direkter zum Gletscher

    Kitzsteinhorn, abgekürzt

    Salzburgerland. Die Dreiseil-Gondelbahn 3K K-onnection verbindet seit vergangenem November das Familienskigebiet Maiskogel mit der Gletscherwelt des Kitzsteinhorns und erweist sich zudem als veritabler Energiesparefroh.
  • Ramsau gilt als der Hotspot fürs Langlaufen
    Obersteiermark

    Schneebrettbauch und Knackpopo: Langlaufen in der Ramsau

    Obersteiermark: Langlaufen besteht nicht nur aus Leistungshecheln und Uralt-Wadlstrümpfen, sondern ist hip, besonders in der Ramsau.
  • Osttirol

    Winterwandern in Kartitsch: Ruheplatz statt Rummelplatz

    Das urige Kartitsch ist Österreichs erstes Winterwanderdorf. Wir drehen ein paar Runden durch den Wald und in der Höhe.
  • Tirol

    Kaunertal: Der Tiefschnee in der schönsten Sackgasse der Alpen

    Tausend und mehr Höhenmeter aufwärts schwitzen, um schnell wieder unten zu sein: Das stille, hochalpine Kaunertal ist eine Nische, speziell für Tourengeher.
  • Tirol

    Pitztal, Mitte April: Schnee mit Cuvée

    Wenn die Skisaison dem Ende naht: Österreichischen Wein verkosten auf und rund um den Pitztaler Gletscher – Saisonausklang am Dreitausender.
  • Skifahren auf schönen runden Nocken.
    Kärnten

    Bad Kleinkirchheim: Nachschub mit Design

    Es gibt Neues in Bad Kleinkirchheim. Vielversprechende Hoteleröffnungen und der touristische Zusammenschluss mit den Nachbarn am Millstätter See sollen das Geschäft wieder beleben.
  • Die soeben erst eröffnete Mayrei in Altaussee, die zu den Vivamayr-Hotels gehört (im Bild: Vivamayr Altaussee), serviert Küche nach den Prinzipien der modernen Mayr-Medizin.
    Gesundheit

    Mayr-Kur: Die wundersame Sättigung

    Ich kaue, also bin ich. Eine Mayr-Kur verführt zur Unhöflichkeit. Wie soll man Small Talk führen, wenn man jeden Bissen vierzig Mal im Mund zerkleinern muss? Die Ergebnisse sind erstaunlich. Und langfristig. Die Selbstversuche einer Berufsesserin.
  • Hüttengaudi

    Die günstigsten Après-Ski-Orte in Österreich

    Ein Reiseportal hat zehn beliebte Skigebiete miteinander verglichen und ausgerechnet, wo das Après-Ski-Vergnügen die Geldbörse nicht ganz so belastet.
  • Die Abfahrt von der Hohen Salve.
    Tirol nach Salzburg

    Ski-Safari von der Salve bis zur Schmitten in einem Tag

    Österreichs Skigebiete wachsen zusammen, sodass sich weite Distanzen am Berg absolvieren lassen. Unabhängig davon, wie machbar das ist: Wie weit kommt man vom Morgengrauen bis zum Liftschluss? Ein Selbstversuch.
  • Magische Momente zu Vollmond am Dobratsch bei Villach.
    Winterwandern

    Naturpark Dobratsch: Ich gehe mit meiner Laterne...

    Auf der Rückseite des mächtigen Dobratschs machen sich nächtens kleine Grüppchen auf den Weg. Begleitet werden die Wanderer im Dunkeln von einer Naturpark-Rangerin und guten alten Geschichten.
  • Benjamin Parth.
    Benjamin Parth

    Die Dorfstraße als Gourmetmeile

    1600 Einwohner, neun Haubenlokale: Nirgendwo sonst gibt es eine solche Dichte wie in Ischgl. Ganz oben steht Benjamin Parth, der es mit seinen 31 Jahren schon zu vier Hauben und zum Titel „Koch des Jahres“ gebracht hat.
  • Viereinhalb Tage hat Ivo Piazza (rechts) gebraucht, um aus einem Haufen Schnee Tina Turner und zwei Musiker zu machen.
    360 Grad Österreich

    Ischgl: Das Spaßdorf ist erwachsen geworden

    Ischgl gilt gemeinhin als der winterliche Ballermann, als das Mallorca der Alpen. Ein Image, mit dem die kleine Tiroler Gemeinde nicht mehr glücklich ist. Jetzt beruhigen Security-Mitarbeiter betrunkene Skifahrer und es gibt sogar einen Schneeskulpturen-Wettbewerb.