Arnold Schiefer

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Arnold Schiefer im »Presse«-Überblick
Der Ex-Kabinettschef im Bundeskanzleramt Bernhard Bonelli (hinten) und der frühere Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mussten auch am Freitag als Beschuldigte ins Straflandesgericht Wien kommen.
Prozessfortsetzung

Sebastian Kurz spricht im Prozess über Herzerl-Emojis im SMS-Dschungel

Statt dem Hauptbelastungszeugen Thomas Schmid sagte am Freitag Ex-ÖBB-Finanzvorstand Arnold Schiefer aus. Dieser lieferte der WKStA süffisante Wortgefechte.
Bahn

ÖBB: Manuela Waldner wird neue Finanzchefin

Die bisherige Partnerin bei der Boston Consulting Group folgt auf Arnold Schiefer. Sie ist die erste Frau im Vorstand der Konzernholding.
Der Ex-Kabinettschef im Bundeskanzleramt Bernhard Bonelli und der frühere Bundeskanzler Sebastian Kurz am Straflandesgericht Wien.
Prozesstag 4

Kurz über die Chats mit Schmid: „Da waren keine Herzerln“

Ex-Kanzler Sebastian Kurz und seinem einstigen Kabinettschef Bernhard Bonelli wird falsche Beweisaussage vorgeworfen. Beide plädieren auf nicht schuldig. Am Freitag haben die Zeugenbefragungen mit dem einstigen ÖBB-Finanzvorstand Arnold Schiefer begonnen. „Die Presse“ berichtete live aus dem Gericht.
Staatsbahn

Blauer Finanzvorstand verlässt die ÖBB

Arnold Schiefer wurde unter Türkis-Blau zunächst Aufsichtsratspräsident der ÖBB und im April 2019 Finanzvorstand. Mit Ablauf seines Vertrages wechselt er in die Privatwirtschaft.
Archivbild: Arnold Schiefer
U-Ausschuss

WKStA wirft ÖBB-Manager Schiefer Falschaussage vor

Der U-Ausschuss zur Ibiza-Affäre hat Folgen: Arnold Schiefer habe seine Rolle bei Postenbesetzungen der türkis-blauen Koalition kleingeredet, sagt die Korruptionsstaatsanwaltschaft.
Arnold Schiefer
U-Ausschuss

Falschaussage? SPÖ zeigt ÖBB-Vorstand Schiefer an

Die SPÖ verdächtigt den freiheitlichen ÖBB-Finanzvorstand Arnold Schiefer der Falschaussage im Ibiza-U-Ausschuss.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.