AUA

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema AUA im »Presse«-Überblick
Die Nase des Flugzeugs sowie die vorderen Cockpitfenster und Verkleidung wurden durch den Hagel beschädigt.
Flugzeug

Untersuchungen wegen durch Hagel beschädigter AUA-Maschine eingeleitet

Wie hoch der Schaden ist, sei noch nicht abschätzbar, heißt es von der AUA. Aktuell ist die Schadenserhebung im Gange.
Eine Airbus A320-Maschine der AUA wurde beim Anflug auf Wien von Hagel getroffen.
Schwechat

AUA-Maschine beim Landeanflug auf Flughafen Wien durch Hagel beschädigt

Beim Anflug auf den Flughafen Wien-Schwechat ist eine AUA-Maschine durch Hagelschlag beschädigt worden. Betroffen sind die beiden Cockpitscheiben, die Flugzeugnase und Verkleidungsteile.
Die Lufthansa-Tochter Air Dolomiti wird für die AUA ab Juni die Strecke nach Venedig übernehmen.
Luftfahrt

AUA-Flugzeug beschädigt: Air Dolomiti übernimmt bis Oktober Flugroute Wien-Venedig

Mit der Kooperation will die AUA den Ausfall eines beschädigten Flugzeugs kompensieren.
Was Sie heute wissen…

Österreich wählt FPÖ auf Platz eins – Deutschlands AfD auf Platz zwei – Macron ruft Neuwahlen aus – AUA-Maschine gerät in Hagelzelle

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.
AUA, Flugzeug, Flughafen
Foto: Clemens Fabry
Luftfahrt

Hagelflug: Wird Fliegen durch den Klimawandel gefährlicher?

Gewitter zu umfliegen, werde durch den Klimawandel herausfordernder, sagt der Chefmeteorologe der Austro Control. Die AUA prüft weiterhin den Vorfall.
Flugausfälle wegen Betriebsversammlungen und Streiks führten laut AUA-Chefin Annette Mann zum „zweitschlechtesten Quartal der Firmengeschichte“.
Lohnrunde

Bei den Austrian Airlines droht neuerlich Streik

Das AUA-Bordpersonal hat das neue Angebot zur Lohnerhöhung abgelehnt. Nun drohen erneut Ausfälle. Die AUA will sich in den kommenden Tagen „intensive Gedanken über die Zukunftsfähigkeit“ der Fluglinie machen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.