Archivbild.
KI-Filter

Zu viel Diversität: Google Gemini erstellt vorerst keine KI-Bilder von Menschen mehr

Googles KI sucht noch die Balance zwischen historischer Genauigkeit und Aufzeigen von Vielfalt. Wer sich von Googles KI das Bild eines Papstes erschaffen lassen wollte, bekommt etwa Bilder einer Frau ausgespuckt. Wikingerpaare waren in den Gemini-Kreationen zum Beispiel auffallend oft homosexuell.
Veterinärmediziner äußerten Zweifel am Alter des portugiesischen Vierbeiners.
Guiness Buch der Rekorde…

Bobi wird posthum Titel als ältester Hund weggenommen

Er wurde 31 Jahre alt und galt als der älteste Hund der Welt. Nun hat das Guiness Buch der Rekorde Bobi diesen Titel wieder weggenommen. Posthum, denn Bobi starb im Oktober des Vorjahres in Portugal.
OpenAI-Chef Sam Altman beim World Economic Forum (WEF) in Davos am 18. Jänner 2024.
Künstliche Intelligenz

OpenAI-Chef Sam Altman: KI ist „keine nur gute Geschichte“

Der Chef des ChatGPT-Entwicklers OpenAI befürchtet negative Auswirkungen auf Wahlen. Aber unterm Strich werde es eine positive Entwicklung geben, zeigt er sich überzeugt.
Mobilfunk

Bitkom erwartet 2024 Rekordumsätze rund ums Smartphone

Die Verkaufszahlen für Smartphones steigen nur leicht. Vor allem im Bereich Apps und Mobilfunktarife sind Steigerungen zu erwarten, prognostiziert der Branchenverband Bitkom.
Bankenbetrug

84-jähriger Vorarlberger wurde um über 30.000 Euro betrogen

Ein angebliches Mail seiner Hausbank führte den 84-Jährigen auf eine gefälschte Webseite. Darüber konnten die Betrüger ihn um 30.000 Euro erleichtern.

Mehr Technik


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.