Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Christine Lambrecht

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Christine Lambrecht im »Presse«-Überblick
Deutschland, Verteidigungsministerin Christine Lambrecht besucht Jaegerbataillon 292 in Letzlingen Christine Lambrecht (S
Unstimmigkeiten

Deutschland setzt Bundeswehr-Einsatz in Mali vorerst aus

Deutschland stellt den Bundeswehr-Einsatz im westafrikanischen Mali bis auf Weiteres weitgehend ein. Die malische Regierung habe der Bundeswehr zum wiederholten Mal Überflugrechte verweigert, so die Begründung.
Westafrika.

Premium Rettungsmission für den Mali-Einsatz

Die EU legt die Ausbildung des malischen Militärs vorerst auf Eis, auch die UN-Mission im Krisenstaat steht infrage. Nun ist die deutsche Außenministerin vor Ort.
Deutschland

Mangel bei Schleudersitzen: Berlin schränkt Eurofighter-Flüge ein

Auch Kunden außerhalb Deutschlands sind betroffen: Eurofighter-Kampfflugzeuge werden auch vom österreichischen Bundesheer eingesetzt.
FILE PHOTO: A MINUSMA logistic convoy is pictured in Kidal
Westafrika

Machthaber in Mali ließen Wachmannschaft von UN-Stützpunkt festnehmen

Die festgenommenen Soldaten aus der Elfenbeinküste waren Austauschkontingent der UNO-Truppe MINUSMA. Scharfe Kritik am Vorgehen der malischen Militärregierung kommt aus Deutschland.
Werner Kogler (l.) und Robert Habeck (im Bild mit EU-Mandatarin Sarah Wiener) tauschen sich regelmäßig aus.
Grüne

Premium Was die deutschen Grünen besser können

Berlin hat Robert Habeck und Annalena Baerbock, Wien Werner Kogler und Leonore Gewessler. Während die deutschen Grünen einen Wahltriumph feiern, ist hierzulande wenig Euphorie zu spüren. Warum?
Niedersachsen, Wunstorf, Bundesministerin der Verteidigung, Christine Lambrecht besucht das Lufttransportgeschwader 62 (
Deutschland

Premium Die fünf Sorgenkinder des Olaf Scholz

Das Kabinett des Bundeskanzlers zeigt bereits Schwachstellen. Aber auch rund um Verbindungen der Partei nach Moskau droht weiteres Ungemach.